Autor:: Stefan Häne


News

Ausgewogen oder überreguliert? Fair-Food-«Arena» im Faktencheck

Die Befürworter wollen höhere Standards für Lebensmittel, die Gegner warnen vor steigenden Preisen. 6 Aussagen aus der SRF-«Arena» überprüft. Mehr...

Hoteliers bangen um Gäste – wegen Agrarinitiativen

Touristiker befürchten, dass die Lebensmittel verteuert würden. Mehr...

«Die Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Tourismus wird leiden»

Die Schweizer Hoteliers fürchten wegen den Agrarinitiativen um ihre Touristen – ihre Prognosen sind jedoch höchst umstritten. Mehr...

Falsche Prognose: Autobranche zahlt kaum Klimabussen

Neue Zahlen zeigen: Sechs der zehn grössten Autoimporteure zahlen keine CO2-Sanktionen. Nun fordern Klimaschützer, dass der Bund die CO2-Vorgaben ab 2020 strenger als geplant umsetzen soll. Mehr...

Falsche Prognose: Autobranche zahlt kaum CO2-Strafen

800 Millionen befürchtet, 1,35 Millionen Franken bezahlt: Die Branche hat die Belastung 100-fach überschätzt. Aus Kalkül? Mehr...

Interview

«Die Schweiz kann mutiger werden»

INTERVIEW Die Völkerrechtlerin Elisabeth Bürgi Bonanomi sagt, die Fair-Food-Initiative sei umsetzbar ohne Konflikte mit der Staatengemeinschaft. Mehr...

«Diese Investition ist in keiner Art und Weise verloren»

INTERVIEW Der Präsident von Sion 2026, Nationalrat Jürg Stahl, ist bitter enttäuscht. Die bis zu 6 Millionen Franken teure Kampagne sei trotzdem gut investiertes Geld. Mehr...

Silberschmidt-Interview: «Diskussion um Finanzierung hat uns geschadet»

Der Jungfreisinnige spricht über die Gründe für die Niederlage und die Frage, wie viel Schuld er daran trägt. Mehr...

«Ethisch bedenklich»

INTERVIEW Eduard Kiener kritisiert die Energiestrategie des Bundesrats. Der Atomausstieg befeuere den Verbrauch fossiler Energien – mit Folgen fürs Klima, warnt der ehemalige Chef des Bundesamts für Energie. Mehr...

«Unsere Städte dürfen noch urbaner werden»

INTERVIEW Für Justizministerin Simonetta Sommaruga kann die Schweiz ein weiteres Bevölkerungswachstum bei richtiger Planung gut verkraften. Mehr...

Hintergrund

Trinken die Schweizer bald «Elternzeit-Milch»?

Bleiben Kälber von Milchkühen nach der Geburt bei ihren Müttern, ist das artgerecht – aber gesetzeswidrig. Alain Bersets Fachleute wollen das ändern. Mehr...

Wirtschaft warnt: Essen wird 50 Prozent teurer

Mehr Öko-Food zum Nachteil der Schwachen? Die Fair-Food-Initiative stürzt uns ins Dilemma. Nun heizt Economiesuisse den Zwist an. Mehr...

Bürgerliche starten Angriff auf die CO2-Abgabe

Heute können sich nur energieintensive Unternehmen von der CO2-Abgabe befreien lassen. Neu solle diese Option allen Firmen offenstehen, fordern die Bürgerlichen. Mehr...

Irreführung, staatlich gefördert

Die Bevölkerung beurteilt das Tierwohlprogramm des Bundes als viel tierfreundlicher, als es tatsächlich ist. Tierrechtler werfen dem Bund vor, seine Aufklärungspflicht nicht wahrzunehmen. Mehr...

Bundesrat ergreift Partei für AKW-Betreiber

Die Sicherheit des Atomkraftwerks Beznau ist umstritten und beschäftigt die Gerichte. Doch der Bundesrat will deren Urteil nicht abwarten. Mehr...

Meinung

Sie verschandeln das eigene Land

ANALYSE Bauen in der Landwirtschaftszone ist beliebt, aber fatal. Ausgerechnet die SVP hilft mit, die Schweiz zu zerstören. Mehr...

