Autor:: Tobias Habegger


News

Entwickler künden bei den Batterien einen Quantensprung an

An der Energie- und Klimamesse im Berner Kursaal dreht sich fast alles um die Batterie der Zukunft. Mehrere Entwickler aus dem Silicon Valley versprechen einen Quantensprung beim Preis-Leistungs-Verhältnis. Und damit einen grossen Schritt bei der Lösung des Klimaproblems. Mehr...

Tony Blair gibt in Bern Tipps zur Klimapolitik

Er war der Stargast am Energie- und Klimaforum im Berner Kursaal: Tony Blair, der ehemalige britische Premierminister, präsentierte seine Ideen dafür, die Erwärmung des Erdklimas zu bekämpfen. Mehr...

Spielzeugladen legt sich mit Nationalbank an

Bern Der Kran und die Baugerüste für den Umbau der Nationalbank hätten zu einem Rückgang der Laufkundschaft geführt, sagt Simon Lüthi. Der Geschäftsführer des Spielzeugladens Chlätterbär fordert eine Entschädigung. Mehr...

BKW bläst Windpark ab

Die BKW beendet ihr Windparkprojekt am Standort Tällialp. Neue Messungen haben gezeigt: Der Wind bläst dort weniger stark als gedacht. Mehr...

Meyer Burger macht Verlust, hat aber viele Aufträge

Die Meyer Burger AG aus Thun bleibt in der Verlustzone stecken. Der Konzern aus Thun schloss das erste Halbjahr 2015 mit einem Minus von 93 Millionen Franken ab. Doch es gibt Grund zur Hoffnung: Die Auftragsbücher sind so voll wie seit ein paar Jahren nicht mehr. Mehr...

Liveberichte

Und es hörte doch noch auf zu regnen

Ausverkauft, gute Stimmung, überzeugende Acts – und dann kam der Regen. Nicht alle liessen sich dadurch aber die Stimmung vermiesen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete am Freitag live vom Gurten. Mehr...

Interview

«Die Schweiz ist keine Insel der Glückseligen»

Der deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht am Swiss Economic Forum über eine bargeldlose Welt, die Aufhebung des Mindestkurses in der Schweiz und die Rezepte für Griechenland. Mehr...

«Alarmismus der Stromfirmen»

Wie schlecht steht es wirklich um die Schweizer Wasserkraft? Urs Meister, Kadermitglied und Energieexperte bei der Denkfabrik Avenir Suisse, sieht wenig Grund zur Sorge. Mehr...

«Kauft Autos mit kleineren Motoren»

Bern Im BEA-Gespräch gibt BKW-Chefin Suzanne Thoma Energiespartipps. Und sie sagt, wie man sich in einer Männerdomäne durchsetzt. Mehr...

Nause stellt sich gegen Leuthard

Bern Der Stadtberner Energiedirektor Reto Nause (CVP) warnt vor einer Stromversorgungslücke in der Schweiz. Er bekämpft die geplante Marktöffnung – und stellt sich damit öffentlich gegen Parteikollegin und Bundesrätin Doris Leuthard. Mehr...

«Mit neuen Fliegern könnte Skywork endlich Geld verdienen»

Seit diesem Sommer ist er Chef der Berner Fluggesellschaft Skywork Airlines. Martin Inäbnit (61) besitzt den Lokführerausweis und eine Lizenz als Linienpilot. Im Interview erzählt er, wohin die Skywork-Reise führt. Mehr...

Hintergrund

Auch beim Strompreis wächst der Graben zwischen Stadt und Land

In Oberländer Gemeinden wird der teuerste Strom im Kanton vekauft – dafür ist der Strom hausgemacht und sauber. Dagegen verkaufen die «billigen» Gemeinden oft nur Dreckstrom aus dem Ausland weiter. Mehr...

Die Strompreis-Schere im Kanton Bern öffnet sich weiter

Die Preise auf dem Strommarkt sind so tief wie nie zuvor. Doch längst nicht alle Energiefirmen geben die tiefen Preise an ihre Kunden weiter. Während für einige Regionen im Kanton Bern die Tarife sinken, steigen sie andernorts sogar noch an. Die Gründe. Mehr...

«Gott wollte, dass ich überlebe»

Die Eislawine donnerte beim Mattmark-Unglück sieben Meter neben Ilario Bagnariol den Berg hinunter. Der Bulldozerführer zog seine toten Kameraden aus dem Eis. Mehr...

Wo Post-Lehrlinge wie bei Google arbeiten

Bern Am neuen ICT-Campus in der Engehalde bildet die Post Lernende der Informatik, der Mediamatik und im KV-Bereich aus. Das Arbeitsklima verströmt einen Hauch Google-Atmosphäre. Mehr...

