Autor:: Stephan Israel

Geboren (1961) und aufgewachsen bin ich in Zürich. Später habe ich in Genf politische Wissenschaften studiert, 1986 bin ich in Bern bei der Nachrichtenagentur Associated Press zum Journalismus gekommen. Ab 1992 war ich für zehn Jahre Korrespondent verschiedener Medien auf dem Balkan und habe unter anderem über die Konflikte im ehemaligen Jugoslawien berichtet. Seit 2002 schreibe ich aus Brüssel über die Baustelle Europa.


News

EU-Staaten stellen sich hinter Brüssel

Die Mitgliedsstaaten stützen den harten Kurs der EU-Kommission beim Rahmenabkommen. Mehr...

Bundesrätin Karin Keller-Sutter beim Speeddating auf der EU-Bühne

Die neue Bundesrätin nahm erstmals an einem informellen Treffen der Justiz- und Innenminister teil. Mehr...

Sukkurs für den harten Kurs

Die EU-Staaten unterstützen Brüssels Linie gegenüber der Schweiz und rufen den Bundesrat auf, das Rahmenabkommen nach der Konsultation rasch dem Parlament zu unterbreiten. Mehr...

Rumäniens EU-Vorsitz steht unter einem schlechten Stern

Ausgerechnet in der heissen Phase des Brexit und vor der Europawahl muss Rumänien den EU-Vorsitz übernehmen. Mehr...

EU-Kommissar fühlt sich von der Schweiz düpiert

Sogar der Vorwurf der Lüge steht im Raum, wenn es um das Rahmenabkommen geht. Mittendrin: Bundesrat Ignazio Cassis. Mehr...

Interview

«Ich bedauere, dass die Tränen ...»

Sie zeigte Emotionen: Die oberste Diplomatin der EU nach den Anschlägen in Brüssel. Jetzt erklärt sie, was ihr aber wirklich am Herzen liegt. Mehr...

«Der politische Kollateralschaden ist bedenkenswert»

Interview EZB-Geldspritze: Für den in Brüssel arbeitenden Ökonomen Daniel Gros ist das ein Grund zur Sorge. Mehr...

«Es gibt viele Schweizer, die zutiefst proeuropäisch sind»

Interview EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht keinen Grund, an den bilateralen Beziehungen Schweiz-EU etwas zu ändern. Am Freitag wird er in Lausanne geehrt. Mehr...

«Sonst haben wir einen Dominoeffekt»

Der EU-Abgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht in der Ostukraine Russlands Provokateure am Werk. Er fordert eine schrittweise Einführung von Wirtschaftssanktionen. Mehr...

«EU will in Afrika gegenüber China die besseren Karten behalten»

Die EU unternimmt einen neuen Anlauf, um Afrika näher an sich zu binden. Korrespondent Stephan Israel über den EU-Afrika-Gipfel in Brüssel. Mehr...

Hintergrund

Er will die trumpsche Revolution nach Europa holen

Porträt Mischaël Modrikamen träumt von einer Populistenfraktion im EU-Parlament. Wer ist der Belgier, der jeden zweiten Tag mit Ex-Trump-Stratege Steven Bannon telefoniert? Mehr...

Schweizer Lobbyisten fehlen in Brüssel

Die Wirtschaft und die Verbände glänzen durch Abwesenheit. Sind wir uns zu gut, in der EU unseren Einfluss geltend zu machen? Mehr...

Verzweifelte Suche nach dem Notausgang

Auch im zweiten Anlauf findet sich im Bundesrat keine Mehrheit für das EU-Rahmenabkommen. Jetzt wappnet sich die Regierung gegen Strafaktionen der EU. Mehr...

Die Antwort auf Brüssels «Gepiesacke»

Der Ständerat zeigt sich gegenüber der EU in Streitlaune: Er genehmigt die geforderte Finanzhilfe für Ost- und Südeuropa, knüpft die Zahlung aber an eine gefällige Behandlung durch Brüssel. Mehr...