Im Tunnelblick gefangen

ANALYSE Die Schweizer Verkehrspolitik krankt an der Wurzel: Sie setzt auf Wachstum und scheut sich davor, neue Wege zu beschreiten. Mehr...

Wichtige Achsen haben Vorrang

KOMMENTAR Naturgefahren werden wohl augrund des Klimawandels in Zukunft anwachsen. Beim Bau neuer Schutzbauten sollte aber der künftige Sanierungsaufwand nicht vergessen gehen. Mehr...

Berghilfe in der Identitätskrise

ANALYSE Die Stiftung unterstützt ein Funprojekt in Elm. Damit schadet sie nicht nur der Umwelt. Auch ihre Glaubwürdigkeit leidet. Mehr...

Die Ausbauspirale durchbrechen

ANALYSE Die Autovertreter wollen mit dem Bau neuer Strassen das Stauproblem lösen. Damit erreichen sie genau das Gegenteil. Mehr...


Ausgewogen oder überreguliert? Fair-Food-«Arena» im Faktencheck

Die Befürworter wollen höhere Standards für Lebensmittel, die Gegner warnen vor steigenden Preisen. 6 Aussagen aus der SRF-«Arena» überprüft. Mehr...

Hoteliers bangen um Gäste – wegen Agrarinitiativen

Touristiker befürchten, dass die Lebensmittel verteuert würden. Mehr...

«Die Wettbewerbsfähigkeit des Schweizer Tourismus wird leiden»

Die Schweizer Hoteliers fürchten wegen den Agrarinitiativen um ihre Touristen – ihre Prognosen sind jedoch höchst umstritten. Mehr...

Falsche Prognose: Autobranche zahlt kaum Klimabussen

Neue Zahlen zeigen: Sechs der zehn grössten Autoimporteure zahlen keine CO2-Sanktionen. Nun fordern Klimaschützer, dass der Bund die CO2-Vorgaben ab 2020 strenger als geplant umsetzen soll. Mehr...

Falsche Prognose: Autobranche zahlt kaum CO2-Strafen

800 Millionen befürchtet, 1,35 Millionen Franken bezahlt: Die Branche hat die Belastung 100-fach überschätzt. Aus Kalkül? Mehr...

Fair-Food-Initiative spaltet ökologisches Lager

Grüne und SP unterstützen das Volksbegehren. Nicht so die Grünliberalen. Ihr Parteivorstand empfiehlt Stimmfreigabe. Die GLP-Basis könnte diesen Kurs noch korrigieren.    Mehr...

Wegen Öko-Food drohen Probleme mit der EU

Die Fair-Food-Initiative gefährde die bilateralen Verträge mit der EU, warnt der Bundesrat. Die Grünen bestreiten das. Eine Studie zeigt: Es gibt Spielraum für eine EU-kompatible Umsetzung. Mehr...

Allianz schlägt umstrittene Massnahme gegen Abgasbetrug vor

Fachleute und Politiker fordern als Reaktion auf den Dieselskandal obligatorische Abgastests. Doch Bundesrat und Autolobby winken ab. Mehr...

Dicke Ballonpost für den SBB-Chef – folgt jetzt ein Streik?

In Bern, Zürich und Olten ging das SBB-Personal gestern auf die Strasse. Es demonstrierte für bessere Bedingungen beim Lohn – und denkt laut über Streik nach. Die Politik ist alarmiert. Mehr...

Olympia-Fans geben sich nicht geschlagen

Trotz des Walliser Neins zu Sion 2026 ist ein neuer Anlauf für eine Schweizer Kandidatur nicht vom Tisch. Mehr...

Mit dem Ausland gegen den Wolf

Das Departement von Bundesrätin Doris Leuthard beantragt demnächst in Strassburg, den Schutzstatus des Wolfs zu lockern. Druck bauen auch Deutschland und Regionen wie Südtirol auf. Mehr...