Flughafen Bern: Präsident will mehr Passagiere

Im Jahr 2014 sind noch 200'000 Menschen ab Belp geflogen. Das ist ein Rückgang um 25 Prozent. Trotzdem hat der Flughafen Gewinn gemacht. Mehr...

Meinung

Energiewende – aber bitte schmerzfrei

Ein Kommentar von BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger zur Energiewende. Mehr...

Ständerat setzt den Subventionen Schranken

BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger schreibt über die Energiedebatte Mehr...

Die Stromkunden sollten ihren Anbieter selber wählen dürfen

BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger zur Preispolitik der Stromkonzerne und zur vollständigen Liberalisierung des Strommarktes. Mehr...

Kommentar: Eine Frage des Vertrauens

Das Ensi gibt grünes Licht für das AKW-Mühleberg. Über Sicherheit lässt sich immer streiten. Doch die Aufsichtsbehörde agiert transparent - und hat sich damit Vertrauen erarbeitet. Ein Kommentar von BZ-Redaktor Tobias Habegger. Mehr...

Das Wunder an der Elbe

Der Fussballmythos lebt: «Das Wunder von Bern» gibts jetzt auch als Musical. In Hamburg gab die Premiere Anlass zum ganz grossen Jubel. Eine Wucht. Mehr...


Entwickler künden bei den Batterien einen Quantensprung an

An der Energie- und Klimamesse im Berner Kursaal dreht sich fast alles um die Batterie der Zukunft. Mehrere Entwickler aus dem Silicon Valley versprechen einen Quantensprung beim Preis-Leistungs-Verhältnis. Und damit einen grossen Schritt bei der Lösung des Klimaproblems. Mehr...

Tony Blair gibt in Bern Tipps zur Klimapolitik

Er war der Stargast am Energie- und Klimaforum im Berner Kursaal: Tony Blair, der ehemalige britische Premierminister, präsentierte seine Ideen dafür, die Erwärmung des Erdklimas zu bekämpfen. Mehr...

Spielzeugladen legt sich mit Nationalbank an

Bern Der Kran und die Baugerüste für den Umbau der Nationalbank hätten zu einem Rückgang der Laufkundschaft geführt, sagt Simon Lüthi. Der Geschäftsführer des Spielzeugladens Chlätterbär fordert eine Entschädigung. Mehr...

BKW bläst Windpark ab

Die BKW beendet ihr Windparkprojekt am Standort Tällialp. Neue Messungen haben gezeigt: Der Wind bläst dort weniger stark als gedacht. Mehr...

Meyer Burger macht Verlust, hat aber viele Aufträge

Die Meyer Burger AG aus Thun bleibt in der Verlustzone stecken. Der Konzern aus Thun schloss das erste Halbjahr 2015 mit einem Minus von 93 Millionen Franken ab. Doch es gibt Grund zur Hoffnung: Die Auftragsbücher sind so voll wie seit ein paar Jahren nicht mehr. Mehr...

Allemann und Aebischer sind Favoriten für Rickenbacher-Nachfolge

Die SP will ihren Sitz und damit die rot-grüne Regierungsmehrheit verteidigen. Namen nennt die Partei keine. Laut Insidern sind die Nationalräte Matthias Aebischer und Evi Allemann die Favoriten. Mehr...

Rickenbacher tritt ab – SVP wittert Morgenluft

Andreas Rickenbachers Rücktritt bietet den Bürgerlichen eine neue Chance, doch noch die Mehrheit in der Regierung zu erreichen. Vorausgesetzt, sie können sich auf eine gemeinsame Strategie einigen. Mehr...

Die BKW trotzt der Romandie mit kühlem Kopf

Bern Die BKW hält dem politischen Druck aus der Westschweiz stand. Im Poker um die Alpiq-Anteile am nationalen Stromnetz lässt sich der Berner Energiekonzern nicht in die Knie zwingen. Mehr...

BKW schnappt der Romandie das Stromnetz weg

Bern Die Berner BKW macht den Westschweizer Kantonen deren Anteil am nationalen Stromnetz streitig. Die Romands hatten sich mit dem Stromkonzern Alpiq über den Kauf der Swissgrid-Anteile geeinigt. Doch nun pocht die BKW auf ihr Vorkaufsrecht. Mehr...

Die Post kämpft gegen Stopp-Kleber

Die Schweizer sind Europameister im Aufkleben von Stopp-Werbung-Kleber am Briefkasten. Jeder solche Aufkleber gefährdet das lukrative Geschäft mit Werbesendungen. Mit Gratismüsterchen will die Post die Bevölkerung zum Entfernen der Aufkleber bewegen. Mehr...