Für Theresa May beginnen die Probleme erst

Die EU-Staats- und -Regierungschefs haben den Austrittsvertrag mit Grossbritannien abgesegnet. Doch in London hat die Vereinbarung keine Mehrheit. Mehr...

Meinung

Reden wir doch einmal über die Chancen

Kommentar Beim Rahmenabkommen wird hauptsächlich über Risiken gesprochen. Dabei bietet die bilaterale Beziehung Chancen. Mehr...

Aufwachen, Europäer!

Kommentar Der Abrüstungsvertrag INF ist am Ende. Europa muss selbst für Sicherheit sorgen. Mehr...

Theresa May steuert auf den Abgrund zu

Kommentar Die EU-Partner würden der britischen Premierministerin gerne helfen. Doch derzeit ist nur klar, was die Briten nicht wollen. Mehr...

Italiens Populisten zeigen eine erste Schwäche

Kommentar Rom musste im Streit um den italienischen Staatshaushalt einlenken – doch bereinigt ist der Konflikt damit nicht. Mehr...

Nur noch ein Trauerspiel

Kommentar Der Brexit wird zur Höllenfahrt: Der Autoritätsverlust von Premierministerin Theresa May nimmt dramatische Züge an. Mehr...


EU-Staaten stellen sich hinter Brüssel

Die Mitgliedsstaaten stützen den harten Kurs der EU-Kommission beim Rahmenabkommen. Mehr...

Bundesrätin Karin Keller-Sutter beim Speeddating auf der EU-Bühne

Die neue Bundesrätin nahm erstmals an einem informellen Treffen der Justiz- und Innenminister teil. Mehr...

Sukkurs für den harten Kurs

Die EU-Staaten unterstützen Brüssels Linie gegenüber der Schweiz und rufen den Bundesrat auf, das Rahmenabkommen nach der Konsultation rasch dem Parlament zu unterbreiten. Mehr...

Rumäniens EU-Vorsitz steht unter einem schlechten Stern

Ausgerechnet in der heissen Phase des Brexit und vor der Europawahl muss Rumänien den EU-Vorsitz übernehmen. Mehr...

EU-Kommissar fühlt sich von der Schweiz düpiert

Sogar der Vorwurf der Lüge steht im Raum, wenn es um das Rahmenabkommen geht. Mittendrin: Bundesrat Ignazio Cassis. Mehr...

Die Schweiz war sein kleinstes Problem

Jean-Claude Juncker kam als «Freund der Schweiz» ins Amt. Seither hat sich das Verhältnis stark abgekühlt. Geschichte einer Entfremdung. Mehr...

Ueli Maurer auf Werbetour in Brüssel

Der Finanzminister hofft, dass die EU die Börsenäquivalenz verlängert und die Schweiz nicht auf die schwarze Liste kommt. Mehr...

Ewige Sommerzeit bringt der Schweiz den nordischen Winter

Video Falls die Uhren permanent auf Sommer bleiben, gehen viele in der Schweiz fast ein halbes Jahr bei Dunkelheit zur Arbeit. Mehr...

Kein Erfolg in Brexit-Verhandlungen

Die EU und Grossbritannien können sich in der Frage, wie mit Nordirland verfahren werden soll, nicht einigen. Jetzt droht Unordnung. Mehr...

Theresa May erhält einen Monat Zeit – und sonst nichts

Die EU-Staaten bleiben Grossbritannien gegenüber hart. Einzelne empfehlen der britischen Premierministerin schlichtweg eine erneute Brexit-Abstimmung. Mehr...

Viktor Orban im Angriffsmodus

Ungarns Premier weist vor dem EU-Parlament Kritik an seinem autoritären Kurs zurück und riskiert den Entzug des Stimmrechts. Mehr...

