Autor:: Quentin Schlapbach

News

Mit Föderalismus gegen den Terror

Bund, Kantone und Gemeinden haben gemeinsam einen Plan gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus erarbeitet. Das Schlüsselwort: Prävention. Mehr...

Lieber ein schlechtes Gewissen als beleidigte Romands

Die Produktion von Stopfleber ist ein leidvolles Verfahren für die betroffenen Tiere. Der Ständerat entschied sich dennoch gegen ein Importverbot – vor allem wegen Lobbying aus der Romandie. Dort ist die Delikatesse ein traditionelles Weihnachtsgericht. Mehr...

Demo scheitert erneut - Aktivisten künden weitere Aktionen an

Antifaschistische Kreise wollten am Samstagnachmittag die Berner Gassen in Beschlag nehmen. Die Polizei konnte dies mit einem Grossaufgebot verhindern. Für nächste Woche sind bereits nächste Aktionen geplant. Mehr...

Berner Jusos wollen Polizist vor Gericht ziehen

Bei der Demo am Freitag soll ein Polizist das Berner Juso-Mitglied Beni Stückelberger gezwungen haben, das Video einer Festnahme zu löschen. Dieser hat nun Anzeige erstattet – wegen Amtsmissbrauch. Mehr...

Türkei verlangt Erklärung wegen Berner Bahnhof-Anzeigen

Vertreter des Aussendepartements trafen sich am Dienstagnachmittag mit dem türkischen Botschafter. Grund für die Aussprache sind Werbeanzeigen von PKK-Sympathisanten am Bahnhof Bern. Mehr...

Interview

«In der Schweiz gibt es nirgends ein Klein-Pakistan»

Eine Umfrage von Tamedia zeigt: Schweizer sind skeptisch gegenüber Muslimen. Die grüne Nationalrätin und Islamwissenschaftlerin Irène Kälin sagt, dass das vor allem an der Politik der SVP liegt. Mehr...

«Beim Vaterschaftsurlaub sollte der Bundesrat mutiger sein»

Simona Scarpaleggia, Chefin von Ikea Schweiz, setzt sich für einen Vaterschaftsurlaub ein. Ihr Unternehmen hat bereits Tatsachen geschaffen. Ausserdem fordert sie mehr Frauen in Kaderpositionen. Mehr...

Vorstoss soll «Sion 2026» vors Volk bringen

Der Bundesrat sieht zur Olympiamilliarde keine Volksabstimmung vor. Dagegen regt sich Widerstand. Mehr...

Hintergrund

Snus-Verbot sorgt für Verwirrung

Gut 1,7 Millionen Menschen in der Schweiz sind nikotinabhängig. Die meisten von ihnen rauchen Zigaretten. Einige greifen aber auch zu alternativen Produkten wie zum Beispiel Snus – trotz zahlreicher Restriktionen der Behörden. Mehr...

Glencores zwielichtiger «Trouble-Shooter» im Kongo

Der Rohstoffkonzern steht nach neuen Enthüllungen wieder heftig in der Kritik. Durch zwielichtige Methoden und zu Dumpingpreisen soll sich das Zuger Unternehmen Minenrechte im Kongo ge­sichert haben. Glencore weist jegliche Vorwürfe von sich. Mehr...

Gletscher gibt 4000 Jahre alte Wanderausrüstung frei

Kandersteg Berner Archäologen konnten beim Lötschenpass die Ausrüstung eines Berggängers aus der frühen Bronzezeit bergen. Die Gletscherschmelze dürfte in ­Zukunft weitere solche Funde möglich machen. Mehr...

Wie Whatsapp-Gruppen die Polizei austricksen

Wer andere Verkehrsteilnehmer öffentlich vor Radarfallen warnt, macht sich seit 2013 strafbar.­ Geneigte Gruppen haben aber neue Wege gefunden, um sich gegenseitig zu alarmieren – dank dem Messengerdienst Whatsapp. Mehr...

Liebe YB-Fans, so schön werden die Fussballferien

Auf den ersten Blick ist es kein Hammerlos, das die Young Boys in der Europa League gezogen haben. Aber gewisse Qualitäten zeigen sich bekanntlich oft erst auf den zweiten Blick. Mehr...


