Autor:: Stephan Künzi

News

Weg frei für den Weg zur Kirche

Muri Das Gemeindeparlament von Muri spricht knapp 800'000 Franken für eine neue Fussgängerverbindung zur Kirche. Mehr...

Das Parlament bekennt sich zum Hochhaus

Müri-Gümligen Mit seinem Ja zu einem Landhandel schiebt das Parlament von Muri-Gümligen das Hochhausprojekt definitiv an. Mehr...

Das Ja zur neuen ARA ist so gut wie sicher

13 der 17 Ver­bands­gemeinden haben dem 62,9-Millionen-Projekt bereits zugestimmt. Mehr...

Ein erstes klares Ja zur neuen ARA

Münchenwiler 82 Ja, 7 Nein: Mit Münchenwiler bekennt sich die erste Gemeinde zum ARA-Projekt in Muntelier. Mehr...

Kerzers schafft am Sonntag Klarheit

Kerzers Wie die Freiburger Gemeinden zum 62,9 Millionen Franken teuren Um- und Neubau stehen, soll bis Dienstag unter Verschluss bleiben. Doch Kerzers informiert bereits am Abstimmungswochenende.  Mehr...

Interview

«Sexarbeit ist gesellschaftlich unerwünscht»

Gegen neue Bordelle ­formiert sich regelmässig massiver Widerstand. Und dies obwohl Sex und Pornografie dank Internet heute allgegenwärtig sind. Christa Ammann, Leiterin der Fachstelle Xenia, erstaunt das nicht. Mehr...

Auf die richtige Grösse kommt es an

Vier kleine Gemeinden mit zusammen gerade mal 1800 Einwohnern werden im Verbund nicht einfach stark: Experte Reto Steiner beurteilt das Fusionsprojekt um Kirchdorf kritisch. Mehr...

«Ausreisser haben immer etwas Gutes»

Horrenbach-Buchen Martin Lüthi alias Heinrich Gartentor lebt in Horrenbach-Buchen und stört sich überhaupt nicht daran, dass seine Gemeinde so bürgerlich tickt wie kaum eine andere im Kanton. Mehr...

Wie die FDP eine einmalige Chance verschenkte

Kanton Bern Die Berner FDP übt sich in Optimismus und kaschiert interne Spannungen. Wo diese liegen, offenbaren die Verlautbarungen von Mutterpartei und FDP Frauen zum Abschneiden von Claudine Esseiva. Mehr...

Das Drama der BDP

Kanton Bern Weil seine BDP im Kanton Bern einen Sitz verliert, musste er über die Klinge springen: Nationalrat Heinz Siegenthaler ist nach seiner Abwahl hörbar enttäuscht, schliesst im Fall der Fälle ein Comeback aber nicht aus. Mehr...

Hintergrund

Für den ÖV-Anschluss braucht es schnelle Beine

Region Bern Das Problem stellt sich in Wichtrach wie auch in Münchenbuchsee: Wenn der Bus aus den umliegenden Dörfern ankommt, fährt der Zug schon ab. Knappe Anschlüsse sind im ÖV-System Alltag geworden. Mehr...

Die Detaillisten schöpfen Hoffnung

Liebefeld Die Neuhausplatzgemeinschaft im Liebefeld ist zuversichtlich, dass die neue Metzgerei Kunden anziehen wird. Mehr...

Maria und die junge Muslimin

Stadt Bern Eine Frau trägt Schleier: Was bei Maria aus der Bibel selbstverständlich ist, erregt bei einer Muslimin im hiesigen Alltag Argwohn. Mehr...

Pfeilgerade durchs Aaretal

Adventstüre 12. Dezember Eine Reise im BLS-Führerstand eröffnet ganz neue Perspektiven. Mehr...

Abgesang auf eine kleine Haltestelle

Ferenbalm-Gurbrü Ferenbalm-Gurbrü war nicht nur ein Bahnhalt, sondern auch Galerie und Kulisse für einen Film. Am Samstag geht die Ära zu Ende. Mehr...