Mit dem Ausland gegen den Wolf

Das Departement von Bundesrätin Doris Leuthard beantragt demnächst in Strassburg, den Schutzstatus des Wolfs zu lockern. Druck bauen auch Deutschland und Alpenregionen wie Südtirol auf. Mehr...

Milchlobby verzichtet auf umstrittene Werbung

Tierrechtler feiern einen Sieg: Der Slogan über glückliche Kälber «dank Familienanschluss» ist verschwunden. Mehr...

Südamerika-Fleisch auf Schweizer Tellern: Tierschützer alarmieren

VIDEO Neue Videos zeigen: Die Zustände in Schlachthöfen sind prekär – obwohl die Importeure Verbesserungen versprachen. Mehr...

Beznau-Grenzwert schreckt Strahlenschutz-Experten auf

Muss das AKW Beznau vom Netz, weil es nicht erdbebensicher ist? Der Bevölkerung werde ein hohes Risiko zugemutet, findet ein ehemaliger Bundesangestellter. Mehr...

«Die Schweiz kann mutiger werden»

INTERVIEW Die Völkerrechtlerin Elisabeth Bürgi Bonanomi sagt, die Fair-Food-Initiative sei umsetzbar ohne Konflikte mit der Staatengemeinschaft. Mehr...

«Diese Investition ist in keiner Art und Weise verloren»

INTERVIEW Der Präsident von Sion 2026, Nationalrat Jürg Stahl, ist bitter enttäuscht. Die bis zu 6 Millionen Franken teure Kampagne sei trotzdem gut investiertes Geld. Mehr...

Silberschmidt-Interview: «Diskussion um Finanzierung hat uns geschadet»

Der Jungfreisinnige spricht über die Gründe für die Niederlage und die Frage, wie viel Schuld er daran trägt. Mehr...

«Ethisch bedenklich»

INTERVIEW Eduard Kiener kritisiert die Energiestrategie des Bundesrats. Der Atomausstieg befeuere den Verbrauch fossiler Energien – mit Folgen fürs Klima, warnt der ehemalige Chef des Bundesamts für Energie. Mehr...

«Unsere Städte dürfen noch urbaner werden»

INTERVIEW Für Justizministerin Simonetta Sommaruga kann die Schweiz ein weiteres Bevölkerungswachstum bei richtiger Planung gut verkraften. Mehr...

«Ich befürchtete, entführt zu werden»

INTERVIEW Markus Cott hat kritische Momente in Afghanistan erlebt. Der ehemalige IKRK-Delegierte schildert, wie er damit umgegangen ist. Mehr...

«1:12 ist der falsche Weg zur Gerechtigkeit»

Interview Der Ökonom Ernst Fehr sagt, die Initiative der Juso werde hohe Kosten verursachen. Mehr...

«Ausländer sollen höhere Steuern zahlen»

Interview Die Zuwanderung sei zu hoch, sagt der Ökonom Reiner Eichenberger. Er schlägt deshalb ein System vor, das Schweizer bevorteilt. Damit sollen die Abgaben für Ausländer erhöht, die Sozialleistungen gekürzt werden. Mehr...

«Ich war 15 Jahre in freiwilliger Gefangenschaft»

Samstagsgespräch Ueli Graf, Direktor des Gefängnisses Pöschwies in Regensdorf ZH, tritt ab. Heute sieht er die Häftlinge skeptischer als beim Amtsantritt. Mehr...

«Das Nein ist wohl Ausdruck eines Bauchgefühls»

Interview Die Lungenliga befürchtet, ihre Initiative könnte zum Eigengoal werden. Dennoch glaubt ihr Präsident, dass sich die Schweiz früher oder später dem globalen Trend zum Nichtrauchen anpassen wird. Mehr...

«Wir sind keine Chaostruppe»

Michael Baumer, Präsident der Stadtzürcher FDP, musste wegen Differenzen in Asylfragen seine Leute disziplinieren. Er bestreitet, dass seine Partei zu weit rechts politisiere. Mehr...

«Wir haben 40 Jahre verloren»

Der Zürcher Alt-Stadtpräsident Elmar Ledergerber gehörte in den Siebzigerjahren zu den profiliertesten Wachstumskritikern. Aktuelle Konzepte wie die Ökosteuern seien damals schon entworfen worden. Mehr...