Das grösste Geschütz gegen Geldwäscherei

Von Malta bis ins Baltikum häufen sich die Skandale um schmutziges Geld. Die EU hat ein Geldwäscheproblem, das sich womöglich mithilfe besser koordinierter Behörden entschärfen liesse. Mehr...

Schlag gegen Googles Geschäftsmodell

Brüssel verhängt gegen das US-Unternehmen Google im Konflikt um das Betriebssystem Android für Smartphones eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro. Mehr...

Schlagabtausch auf offener Bühne

Nato-Gipfel: Donald Trump hat in Brüssel Angela Merkel provoziert, indem er Deutschland einen «Gefangenen Russlands» nannte. Es war ein kalkulierter Angriff. Mehr...

Jetzt kursiert ein Datum zu Cassis' EU-Deal

Wie der Aussenminister das Rahmenabkommen bis September unterschriftsreif machen will – und wer alles mitredet. Mehr...

«Ich bedauere, dass die Tränen ...»

Sie zeigte Emotionen: Die oberste Diplomatin der EU nach den Anschlägen in Brüssel. Jetzt erklärt sie, was ihr aber wirklich am Herzen liegt. Mehr...

«Der politische Kollateralschaden ist bedenkenswert»

Interview EZB-Geldspritze: Für den in Brüssel arbeitenden Ökonomen Daniel Gros ist das ein Grund zur Sorge. Mehr...

«Es gibt viele Schweizer, die zutiefst proeuropäisch sind»

Interview EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht keinen Grund, an den bilateralen Beziehungen Schweiz-EU etwas zu ändern. Am Freitag wird er in Lausanne geehrt. Mehr...

«Sonst haben wir einen Dominoeffekt»

Der EU-Abgeordnete Elmar Brok (CDU) sieht in der Ostukraine Russlands Provokateure am Werk. Er fordert eine schrittweise Einführung von Wirtschaftssanktionen. Mehr...

«EU will in Afrika gegenüber China die besseren Karten behalten»

Die EU unternimmt einen neuen Anlauf, um Afrika näher an sich zu binden. Korrespondent Stephan Israel über den EU-Afrika-Gipfel in Brüssel. Mehr...

«Es wird eng für die Schweiz»

Interview Jean-Claude Juncker hat die Schweiz nicht nur beim Bankgeheimnis stets verteidigt. Jetzt ist der Luxemburger Ex-Premier und Europapolitiker enttäuscht. Mehr...

«Das können wir nicht hinnehmen»

Interview Der EU-Abgeordnete Andreas Schwab (CDU) ist Mitglied im Schweiz-Ausschuss. Er will sich dafür einsetzen, dass die EU die Personenfreizügigkeit mit der Schweiz aufkündigt und die Guillotineklausel aktiviert. Mehr...

«Sollte die EU zerfallen, müssten wir uns sofort etwas Neues bauen»

Was bringt 2014? (6) Die liberale EU-Abgeordnete Sylvie Goulard fordert eine Vertiefung und Demokratisierung der EU. Mehr Sorgen als die Rechtspopulisten machen ihr derzeit aber andere. Mehr...

«Die Ukrainer wollen Europa, nicht Moskau»

Elmar Brok bezweifelt, dass es der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch mit dem Angebot eines runden Tisches mit der Opposition ernst meint. Mehr...

«Europa braucht Finanzplätze von internationaler Dimension»

Interview Luxemburgs Finanzminister Luc Frieden will gleiche Spielregeln für alle beim automatischen Informationsaustausch. Er sieht die Schweiz und Luxemburg als Verbündete. Mehr...

«Der automatische Datenaustausch ist in einigen Monaten Standard»

Interview OECD-Steuerfluchtexperte Pascal Saint-Amans erklärt, wie rasch es beim Informationsaustausch von Bankdaten nun vorwärts geht – und dass die Schweiz Gegenrecht verlangen könne. Mehr...