Meinung

Politisch richtig

Der Kommentar von Stephan Künzi zur Abstimmung über die neue ARA Muntelier Mehr...

Das Trauerspiel muss ein Ende haben

Der Kommentar von Ressortleiter Stephan Künzi zum erneuten Nein des Könizer Parlaments zur Steuererhöhung. Mehr...

Wo die Hoffnung zur Ohnmacht wird

Redaktor Stephan Künzi über das deutliche Wileroltiger Nein zum Transitplatz für ausländische Fahrende. Mehr...

Ja zum Tram ist sehr viel wert

Kommentar Redaktor Stephan Künzi zur Annahme der Tramvorlage Bern-Ostermundigen. Mehr...

Vom Tram wird der ganze Kanton profitieren

Kommentar Ressortleiter Stephan Künzi zur Abstimmung über das Tram Bern–Ostermundigen. Mehr...


Weg frei für den Weg zur Kirche

Muri Das Gemeindeparlament von Muri spricht knapp 800'000 Franken für eine neue Fussgängerverbindung zur Kirche. Mehr...

Das Parlament bekennt sich zum Hochhaus

Müri-Gümligen Mit seinem Ja zu einem Landhandel schiebt das Parlament von Muri-Gümligen das Hochhausprojekt definitiv an. Mehr...

Das Ja zur neuen ARA ist so gut wie sicher

13 der 17 Ver­bands­gemeinden haben dem 62,9-Millionen-Projekt bereits zugestimmt. Mehr...

Ein erstes klares Ja zur neuen ARA

Münchenwiler 82 Ja, 7 Nein: Mit Münchenwiler bekennt sich die erste Gemeinde zum ARA-Projekt in Muntelier. Mehr...

Kerzers schafft am Sonntag Klarheit

Kerzers Wie die Freiburger Gemeinden zum 62,9 Millionen Franken teuren Um- und Neubau stehen, soll bis Dienstag unter Verschluss bleiben. Doch Kerzers informiert bereits am Abstimmungswochenende.  Mehr...

SBB fahren definitiv nach Neuenburg

Die SBB bestellen sieben neue Züge. Damit steht fest: Die BLS hat im schnellen Verkehr auf ihrer Stammstrecke das Nachsehen. Mehr...

Hauseigentümer gehen wieder vor Gericht

Köniz Die Beschwerde gegen die Könizer Wohninitiative wird vom Kanton abgewiesen. Die Gegner der Initiative ziehen den Entscheid weiter. Mehr...

Anti-Pnos-Transparent: Gemeinderätin in Erklärungsnot

Schwarzenburg «Ein Baum, ein Strick, ein Pnos-Genick» – mit diesem Slogan sorgten Demonstranten für Unverständnis. Das Transparent bringt auch der künftigen Schwarzenburger Gemeinderätin Vera Diener Ärger. Mehr...

Die Regierung will den fixen Transitplatz

Wileroltigen Das Bürgerkomitee hoffte vergebens: Der Kanton will das Feld direkt an der Autobahn bei Wileroltigen definitiv zu einem Platz für ausländische Fahrende ausbauen. Mehr...

Nur wer Deutsch kann wie ein Gymeler, erhält einen Pass

Aarberg Wer Schweizerin oder Schweizer werden will, muss in Aarberg bald besser Deutsch können. So viel fordere man sonst nur von Maturanden, kritisiert die FDP. Mehr...

Vor dem magischen Moment

Hinterkappelen Sie üben unter Leitung von Profimusiker Lorenz Indermühle: Die Zweitklässler aus Hinterkappelen von Helena Kocher werden vor grossem Publikum Weihnachtslieder vortragen. Mehr...

Von Graffenried und die Mohrenkönige

Kirchdorf Der Kirchdorfer Gemeindepräsident erliegt einer süssen Verlockung. Mehr...

Nach der Krise steigt der Gemeindebeitrag

Köniz Die Gemeinde soll ihren Teil zur Bewältigung der Krise in der Musikschule beitragen: Der Gemeinderat beantragt höhere Subventionen.  Mehr...