«Wir wären für die nächsten zwanzig Jahre einbalsamiert»

Interview Baudirektor Markus Kägi (SVP) sagt, die Kulturlandinitiative schwäche die Wirtschaftsmetropole Zürich. Mehr...

«Ich trete 2014 wieder an»

Interview Mutlos? Übervorsichtig? Medienscheu? Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch will sich nicht mit Schlagzeilen ins Rampenlicht rücken. Sie sieht sich als Teamplayerin in einem Gremium. Mehr...

«Ich schlafe mit gutem Gewissen»

GLP-Parteipräsident Martin Bäumle rechtfertigt sein Vorgehen im Hochhaus-Fall. Das Kollegialitätsprinzip habe er als Dübendorfer Stadtrat nicht verletzt. Kritik übt er an der SVP. Mehr...

Trinken die Schweizer bald «Elternzeit-Milch»?

Bleiben Kälber von Milchkühen nach der Geburt bei ihren Müttern, ist das artgerecht – aber gesetzeswidrig. Alain Bersets Fachleute wollen das ändern. Mehr...

Wirtschaft warnt: Essen wird 50 Prozent teurer

Mehr Öko-Food zum Nachteil der Schwachen? Die Fair-Food-Initiative stürzt uns ins Dilemma. Nun heizt Economiesuisse den Zwist an. Mehr...

Bürgerliche starten Angriff auf die CO2-Abgabe

Heute können sich nur energieintensive Unternehmen von der CO2-Abgabe befreien lassen. Neu solle diese Option allen Firmen offenstehen, fordern die Bürgerlichen. Mehr...

Irreführung, staatlich gefördert

Die Bevölkerung beurteilt das Tierwohlprogramm des Bundes als viel tierfreundlicher, als es tatsächlich ist. Tierrechtler werfen dem Bund vor, seine Aufklärungspflicht nicht wahrzunehmen. Mehr...

Bundesrat ergreift Partei für AKW-Betreiber

Die Sicherheit des Atomkraftwerks Beznau ist umstritten und beschäftigt die Gerichte. Doch der Bundesrat will deren Urteil nicht abwarten. Mehr...

Richter sollen Raser ab sofort schonen

Seltsames aus dem Ständerat: Noch bevor Parlament und allenfalls Volk entscheiden, gibts einen Brief nach Lausanne. Mehr...

Warum der Gotthardtunnel nicht ganz so grün ist

Die Neat dürfte die Strasse laut einer Bundesstudie kaum entlasten, aber Neuverkehr auf der Schiene erzeugen. Zudem wird sie die Zersiedelung wohl verstärken. Mehr...

Geboren, um zu sterben

Kälber sollen mindestens 21 Tage auf dem Geburtsbetrieb bleiben: So will die Branche das Tierwohl stärken. Dennoch leben noch immer Tausende Kälber nicht mehr als drei Tage. Mehr...

Dieselautos in Städten unerwünscht

Nach deutschem Vorbild zeigen sich auch Schweizer Städte interessiert an Fahrverboten für Dieselfahrzeuge. Doch das Verkehrsdepartement von Doris Leuthard winkt ab. Mehr...

Private sollen die zweite Röhre mitfinanzieren

Politiker wollen Private für die Finanzierung von Strassenbauten gewinnen. Der Bundesrat soll das Modell am Gotthard prüfen. Mehr...

Zwei Schweinsköpfe und hungrige Bündner Wölfe

Am Calanda sollen zwei Wölfe abgeschossen werden. Nun kommt aber ein schlimmer Verdacht auf: Die Tiere könnten mit Absicht angefüttert werden. Dann sähe die Lage plötzlich anders aus. Mehr...

Beznau 1 bis mindestens Ende Juli 2016 vom Netz

Die Axpo braucht nochmals länger Zeit als geplant, um die Sicherheit von Block 1 des dienstältesten Atomkraftwerks der Welt nachzuweisen. Mehr...