«Wir dürfen den Ideologen nicht das Feld überlassen»

Vor seinem Besuch in Bern sagt EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, die Schweiz dürfe nicht zum Modell für Rosinenpicker werden. Er sieht das Hauptproblem der bilateralen Beziehungen im mangelnden gegenseitigen Verständnis. Mehr...

«Ohne Fortschritte kommt die Schweiz auf die schwarze Liste»

Steuerstreit mit der EU EU-Kommissar Algirdas Semeta gibt der Schweiz sechs Monate für Anpassungen bei strittigen Steuerpraktiken. Mehr...

«Wer alle Vorteile des Binnenmarkts haben will, muss auch alle Regeln akzeptieren»

Der EU-Abgeordnete Andreas Schwab (CDU) fordert, die Schweiz müsse sich einem supranationalen Schiedsgericht unterwerfen. Mehr...

«Die Zweifel am Markt bleiben»

Der Euro-Experte Paul De Grauwe warnt vor einer neuerlichen Eskalation der Eurokrise und fordert eine noch stärkere Erhöhung des Eurorettungsfonds als nun spekuliert wird. Mehr...

Er will die trumpsche Revolution nach Europa holen

Porträt Mischaël Modrikamen träumt von einer Populistenfraktion im EU-Parlament. Wer ist der Belgier, der jeden zweiten Tag mit Ex-Trump-Stratege Steven Bannon telefoniert? Mehr...

Schweizer Lobbyisten fehlen in Brüssel

Die Wirtschaft und die Verbände glänzen durch Abwesenheit. Sind wir uns zu gut, in der EU unseren Einfluss geltend zu machen? Mehr...

Verzweifelte Suche nach dem Notausgang

Auch im zweiten Anlauf findet sich im Bundesrat keine Mehrheit für das EU-Rahmenabkommen. Jetzt wappnet sich die Regierung gegen Strafaktionen der EU. Mehr...

Die Antwort auf Brüssels «Gepiesacke»

Der Ständerat zeigt sich gegenüber der EU in Streitlaune: Er genehmigt die geforderte Finanzhilfe für Ost- und Südeuropa, knüpft die Zahlung aber an eine gefällige Behandlung durch Brüssel. Mehr...

Für Theresa May beginnen die Probleme erst

Die EU-Staats- und -Regierungschefs haben den Austrittsvertrag mit Grossbritannien abgesegnet. Doch in London hat die Vereinbarung keine Mehrheit. Mehr...

Lass uns enge Freunde bleiben

Die Briten treten aus, streben aber nach einer Partnerschaft mit der EU. London und Brüssel haben sich vor dem Sondergipfel am Sonntag auf Leitplanken für die künftige Beziehung geeinigt. Mehr...

Der lange Schatten Leopolds II.

REPORTAGE Belgien tut sich schwer mit seinem Erbe als Kolonialmacht. Das zeigt sich auch im königlichen Afrika-Museum, das nach langer Renovation wieder eröffnet wird. Mehr...

Nach fünf Jahren für immer in der Schweiz

Brüssel fordert ein automatisches Recht zum Daueraufenthalt für EU-Bürger. In Bern spricht man lieber nicht darüber. Mehr...

Jetzt kommt das links-grüne Referendum gegen den Steuerdeal

Eine Allianz aus GLP, Grünen und SVP hat vergeblich versucht, die Steuerreform im Nationalrat zu bodigen. Mehr...

Angela Merkel braucht Hilfe

Die deutsche Regierungschefin hat bisher jeden EU-Gipfel dominiert. Jetzt ist sie im Streit um die Migration auf die Hilfe der europäischen Partner angewiesen. Mehr...

Die EU gibt der Schweiz zwei Jahre Zeit

In fast ganz Europa gilt nun ein moderner Datenschutz. Die Schweiz muss nachziehen. Mehr...