Die Baumfrevler von Kirchdorf

Kirchdorf Die Einwohner der 900-Seelen-Gemeinde südlich von Bern erlebten am Wochenende ein Déjà-vu: Als sie am Sonntag aufwachten, lag ein Baum am Boden. Unbekannte hatten ihn umgesägt. Mehr...

Fest für einen «Etikettenschwindel»

Rosshäuserntunnel Der neue Rosshäuserntunnel ist eingeweiht worden – ohne den zuständigen Regierungsrat und dafür mit einem Bundesvertreter, der sich ein paar mahnende Worte nicht verkneifen konnte. Mehr...

«Sexarbeit ist gesellschaftlich unerwünscht»

Gegen neue Bordelle ­formiert sich regelmässig massiver Widerstand. Und dies obwohl Sex und Pornografie dank Internet heute allgegenwärtig sind. Christa Ammann, Leiterin der Fachstelle Xenia, erstaunt das nicht. Mehr...

Auf die richtige Grösse kommt es an

Vier kleine Gemeinden mit zusammen gerade mal 1800 Einwohnern werden im Verbund nicht einfach stark: Experte Reto Steiner beurteilt das Fusionsprojekt um Kirchdorf kritisch. Mehr...

«Ausreisser haben immer etwas Gutes»

Horrenbach-Buchen Martin Lüthi alias Heinrich Gartentor lebt in Horrenbach-Buchen und stört sich überhaupt nicht daran, dass seine Gemeinde so bürgerlich tickt wie kaum eine andere im Kanton. Mehr...

Wie die FDP eine einmalige Chance verschenkte

Kanton Bern Die Berner FDP übt sich in Optimismus und kaschiert interne Spannungen. Wo diese liegen, offenbaren die Verlautbarungen von Mutterpartei und FDP Frauen zum Abschneiden von Claudine Esseiva. Mehr...

Das Drama der BDP

Kanton Bern Weil seine BDP im Kanton Bern einen Sitz verliert, musste er über die Klinge springen: Nationalrat Heinz Siegenthaler ist nach seiner Abwahl hörbar enttäuscht, schliesst im Fall der Fälle ein Comeback aber nicht aus. Mehr...

«Wir haben kein Demokratieproblem»

Muri-Gümligen Wer als Bürger in die politische Debatte eingreift, muss selber dafür sorgen, dass er juristisch richtig vorgeht: Das sagt Muris Gemeindepräsident Thomas Hanke (FDP) nach den jüngsten Turbulenzen. Mehr...

Viele holen im Familienstreit erst Hilfe, wenn es bereits zu spät ist

Köniz Am Anfang eines Familienstreits stehen oft Konflikte, über die man jahrelang nicht geredet hat: Diese Erfahrung macht der Berner Mediator Ernst Reber. Mehr...

Jesse Ritch geht mit DJ Bobo auf Tournee

Der etablierte DJ Bobo holt den jungen Jesse Ritch: Er wird nächstes Jahr im Vorprogramm der neuen Bobo-Tour auftreten. Ritch rechnet mit 200'000 Zuschauern. Mehr...

«Probleme in den Gemeinden gab es schon früher»

Der nebenamtliche Gemeinderat ist kein Auslaufmodell: Der Regierungspräsident und SVP-Politiker Christoph Neuhaus reagiert auf die Debatte über die Krise in der Gemeindepolitik. Mehr...

«Freude herrscht» auf Französisch? «Formidable»

Bern Alt-Bundesrat Adolf Ogi verriet im Interview am BZ-Stand, warum er Kofi Annan einen Bergkristall geschenkt hat, wie es zu einem Missverständnis mit François Mitterrand kam und wie er mit dem Älterwerden umgeht. Mehr...

«Der perfekte Standort» – trotz 200 verlorener Jobs

Lyss Dass mit Meyer Burger und Kambly 200 Arbeitsplätze verschwinden werden, kann die Zuversicht des Gemeindepräsidenten nicht dämpfen. Lyss bleibe dank seiner zentralen Lage für die Wirtschaft ein attraktiver Standort, sagt Andreas Hegg. Mehr...