Mit Föderalismus gegen den Terror

Bund, Kantone und Gemeinden haben gemeinsam einen Plan gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus erarbeitet. Das Schlüsselwort: Prävention. Mehr...

Lieber ein schlechtes Gewissen als beleidigte Romands

Die Produktion von Stopfleber ist ein leidvolles Verfahren für die betroffenen Tiere. Der Ständerat entschied sich dennoch gegen ein Importverbot – vor allem wegen Lobbying aus der Romandie. Dort ist die Delikatesse ein traditionelles Weihnachtsgericht. Mehr...

Demo scheitert erneut - Aktivisten künden weitere Aktionen an

Antifaschistische Kreise wollten am Samstagnachmittag die Berner Gassen in Beschlag nehmen. Die Polizei konnte dies mit einem Grossaufgebot verhindern. Für nächste Woche sind bereits nächste Aktionen geplant. Mehr...

Berner Jusos wollen Polizist vor Gericht ziehen

Bei der Demo am Freitag soll ein Polizist das Berner Juso-Mitglied Beni Stückelberger gezwungen haben, das Video einer Festnahme zu löschen. Dieser hat nun Anzeige erstattet – wegen Amtsmissbrauch. Mehr...

Türkei verlangt Erklärung wegen Berner Bahnhof-Anzeigen

Vertreter des Aussendepartements trafen sich am Dienstagnachmittag mit dem türkischen Botschafter. Grund für die Aussprache sind Werbeanzeigen von PKK-Sympathisanten am Bahnhof Bern. Mehr...

Heikle Anzeige am Bahnhof Bern fordert Freilassung von Öcalan

Am Bahnhof Bern flimmerte am Montag eine Anzeige über den Bildschirm, welche die Freilassung des kurdischen PKK-Anführers Abdullah Öcalan fordert. Das ist aussenpolitisch brisant. Mehr...

Andreas Thiel wird an SVP-Anlass mit Eiern beworfen

Münsingen Die SVP Münsingen lud an ihren Herbstanlass einen prominenten Gast ein: den Berner Satiriker Andreas Thiel. Dieser Besuch zog einen weiteren, leider ungebetenen Gast an: einen Eierwerfer. Mehr...

Kanton Bern reagiert betupft auf den Bundesratsentscheid

Kurz vor Mittag gab der Bundesrat bekannt, mit welchen Projekten er das Bahnnetz bis 2035 verbessern will. Ein Ausbau des Lötschbergtunnels gehört nicht dazu. «Unverständlich», sagt Regierungsrätin Barbara Egger (SP). Mehr...

Aus dem Rondel wird der Karma Club

Die Nachfolge des Rondel Club steht fest: Die beiden neuen Betreiber wollen das Berner Lokal unter dem Namen Karma Club «sehr bald» wiederöffnen. Ihr Konzept weicht deutlich vom jenem der Vorgänger ab. Mehr...

Misstöne rund um Berner Pride-Parade

Dieses Wochenende findet in Bern die Pride Ouest statt. Hauptprogrammpunkt ist ein Marsch zum Bundesplatz am Samstag. Nun gibt es Misstöne – ausgerechnet aus dem linksextremen Lager. Mehr...

Mieter wehren sich gegen Sozialwohnungen in Bern

Bern Die Stadt Bern will an der Attinghausenstrasse im Breitenrain eine ganze Häuserzeile räumen, die 56 Wohnungen sanieren und sie anschliessend als günstigen Wohnraum vermieten. Jetzt setzen sich die Mieter zur Wehr. Mehr...

Stadtoasen 2017: Techno und Döner

Bern Am Wochenende findet in Bern zum zweiten Mal das Stadtoasen Festival statt. Es wird eine Nummer grösser als letztes Jahr. Die «freie Philosophie» soll aber beibehalten werden. Mehr...

«Für mich ist ‹Neger› kein Schimpfwort»

Der SVP-Politiker sorgte im Berner Stadtrat einmal mehr für eine verbale Entgleisung. Er benutzte das Wort «Neger» und verglich die Reitschule mit einer «hässlichen Frau». Muss man das tolerieren? Mehr...