Die verschwiegene Gefahr

Der Bund will das Risiko von Flugzeugabstürzen auf AKW neu beurteilen. Ein unveröffentlichtes Dokument spricht nun von «der Gefahr einer grossräumigen radioaktiven Verstrahlung». Mehr...

Die Löwen sind zurück

Der Bundesrat hält es für «fast unmöglich», Wildtiere im Zirkus tierschutzkonform zu halten. Dennoch gehen Zirkusse wieder mit Löwen auf Tournee. Mehr...

Zähe Zwerge aus Eis

Einige kleine Gletscher in der Schweiz trotzen dem Klimawandel – dank ihrer speziellen Lage. In Zeiten rapid schwindender Eisströme ist das zumindest ein kleiner Lichtblick. Mehr...

Sie verschandeln das eigene Land

ANALYSE Bauen in der Landwirtschaftszone ist beliebt, aber fatal. Ausgerechnet die SVP hilft mit, die Schweiz zu zerstören. Mehr...

Im Tunnelblick gefangen

ANALYSE Die Schweizer Verkehrspolitik krankt an der Wurzel: Sie setzt auf Wachstum und scheut sich davor, neue Wege zu beschreiten. Mehr...

Wichtige Achsen haben Vorrang

KOMMENTAR Naturgefahren werden wohl augrund des Klimawandels in Zukunft anwachsen. Beim Bau neuer Schutzbauten sollte aber der künftige Sanierungsaufwand nicht vergessen gehen. Mehr...

Berghilfe in der Identitätskrise

ANALYSE Die Stiftung unterstützt ein Funprojekt in Elm. Damit schadet sie nicht nur der Umwelt. Auch ihre Glaubwürdigkeit leidet. Mehr...

Die Ausbauspirale durchbrechen

ANALYSE Die Autovertreter wollen mit dem Bau neuer Strassen das Stauproblem lösen. Damit erreichen sie genau das Gegenteil. Mehr...

Warum die Durchmesserlinie der Umwelt schadet

ANALYSE Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ist nicht nur ein Vorteil. Er führt dazu, dass der Abbau des motorisierten Verkehrs in Zürich nicht mehr mit der gleichen Konsequenz vorangetrieben wird. Mehr...

Vor Fukushima stehen geblieben

ANALYSE Die Stromfirmen sind noch nicht bereit für die Energiewende. Mehr...

Wende mit wenig Kraft

ANALYSE Das Volk will bei der Umsetzung der Energiepolitik keine radikalen Lösungen. Zwang und Verbote sind dabei der falsche Weg. Mehr...

Der Gipfel der Dekadenz

ANALYSE Alpenschutz: Der Bundesrat erlaubt Heliskiing weiterhin. Dabei gehört es verboten. Mehr...

Freiwilligkeit funktioniert nicht

ANALYSE Firmen bringen ihre Mitarbeiter kaum dazu, Fahrgemeinschaften zu bilden. Das Stauproblem bleibt so ungelöst – mit Folgen. Mehr...

Eine Blitzaktion mit Folgen

Über den Hag gehüpft und aufs AKW geklettert: So in etwa spielte sich die gestrige Greenpeace-Aktion in Beznau ab. Was uns das lehrt. Mehr...

Sie verkaufen ein gutes Gewissen

Analyse Die Organisation Greenpeace kritisiert Gazprom, weil der Konzern die Arktis ausbeuten will. Doch nach Erdöl sind wir alle durstig. Mehr...

Dieser Weckruf ist nötig

Die Mitte-Rechts-Allianz in Zürich wird letztlich nur durch die Abneigung gegen die rot-grüne Finanzpolitik geeint. Mehr...

Ein Hund, ein Fixleintuch, zwei Sitzplätze

Tierische Regelungen: Darf ein Hund im Zug ein Herrenleben geniessen? Auf der Fahrt im Intercity von Zürich nach Chur hat eine Besitzerin ihrem Vierbeiner etwas gar viel Platz eingeräumt. Mehr...

Machtkampf verloren

Der Chef des Zürcher Migrationsamts ist seinen Job los – obwohl er sich nichts zuschulden kommen liess. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.