«Ich habe Ja gesagt. Dabei bleibt es»

Worb Trotz der breiten Front von links bis rechts, die sich in seltener Einmütigkeit gegen ihn gestellt hat, bleibt Niklaus Gfeller (EVP) dabei: Er tritt als Gemeindepräsident wieder an. Mehr...

Der Polizist bleibt in wacher Erinnerung

Schafhausen Auch nach einem halben Jahr ist der Polizist, der bei einer Zwangsräumung vom Mieter erschossen worden ist, im Korps präsent. «Er war unser Mitarbeiter, und das werden wir nie vergessen», sagt Kommandant Stefan Blättler. Mehr...

«Unser Angebot kommt in Langnau gut an»

Langnau Auch ein Jahr nach der Eröffnung ist es im Langnauer Coop-Neubau zuweilen mehr als ruhig. Oder täuscht der Eindruck? Für die Verantwortlichen ist das so: Die Läden seien allesamt zufrieden, sagt Einkaufscenterchef Peter Baumgartner. Mehr...

«Kummerbube» Walter Pfäffli: «Franz Schnyder war ein strenger Mann»

Burgdorf Er war der Güstu in «Die sechs Kummerbuben»: Wie sich Walter Pfäffli an die Arbeit mit Regiesseur Franz Schnyder erinnert. Mehr...

Für den ÖV-Anschluss braucht es schnelle Beine

Region Bern Das Problem stellt sich in Wichtrach wie auch in Münchenbuchsee: Wenn der Bus aus den umliegenden Dörfern ankommt, fährt der Zug schon ab. Knappe Anschlüsse sind im ÖV-System Alltag geworden. Mehr...

Die Detaillisten schöpfen Hoffnung

Liebefeld Die Neuhausplatzgemeinschaft im Liebefeld ist zuversichtlich, dass die neue Metzgerei Kunden anziehen wird. Mehr...

Maria und die junge Muslimin

Stadt Bern Eine Frau trägt Schleier: Was bei Maria aus der Bibel selbstverständlich ist, erregt bei einer Muslimin im hiesigen Alltag Argwohn. Mehr...

Pfeilgerade durchs Aaretal

Adventstüre 12. Dezember Eine Reise im BLS-Führerstand eröffnet ganz neue Perspektiven. Mehr...

Abgesang auf eine kleine Haltestelle

Ferenbalm-Gurbrü Ferenbalm-Gurbrü war nicht nur ein Bahnhalt, sondern auch Galerie und Kulisse für einen Film. Am Samstag geht die Ära zu Ende. Mehr...

Magischer Moment aus 350 Kehlen

Hinterkappelen Am Sonntagvormittag traten die 25 Zweitklässler von Helena Kocher vor grossem Publikum auf. Mehr...

In meinem Dorf wird es still

Kirchdorf Der Dorfladen macht dicht: Eine Nachricht, die heute kaum mehr Aufsehen erregt, lässt meine Gedanken in die Vergangenheit schweifen. Denn als Kirchdorfer bin ich diesmal ganz persönlich betroffen.  Mehr...

Hier klassisch, da «fägig»

Liebefeld Im Liebefeld herrscht Einigkeit: Kirchenchöre sind nicht einfach ein Auslaufmodell. Und Gospelchöre nicht einfach ihre würdigen Nachfolger. Mehr...

Den eigenen Tod vor Augen

Mühleberg Der Seelsorger Pascal Mösli lädt Interessierte aus Mühleberg und Umgebung dazu ein, über das Sterben nachzudenken. Mehr...

Berner Agrarhändler im Dauerstress

Der trockene Sommer hat Bewegung in die Futterbranche gebracht: «Zurzeit könnte ich mit vier bis fünf Lastwagen gleichzeitig unterwegs sein», sagt Agrarhändler Walter Mani. Mehr...