«Skywork-Chef verhält sich nicht loyal»

Bern-Belp Mathias Häberli, Direktor des Berner Flughafens, kontert die Kritik an den Südanflügen: «Wir können nicht nur an Skywork denken.». Mehr...

Skywork wehrt sich gegen den geplanten Südanflug

Bern-Belp Bei den umstrittenen Südanflügen stellt sich nun auch Skywork Airlines gegen die Betreiber des Flughafens Belpmoos. Mehr...

Alexandre Schmidts Stapi-Plan

Bern Das Rennen um die Nachfolge von Alexander Tschäppät (SP) läuft an. FDP-Gemeinderat Alexandre Schmidt gibt sogar ein Wahlversprechen ab: Sollte er 2016 Stadtpräsident werden, will er den Regierungssitz für Hochzeiten öffnen. Mehr...

Held für die Mitarbeiter und Heiliger für das Volk

Interlaken Ein Höhepunkt zum Ende des Wirtschaftsforums in Interlaken: Der 77-jährige Ratan Tata aus Indien, einer der einflussreichsten Unternehmer der Welt, hat in Interlaken Begeisterungsstürme ausgelöst. Mehr...

BKW gerät im Poker um das Stromnetz unter Druck

Sechs Westschweizer Kantone zocken mit der Berner BKW um Anteile am nationalen Stromnetz. Nun bauen die Romands Druck auf via Öffentlichkeit – und versuchen die BKW in die Knie zu zwingen. Mehr...

Und es hörte doch noch auf zu regnen

Ausverkauft, gute Stimmung, überzeugende Acts – und dann kam der Regen. Nicht alle liessen sich dadurch aber die Stimmung vermiesen. Bernerzeitung.ch/Newsnet berichtete am Freitag live vom Gurten. Mehr...

«Die Schweiz ist keine Insel der Glückseligen»

Der deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht am Swiss Economic Forum über eine bargeldlose Welt, die Aufhebung des Mindestkurses in der Schweiz und die Rezepte für Griechenland. Mehr...

«Alarmismus der Stromfirmen»

Wie schlecht steht es wirklich um die Schweizer Wasserkraft? Urs Meister, Kadermitglied und Energieexperte bei der Denkfabrik Avenir Suisse, sieht wenig Grund zur Sorge. Mehr...

«Kauft Autos mit kleineren Motoren»

Bern Im BEA-Gespräch gibt BKW-Chefin Suzanne Thoma Energiespartipps. Und sie sagt, wie man sich in einer Männerdomäne durchsetzt. Mehr...

Nause stellt sich gegen Leuthard

Bern Der Stadtberner Energiedirektor Reto Nause (CVP) warnt vor einer Stromversorgungslücke in der Schweiz. Er bekämpft die geplante Marktöffnung – und stellt sich damit öffentlich gegen Parteikollegin und Bundesrätin Doris Leuthard. Mehr...

«Mit neuen Fliegern könnte Skywork endlich Geld verdienen»

Seit diesem Sommer ist er Chef der Berner Fluggesellschaft Skywork Airlines. Martin Inäbnit (61) besitzt den Lokführerausweis und eine Lizenz als Linienpilot. Im Interview erzählt er, wohin die Skywork-Reise führt. Mehr...

«Wir Deutschen können von der Schweiz mehr lernen als umgekehrt»

Im Rekordtempo strebt Deutschland den Atomausstieg an. Doch die deutsche Energiewende hat die europäische Strombranche in eine Krise geworfen. Energieexperte und Windparkbetreiber Johannes Lackmann im Interview. Mehr...

«Die BKW schaltet als Erste ihr AKW ab»

Die BKW-Chefin ist erleichtert über das Nein zur Initiative «Mühleberg vom Netz». «Das Stimmvolk war vernünftig», sagt Suzanne Thoma im Interview. Mehr...

«Die AKW-Abschaltung reduziert BKW-Gewinn um 120 Millionen»

Die Befürworter der Initiative «Mühleberg vom Netz» argumentieren, die Abschaltung des AKW lohne sich finanziell. Dem widerspricht die BKW-Chefin Suzanne Thoma: Mit dem AKW liege der BKW-Jahresgewinn 120 Millionen höher als ohne es, sagt sie. Mehr...

«Als Schiedsrichterin bin ich unparteiisch»

Bern Der Berner Stadtrat hat Tania Espinoza (GFL) zur Stadtratspräsidentin gewählt. Im Interview verrät die 43-Jährige, welche Spielregeln in ihrem Amtsjahr gelten. Mehr...

