Autor:: Samuel Günter

News

Angst vor dem Steinbruch ist zurück

Matten Der Regierungsrat will den unterirdischen Abbau von Steinen und Erden erlauben. Die IG «Nein zum Steinbruch Rugen» befürchtet, dies sei eine versteckte Lex Rugen. Mehr...

Nun kann der Vorstand loslegen

Wilderswil Nun ist der ­Gemeindeverband Forst Lütschinentäler auch rechtlich aus der Taufe gehoben. Am Mittwoch fand die erste Delegiertenversammlung statt. Mehr...

Niemand wollte eine Million fürs Palace zahlen

Mürren Noch hat das Mürrener ­Palace-Hotel keinen neuen Besitzer. Bei der Versteigerung im Schloss Interlaken ging kein Gebot ein. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr...

Warum in die Ferne schweifen...?

«Warum sollte ich in die Ferien reisen, wenn ich hier an einem Ort lebe, an dem andere Ferien machen?» Bloss: Was machen denn all jene, die im Sommer hierbleiben? Mehr...

Arbeiten für V-Bahn brauchen Platz

Grindewald Bei der Gletscherschlucht soll während der nächsten drei Jahre ein Umschlag-, Lager- und Vormontageplatz für den Bau der V-Bahn eingerichtet werden. Mehr...

Interview

«Der Abbau würde eine kantonale Konzession voraussetzen»

Regierungsrat Christoph Neuhaus erklärt, weshalb die Berner Regierung den unter­irdischen Abbau von Hartgestein ermöglichen will und weshalb dies nicht automatisch einen Abbau am Rugen zur Folge haben wird. Mehr...

«Teams sind immer stärker als Einzelne»

Burglauenen Ab Juni amtet Christine Häsler als neue Bildungsdirektorin. Vor Amtsantritt spricht sie über Erwartungen, Chancen der Randregionen und den Kanton Bern. Mehr...

«An erster Stelle steht das Netzwerk»

Der Hotelier-Verein Berner Oberland feierte am Mittwoch sein 100-Jahre-Jubiläum. Was sind seine Aufgaben? Wie hat er sich entwickelt? Vor welchen Herausforderungen steht er? Präsident Urs Bircher beantwortet diese und fünf weitere Fragen. Mehr...

«Der Sitz ist dort, wo der Briefkasten steht»

Thun/Interlaken Die «Jungfrau Zeitung» residiert neu in der Konzepthalle 6 in Thun. Der Verlag will in Kürze einen «Anzeiger Berner Oberland» lancieren. Verleger Urs Gossweiler erklärt den Umzug und die Wachstumsstrategie der Zeitung. Mehr...

«Das Wissen steht nicht im Zentrum»

Interlaken Heuer feiert das Bildungszentrum Interlaken (BZI) sein 125-Jahr-Jubiläum. Seit 1998 steht Urs Burri dem Institut vor. Er erklärt, welchen Stellenwert heute die Berufsbildung hat und was er von der Jugend von heute erwartet. Mehr...

Hintergrund

Lohn für langjähriges Engagement

Wilderswil Als der Grosse Rat grünes Licht für die Umfahrung von Wilderswil gab, waren Willi Zurschmiede und Willy Balmer auf der Besucher­tribüne. Sie setzen sich seit Jahren für das Geschäft ein. Mehr...

Swen Kohler – Skorer, Trainer, Bowlinggott

Am Dienstag bestritt Swen Kohler sein 500. 1.-Liga-Spiel. Es war sein letztes. Der Walliser tritt nach 18 Saisons – 15 davon beim SC Unterseen-Interlaken – zurück. Eine Würdigung des Bowlinggottes. Mehr...

Angst vor Zentralisierung geht um

Wird das Grundbuchamt Oberland nach Thun gezügelt und die Dienststellen in Frutigen und Interlaken geschlossen? In einem Brief wenden sich besorgte Verwaltungsangestellte an den Grossen Rat. SVP-Grossrat Thomas Knutti will mit einer Motion Gegensteuer geben. Mehr...

Umstrittenes Wohnungsinventar

In Aeschi und Teuffenthal hat der Zweitwohnungsanteil die 20-Prozent-Marke durchbrochen. Zumindest nach den Zahlen des Bundesamtes für Raumentwicklung. Die betroffenen Gemeinden sehen das anders. Mehr...

Der Diener von Aeschi tritt ab

Aeschi Andreas von Känel geht in den Ruhestand. 43 Jahre wirkte er als Gemeindeschreiber von Aeschi. In dieser Zeit hat sich dieser Posten, aber auch die Gemeinde geändert. Mehr...

Meinung

Verschreiber sind Glücksache

Thun GLOSSE Wussten Sie, dass es in Thun einen Gusianplatz gibt? Wir auch nicht. Mehr...