Wieso Wallenbuch nicht Clavaleyres ist

Clavaleyres macht vor, dass Fusionen über die Kantonsgrenze möglich sind. Allerdings bleiben sie sogar in globalen Zeiten wie den heutigen die Ausnahme. Mehr...

Bei Übelkeit eilt der Sanitäter herbei

Jungfraujoch In der Hochsaison setzen die Jungfraubahnen einen Rettungssanitäter ein. Zum Einsatz kommt er bis zu zehnmal am Tag – allen voran bei Fällen von leichter Höhenkrankheit. Mehr...

Eine Tracht ist kein Dirndl

Wie eine Tracht auszusehen hat, ist in dicken Ordnern haarklein festgelegt. Zu gross ist die Angst davor, dass das bäuer­liche Standeskleid verfälscht wird – und sich zum Beispiel in Richtung Dirndl entwickelt. Mehr...

Aus dem Dorf hinaus aufs internationale Parkett

Viele Firmen, die heute ihr Geld in der ganzen Welt verdienen, begannen als Kleingewerbe im Dorf: Dieser Vorgang sei für das ländliche Bern typisch, sagt ein Wirtschaftshistoriker. Mehr...

In Zollikofen ist er weniger exponiert

Als Gemeindeschreiber von Zollikofen steht Stefan Sutter bei weitem nicht mehr derart in der Öffentlichkeit wie früher im viel kleineren Bäriswil. Er habe aber aus einem anderen Grund gewechselt, sagt er. Mehr...

Politisch richtig

Der Kommentar von Stephan Künzi zur Abstimmung über die neue ARA Muntelier Mehr...

Das Trauerspiel muss ein Ende haben

Der Kommentar von Ressortleiter Stephan Künzi zum erneuten Nein des Könizer Parlaments zur Steuererhöhung. Mehr...

Wo die Hoffnung zur Ohnmacht wird

Redaktor Stephan Künzi über das deutliche Wileroltiger Nein zum Transitplatz für ausländische Fahrende. Mehr...

Ja zum Tram ist sehr viel wert

Kommentar Redaktor Stephan Künzi zur Annahme der Tramvorlage Bern-Ostermundigen. Mehr...

Vom Tram wird der ganze Kanton profitieren

Kommentar Ressortleiter Stephan Künzi zur Abstimmung über das Tram Bern–Ostermundigen. Mehr...

Wieso nicht Niederbottigen?

Kommentar Ressortleiter Stephan Künzi zur komplizierten Planung einer neuen BLS-Werkstätte im Westen Berns. Mehr...

Die Kirche muss die Reformation der Reformation wagen

Ressortleiter Stephan Künzi zum Abschluss des Reformationsjubiläums Mehr...

Die Quittung

Ressortleiter Stephan Künzi über die Direktionsverteilung in Köniz. Mehr...

Die gestärkte Mitte wird das Zünglein an der Waage spielen

Ressortleiter Stephan Künzi über den Ausgang der Wahlen in Köniz. Mehr...

SBB müssen dringend Klarheit schaffen

Ressortleiter Stephan Künzi über den Streit von SBB und BLS im Fernverkehr. Mehr...

Hoffentlich mehr als warme Luft

Ressortleiter Stefan Künzi zum Angebot der SBB, die Züge der BLS in ihren eigenen Anlagen zu unterhalten. Mehr...

Die Probleme bleiben

Stephan Künzi, Ressortleiter Region Bern, über die Absage des Informationsabends zu den Fahrenden in Wileroltigen. Mehr...

Einen besseren Platz für Fahrende als jenen bei Wileroltigen gibt es kaum

Stephan Künzi, Ressortleiter Region Bern, über das Versprechen des Kantons, bessere Stellplätze für Fahrende zu errichten. Mehr...

Immer diese öden Plätze

Region Bern Auf modernen Bahnhofplätzen kommen Menschen und Fahrzeuge besser aneinander vorbei. Schön sind sie deswegen noch lange nicht. Mehr...

Jetzt beginnt das Powerplay

Ressortleiter Stephan Künzi zum Streit um das geplante Bundesasylzentrum in Lyss. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.