Der Sprecher der Vielfalt

Porträt Karl-Heinz Lambertz ist Präsident des Ausschusses der Regionen. Seine Position im Brüsseler Machtdreieck wird immer stärker. Mehr...

Im Flaschenhals

REPORTAGE Belgien tut sich schwer mit seiner Rolle als Durchgangsstation für Migranten, unterwegs von Nordafrika nach Grossbritannien. Mehr...

Barnier drückt aufs Tempo

Der Brexit-Chefunterhändler der EU hat einen Entwurf für den Scheidungsvertrag präsentiert. Das engt den Spielraum Londons ein. Mehr...

Ein Satz aus Bern liess den Streit mit der EU eskalieren

Der Bundesrat reagiert scharf auf den Brüsseler Affront. Sein Sprecher hatte allerdings grossen Anteil daran, dass es so weit kam. Mehr...

Reden wir doch einmal über die Chancen

Kommentar Beim Rahmenabkommen wird hauptsächlich über Risiken gesprochen. Dabei bietet die bilaterale Beziehung Chancen. Mehr...

Aufwachen, Europäer!

Kommentar Der Abrüstungsvertrag INF ist am Ende. Europa muss selbst für Sicherheit sorgen. Mehr...

Theresa May steuert auf den Abgrund zu

Kommentar Die EU-Partner würden der britischen Premierministerin gerne helfen. Doch derzeit ist nur klar, was die Briten nicht wollen. Mehr...

Italiens Populisten zeigen eine erste Schwäche

Kommentar Rom musste im Streit um den italienischen Staatshaushalt einlenken – doch bereinigt ist der Konflikt damit nicht. Mehr...

Nur noch ein Trauerspiel

Kommentar Der Brexit wird zur Höllenfahrt: Der Autoritätsverlust von Premierministerin Theresa May nimmt dramatische Züge an. Mehr...

Ein schwarzes Loch namens Brexit

Analyse Der Sondergipfel markiert eine wichtige Etappe – und ist doch erst der Anfang. Der Brexit verschlingt politische Energie ohne Ende. Mehr...

Italiens Populisten brauchen Streit mit Brüssel

Kommentar Die Regierung in Rom schürt den Konflikt um das Budget mit Blick auf die Europawahlen im kommenden Mai. Mehr...

Die Briten sind einen Schritt weiter als die Schweiz

Kommentar Die Einigung zwischen Brüssel und London könnte auch die Schweizer Verhandlungen über das Rahmenabkommen beflügeln. Mehr...

Europas Phantomkrise

Analyse Die Staats- und Regierungschefs der EU streiten in Salzburg über Lösungen in der Migrationskrise, obwohl kaum mehr Flüchtlinge nach Europa kommen. Das ist ganz im Sinne der Populisten. Mehr...

Die Notlage der Union

Analyse Das Strafverfahren gegen Ungarn überschattete den letzten Redeauftritt von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zur Verfassung der Europäischen Union.  Mehr...

Diese Strafe muss sein

Kommentar Die Busse gegen Google ist gerechtfertigt. Auch wenn sie wohl den Handelskonflikt mit den USA befeuert. Mehr...

Ein «stabiles Genie» zieht seine Show ab

Analyse Donald Trump brüskiert in Brüssel seine engsten Nato-Verbündeten. Generalsekretär Jens Stoltenberg muss gar eine Krisensitzung einberufen. Mehr...

Gipfel gegen die Alleingänge

Analyse Die Europäische Union droht an der Asyl- und Migrationsfrage zu zerbrechen. Dabei wäre der Wettlauf der radikalen Ideen quer durch den Kontinent gar nicht nötig. Mehr...

Der italienische Albtraum

Analyse Italiens Koalition der Populisten könnte sich für die EU zu einer Gefahr entwickeln. Mehr...

Treffen der störrischen Ratlosen

Analyse Die EU berät über Trumps Rückzug vom Atomabkommen mit Teheran, hat aber ausser trotzigen Worten wenig zu bieten. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.