Zeit für die Versöhnung

KOMMENTAR Samuel Günter, Redaktor Berner Oberländer, zum Spatenstich der V-Bahn. Mehr...

Endspurt im Kampf um die Stimmen

Interlaken Am 4. März stimmt Interlaken über die Verkehrsinitiative ab. Es geht nicht nur, aber auch um das Fahrverbot im Höheweg-Abschnitt Schlauch.Der Abstimmungskampf geht in die letzte Runde – und die BO-Redaktion macht mit. Mehr...

Weltcüpli: Juhe, juhe

GLOSSE Das Weltcüpli erscheint täglich während der Berner Oberländer Weltcupwoche. Die Skiglosse beleuchtet Ungeahntes, Unbekanntes oder auch Unerhörtes. Mehr...

Das drittletzte Tor gemeistert

Ein Kommentar von Redaktor Samuel Günter über die Einigung der Parteien in Sachen V-Projekt. Mehr...


Videos


Eiskalte Kunst im Eigerdorf
Die Vorbereitungen für das World Snow Festival ...

Angst vor dem Steinbruch ist zurück

Matten Der Regierungsrat will den unterirdischen Abbau von Steinen und Erden erlauben. Die IG «Nein zum Steinbruch Rugen» befürchtet, dies sei eine versteckte Lex Rugen. Mehr...

Nun kann der Vorstand loslegen

Wilderswil Nun ist der ­Gemeindeverband Forst Lütschinentäler auch rechtlich aus der Taufe gehoben. Am Mittwoch fand die erste Delegiertenversammlung statt. Mehr...

Niemand wollte eine Million fürs Palace zahlen

Mürren Noch hat das Mürrener ­Palace-Hotel keinen neuen Besitzer. Bei der Versteigerung im Schloss Interlaken ging kein Gebot ein. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr...

Warum in die Ferne schweifen...?

«Warum sollte ich in die Ferien reisen, wenn ich hier an einem Ort lebe, an dem andere Ferien machen?» Bloss: Was machen denn all jene, die im Sommer hierbleiben? Mehr...

Arbeiten für V-Bahn brauchen Platz

Grindewald Bei der Gletscherschlucht soll während der nächsten drei Jahre ein Umschlag-, Lager- und Vormontageplatz für den Bau der V-Bahn eingerichtet werden. Mehr...

Gut für ein ungerades Jahr

Interlaken Trotz einem Minus in der Erfolgerechnung sind die Verantwortlichen der Congress Centre Kursaal AG mit dem Geschäftsjahr 2017 zufrieden. Mehr...

Kampf gegen das Heliskiing

Nach dem Uvek zieht auch Mountain Wilderness den Gerichtsentscheid betreffend die Gebirgslandepätze Gumm und Rosenegg weiter. Mehr...

Mehr Gewinn und mehr Geld für Landwirte

Unterseen An der Generalversammlung der Landi Jungfrau konnten die Verantwortlichen über eine stattlichen Gewinn berichten. Mehr...

Bundesgericht stützt Grindelwalder Baureglement

Grindelwald Ein Bürger beanstandete das Grindelwalder Baureglement und ging bis vor Bundesgericht. Er hält die unterschiedliche Regelung betreffend Zweitwohnungen in der Bau- und der Landwirtschaftszone für willkürlich. Er unterlag. Mehr...

Dorf will Schulhaus kaufen

Gimmelwald Es soll wieder Leben ins Schulhaus einkehren. Die Gimmelwalder wollen eine Genossenschaft gründen, die das Gebäude kauft und saniert. Mehr...

Drei Gruppen weniger

Brienz An ihrer Versammlung mussten die Delegierten von der Auflösung dreier Oberländer Trachtengruppen Kenntnis nehmen. Mehr...

Regierung hält an V-Bahn fest

Grindelwald Eine Onlinepetition fordert den Regierungsrat auf, das V-Bahn-Projekt zu stoppen. Dieser erteilt dem Begehren eine Absage. Mehr...

«The Myrrhen» in den Händen der Richter

Mürren Die Geschicke des Projekts «The Myrrhen» sind seit einem Jahr in den Händen des Verwaltungsgerichts. Das Verfahren sei im «vollen Gange», ergab eine Nachfrage. Wann eine Entscheidung gefällt wird, ist aber noch offen. Mehr...

Endlich

Grindelwald Redaktor Samuel Günter über die Einigung zwischen den Jungfraubahnen und Landbesitzer Otto Kaufmann bezüglich V-Bahn. Mehr...

V-Bahn: Härtester Gegner zieht Einsprache zurück

Grindelwald Die Jungfraubahnen und Landbesitzer Otto Kaufmann haben sich geeinigt. Letzterer zieht die Einsprache gegen die V-Bahn zurück. Sobald das Projekt genehmigt ist, wird Geld fliessen – für gemeinnützige Organisationen. Mehr...