«Polizisten erleben Gewalt, Familiendramen und Schicksale»

Eine Fotoausstellung zeigt den Alltag der Polizeiarbeit. Stefan Blättler, Kommandant der Kapo Bern, spricht über das Image der Polizei, Gewalt gegen Beamte, die Reitschule und Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät. Mehr...

Lüthi: «Es gibt Situationen, in denen man hart sein muss»

Der CEO des Schlittschuhclubs Bern lässt sich nicht in private Karten schauen. Sein Erfolgsrezept als SCB-Chef sei, nur so viel Geld auszugeben wie eingenommen. Mehr...

«Die Veranstalter haben Angst vor der Verantwortung»

Bern Die Berner Stadtregierung lässt am 25. Mai die Strassenparty «Tanz dich frei» laufen. Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) begründet den Entscheid. Doch er warnt vor Risiken und appelliert an die Bevölkerung, sie solle den Anlass meiden. Mehr...

An die Arbeit – Alexandre Schmidt rüttelt am 1. Mai

Bern Der 1.Mai ist für städtische Angestellte arbeitsfrei. Gemeinderat Alexandre Schmidt (FDP) stellt diese Tradition infrage. «In der Personalpolitik darfs keine Tabus geben», sagt er. Jeder freie Tag koste die Stadt eine Million. Mehr...

«Die FDP bleibt eine bürgerliche Partei»

Philippe Müller soll Stadtberner FDP-Präsident werden. Der 49-jährige Grossrat nimmt Stellung zum internen Richtungsstreit: «Es nützt nichts, wenn wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen», sagt er. Mehr...

Schmidt: «Wir müssen sofort 12 Millionen sparen»

An seiner ersten Medienkonferenz als Finanzdirektor muss Neo-Gemeinderat Alexandre Schmidt (FDP) ein Defizit verkünden. «Dieses Defizit ist alles andere als dramatisch», sagt Schmidt. Mehr...

Auch beim Strompreis wächst der Graben zwischen Stadt und Land

In Oberländer Gemeinden wird der teuerste Strom im Kanton vekauft – dafür ist der Strom hausgemacht und sauber. Dagegen verkaufen die «billigen» Gemeinden oft nur Dreckstrom aus dem Ausland weiter. Mehr...

Die Strompreis-Schere im Kanton Bern öffnet sich weiter

Die Preise auf dem Strommarkt sind so tief wie nie zuvor. Doch längst nicht alle Energiefirmen geben die tiefen Preise an ihre Kunden weiter. Während für einige Regionen im Kanton Bern die Tarife sinken, steigen sie andernorts sogar noch an. Die Gründe. Mehr...

«Gott wollte, dass ich überlebe»

Die Eislawine donnerte beim Mattmark-Unglück sieben Meter neben Ilario Bagnariol den Berg hinunter. Der Bulldozerführer zog seine toten Kameraden aus dem Eis. Mehr...

Wo Post-Lehrlinge wie bei Google arbeiten

Bern Am neuen ICT-Campus in der Engehalde bildet die Post Lernende der Informatik, der Mediamatik und im KV-Bereich aus. Das Arbeitsklima verströmt einen Hauch Google-Atmosphäre. Mehr...

Flughafen Bern: Präsident will mehr Passagiere

Im Jahr 2014 sind noch 200'000 Menschen ab Belp geflogen. Das ist ein Rückgang um 25 Prozent. Trotzdem hat der Flughafen Gewinn gemacht. Mehr...

Übernimmt der Bund die Wasserkraftwerke?

Anstatt Subventionen an die Stromfirmen zu zahlen, könnte der Bund die Wasserkraftwerke gleich selber kaufen. Mit dieser Idee reagiert das Bundesamt für Energie auf den Alarmismus aus der Stromlobby. Mehr...

Stromlobby will 450 Millionen pro Jahr für die Wasserkraft

Stromfirmen sehen die Wasserkraft in ihrer Substanz bedroht. Lobbyisten verbreiten diese Angst im Bundeshaus – und fordern Zuschüsse von jährlich 450 Millionen Franken für bereits gebaute Wasserkraftwerke. Mehr...

Solarstrom, das staatlich verordnete Verlustgeschäft

Immer mehr Haushalte und Firmen produzieren auf ihren Häusern Solarstrom. Die Elektrizitätsfirmen müssen die ganze Strommenge abkaufen – egal ob diese benötigt wird oder nicht. Mehr...

Der Spezialist für das Abkapseln

Die Rychiger AG in Steffisburg baut Maschinen, mit denen Weltkonzerne Kaffeekapseln abpacken. Nun ist die Firma für den Prix SVC Espace Mittelland nominiert. Mehr...