Kontroverse um neuen Namen - «Der Begriff ‹Heim› ist belastet»

Das Wohnheim Riggisberg heisst ab September neu Schlossgarten Riggisberg. Der Begriff «Heim» sei heute belastet, begründet Direktorin Regula Mader den Entscheid. Mehr...

Berns Linke hat eine rutschige Idee

Eine Rutschbahn soll schon bald den Weg von der Stadt an die Aare erleichtern. Das fordert Berns Alternative Linke. Mehr...

«In der Schweiz gibt es nirgends ein Klein-Pakistan»

Eine Umfrage von Tamedia zeigt: Schweizer sind skeptisch gegenüber Muslimen. Die grüne Nationalrätin und Islamwissenschaftlerin Irène Kälin sagt, dass das vor allem an der Politik der SVP liegt. Mehr...

«Beim Vaterschaftsurlaub sollte der Bundesrat mutiger sein»

Simona Scarpaleggia, Chefin von Ikea Schweiz, setzt sich für einen Vaterschaftsurlaub ein. Ihr Unternehmen hat bereits Tatsachen geschaffen. Ausserdem fordert sie mehr Frauen in Kaderpositionen. Mehr...

Vorstoss soll «Sion 2026» vors Volk bringen

Der Bundesrat sieht zur Olympiamilliarde keine Volksabstimmung vor. Dagegen regt sich Widerstand. Mehr...

Snus-Verbot sorgt für Verwirrung

Gut 1,7 Millionen Menschen in der Schweiz sind nikotinabhängig. Die meisten von ihnen rauchen Zigaretten. Einige greifen aber auch zu alternativen Produkten wie zum Beispiel Snus – trotz zahlreicher Restriktionen der Behörden. Mehr...

Glencores zwielichtiger «Trouble-Shooter» im Kongo

Der Rohstoffkonzern steht nach neuen Enthüllungen wieder heftig in der Kritik. Durch zwielichtige Methoden und zu Dumpingpreisen soll sich das Zuger Unternehmen Minenrechte im Kongo ge­sichert haben. Glencore weist jegliche Vorwürfe von sich. Mehr...

Gletscher gibt 4000 Jahre alte Wanderausrüstung frei

Kandersteg Berner Archäologen konnten beim Lötschenpass die Ausrüstung eines Berggängers aus der frühen Bronzezeit bergen. Die Gletscherschmelze dürfte in ­Zukunft weitere solche Funde möglich machen. Mehr...

Wie Whatsapp-Gruppen die Polizei austricksen

Wer andere Verkehrsteilnehmer öffentlich vor Radarfallen warnt, macht sich seit 2013 strafbar.­ Geneigte Gruppen haben aber neue Wege gefunden, um sich gegenseitig zu alarmieren – dank dem Messengerdienst Whatsapp. Mehr...

Liebe YB-Fans, so schön werden die Fussballferien

Auf den ersten Blick ist es kein Hammerlos, das die Young Boys in der Europa League gezogen haben. Aber gewisse Qualitäten zeigen sich bekanntlich oft erst auf den zweiten Blick. Mehr...

«Schweizer Illustrierte» stichelt gegen Berns Revolutionäre Jugend

Das People-Magazin «Schweizer Illustrierte» verlieh der Revolutionären Jugend Gruppe aus Bern symbolisch einen Kaktus. Die Linksautonomen reagieren mit Humor und verlangen den Preis nun auch in echt. Mehr...

Das Marzili kann man jetzt auch «dampfen»

Olivier von Kaenel entwickelt und produziert Liquide für E-Zigaretten. Für seine neuste Mischung wählte er einen Namen, den alle Berner mit Sommer verbinden. Mehr...

Von Melchnau auf die Hippie-Insel

Melchnau Vor dreissig Jahren zog es Barbara Lanz von Melchnau nach Formentera, einer Insel südlich von Ibiza. Den Bezug zur alten Heimat hat sie behalten. Nicht zuletzt dank ihres Sohnes Mateo, der für die Schweiz an den Olympischen Spielen teilnahm. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!