«Der Abbau würde eine kantonale Konzession voraussetzen»

Regierungsrat Christoph Neuhaus erklärt, weshalb die Berner Regierung den unter­irdischen Abbau von Hartgestein ermöglichen will und weshalb dies nicht automatisch einen Abbau am Rugen zur Folge haben wird. Mehr...

«Teams sind immer stärker als Einzelne»

Burglauenen Ab Juni amtet Christine Häsler als neue Bildungsdirektorin. Vor Amtsantritt spricht sie über Erwartungen, Chancen der Randregionen und den Kanton Bern. Mehr...

«An erster Stelle steht das Netzwerk»

Der Hotelier-Verein Berner Oberland feierte am Mittwoch sein 100-Jahre-Jubiläum. Was sind seine Aufgaben? Wie hat er sich entwickelt? Vor welchen Herausforderungen steht er? Präsident Urs Bircher beantwortet diese und fünf weitere Fragen. Mehr...

«Der Sitz ist dort, wo der Briefkasten steht»

Thun/Interlaken Die «Jungfrau Zeitung» residiert neu in der Konzepthalle 6 in Thun. Der Verlag will in Kürze einen «Anzeiger Berner Oberland» lancieren. Verleger Urs Gossweiler erklärt den Umzug und die Wachstumsstrategie der Zeitung. Mehr...

«Das Wissen steht nicht im Zentrum»

Interlaken Heuer feiert das Bildungszentrum Interlaken (BZI) sein 125-Jahr-Jubiläum. Seit 1998 steht Urs Burri dem Institut vor. Er erklärt, welchen Stellenwert heute die Berufsbildung hat und was er von der Jugend von heute erwartet. Mehr...

Lohn für langjähriges Engagement

Wilderswil Als der Grosse Rat grünes Licht für die Umfahrung von Wilderswil gab, waren Willi Zurschmiede und Willy Balmer auf der Besucher­tribüne. Sie setzen sich seit Jahren für das Geschäft ein. Mehr...

Swen Kohler – Skorer, Trainer, Bowlinggott

Am Dienstag bestritt Swen Kohler sein 500. 1.-Liga-Spiel. Es war sein letztes. Der Walliser tritt nach 18 Saisons – 15 davon beim SC Unterseen-Interlaken – zurück. Eine Würdigung des Bowlinggottes. Mehr...

Angst vor Zentralisierung geht um

Wird das Grundbuchamt Oberland nach Thun gezügelt und die Dienststellen in Frutigen und Interlaken geschlossen? In einem Brief wenden sich besorgte Verwaltungsangestellte an den Grossen Rat. SVP-Grossrat Thomas Knutti will mit einer Motion Gegensteuer geben. Mehr...

Umstrittenes Wohnungsinventar

In Aeschi und Teuffenthal hat der Zweitwohnungsanteil die 20-Prozent-Marke durchbrochen. Zumindest nach den Zahlen des Bundesamtes für Raumentwicklung. Die betroffenen Gemeinden sehen das anders. Mehr...

Der Diener von Aeschi tritt ab

Aeschi Andreas von Känel geht in den Ruhestand. 43 Jahre wirkte er als Gemeindeschreiber von Aeschi. In dieser Zeit hat sich dieser Posten, aber auch die Gemeinde geändert. Mehr...

Viele Regeln statt grenzenloser Freiheit

Im Sommer geht am Himmel über dem Berner Oberland so einiges. Damit Helikopter, Gleitschirme und Kampfjets aneinander vorbeikommen, braucht es Regeln und Rücksichtnahme. Mehr...

Verschreiber sind Glücksache

Thun GLOSSE Wussten Sie, dass es in Thun einen Gusianplatz gibt? Wir auch nicht. Mehr...

Zeit für die Versöhnung

KOMMENTAR Samuel Günter, Redaktor Berner Oberländer, zum Spatenstich der V-Bahn. Mehr...

Endspurt im Kampf um die Stimmen

Interlaken Am 4. März stimmt Interlaken über die Verkehrsinitiative ab. Es geht nicht nur, aber auch um das Fahrverbot im Höheweg-Abschnitt Schlauch.Der Abstimmungskampf geht in die letzte Runde – und die BO-Redaktion macht mit. Mehr...

Weltcüpli: Juhe, juhe

GLOSSE Das Weltcüpli erscheint täglich während der Berner Oberländer Weltcupwoche. Die Skiglosse beleuchtet Ungeahntes, Unbekanntes oder auch Unerhörtes. Mehr...

Das drittletzte Tor gemeistert

Ein Kommentar von Redaktor Samuel Günter über die Einigung der Parteien in Sachen V-Projekt. Mehr...

Vertrauen verspielt

Redaktor Samuel Günter zur Schliessung der Raiffeisen-Filiale in Leissigen. Mehr...

Eiskalte Kunst im Eigerdorf
Die Vorbereitungen für das World Snow Festival ...

Stichworte

Autoren

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!