Warum die Solarbranche in der Krise steckt

Es wird so viel Sonnenenergie produziert wie nie zuvor. Trotzdem steckt die Solarwirtschaft in der Krise. Auch Schweizer Firmen sind davon betroffen. Solarexperte Urs Muntwyler erklärt die Gründe. Mehr...

Solarstrom macht dem Netz Probleme

Zehnmal so viel Energie wie heute sollen Sonne, Wind und Geothermie nach dem Atomausstieg liefern. Das Problem: Niemand weiss genau, wie sich dieser schwankend anfallende Strom ins öffentliche Stromnetz integrieren lässt. Mehr...

Pöstler – nur noch ein Teilzeitjob

Das Briefvolumen geht zurück. Zudem sortieren Maschinen immer mehr Sendungen automatisch. Deshalb geht den Briefträgern ein Teil ihrer Arbeit aus. Die Folgen. Mehr...

Mehr Aufträge, trotzdem ein Verlust

Im ersten Halbjahr 2014 hat die Meyer Burger AG einen Betriebsverlust von 88,1 Millionen Franken gemacht. Weil aber die Anzahl Aufträge zugenommen hat, wurden in Thun und den USA 170 Stellen geschaffen. Mehr...

Post rüstet sich mit Robotern gegen Amazon und Zalando

Immer mehr Leute bestellen Waren im Internet. Und die Post kann wieder mehr Pakete verschicken. Doch Onlinegiganten wie Amazon bauen eigene Paketdienste auf. Im Kampf um Marktanteile setzt die Post auf Roboter. Mehr...

Intersport hat Siegershirts für beide Champions-League-Finalisten parat

Die Firma Intersport mit Sitz in Bern deckt heute Samstag in Lissabon die Fans der Champions-League-Finalisten mit Schals und Trikots ein. Für beide Teams wurde ein Siegershirt produziert – die Hälfte landet im Abfall. Mehr...

Energiewende – aber bitte schmerzfrei

Ein Kommentar von BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger zur Energiewende. Mehr...

Ständerat setzt den Subventionen Schranken

BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger schreibt über die Energiedebatte Mehr...

Die Stromkunden sollten ihren Anbieter selber wählen dürfen

BZ-Wirtschaftsredaktor Tobias Habegger zur Preispolitik der Stromkonzerne und zur vollständigen Liberalisierung des Strommarktes. Mehr...

Kommentar: Eine Frage des Vertrauens

Das Ensi gibt grünes Licht für das AKW-Mühleberg. Über Sicherheit lässt sich immer streiten. Doch die Aufsichtsbehörde agiert transparent - und hat sich damit Vertrauen erarbeitet. Ein Kommentar von BZ-Redaktor Tobias Habegger. Mehr...

Das Wunder an der Elbe

Der Fussballmythos lebt: «Das Wunder von Bern» gibts jetzt auch als Musical. In Hamburg gab die Premiere Anlass zum ganz grossen Jubel. Eine Wucht. Mehr...

Kommentar: Bern spart ohne Strategie

Die Stadt Bern weisst erstmals seit 1999 ein Defizit aus. Die Direktionen müssen gemeinsam 12 Millionen Franken einsparen. Die Sparmethode mag fair sein, ist aber falsch. Mehr...

Kommentar: Die Wähler haben mehr Respekt verdient

Bern Statt Alexander Tschäppät und der RGM-Mehrheit überlegt und ernsthaft die Stirn zu bieten, dribbeln sich die bürgerlichen Kandidaten gegenseitig aus. Mehr...

Auf dich war stets Verlass, du ungeliebter Plastikrasen

Am Mittwoch kommt der Kunstrasen (*Juni 2006, †Dezember 2011) im Stade de Suisse unter die Erde. Ein Nachruf. Mehr...

YB ist für Bern immer noch ein teurer Spass

«Der Betrag, mit dem sich YB an den Sicherheitskosten beteiligt, ist gering. Das wissen die YB-Verantwortlichen ebenso gut wie Gemeinderat Reto Nause.» Mehr...

Kommentar: Olibets Plan ist richtig und mutig

«Olibets Schliessungsplan ist intelligent, weil er auf unverhältnismässige Sanierungen verzichtet und Millionenbeträge einspart.» Mehr...

Kommentar zum Reitschule-Entscheid: «Versprechen einhalten»

Bern «Bei aller Liebe zur «Halle» wollen die meisten Berner eine Reitschule, die sich von gewalttätigen Demochaoten distanziert und die Probleme auf dem Vorplatz ernst nimmt. » Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.