Autor:: Marius Aschwanden

News

Ramadan blitzt ab

Biel Der islamische Prediger Abu Ramadan aus Biel zeigte Journalisten sowie eine Expertin an. Die Staatsanwaltschaft jedoch ermittelt nicht. Mehr...

Hat der Kanton unrechtmässig Gelder verteilt?

Radiologe Peter Cerny übt heftige Kritik am Kanton: Dieser habe beim mittlerweile gestoppten Programm zur Früherkennung von Brustkrebs seine Aufsichtspflicht verletzt. Mehr...

Linke lancieren eigene Idee für Sozialhilfe

SP, Grüne und EVP sowie Sozialverbände ­wollen eine eigene Idee zur Revision der Sozialhilfe vors Volk bringen. Sie fordern eine Erhöhung des Grundbedarfs. Mehr...

Brisante Dokumente: Schnegg kürzt doppelt bei der Sozialhilfe

Im Gegenzug zur Kürzung des Grundbedarfs bei der Sozialhilfe wollte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg die Zulagen für arbeitswillige Bezüger erhöhen. Nun aber greift er auch dort zum Rotstift. Mehr...

Politiker fordern Lex Jocham

Dass Uwe E. Jocham neben seinem Job als CEO auch Verwaltungsrat der Insel-Gruppe bleiben könnte, stört Politikerinnen. Sie fordern nun ein Verbot solcher Doppelmandate in Spitälern. Mehr...

Vorschau

Es bleiben drei Tage für den Umbau

Saanen LEITARTIKEL Vom 19. bis zum 27. Juli kämpfen die besten Tennisspieler auf dem Centre-Court in Gstaad um den Titel am 99. Internationalen Tennisturnier. Trotz der Absage von Stanislas Wawrinka läuft der Ticketvorverkauf gut. Mehr...

Interview

«Tiefere Löhne verschärfen das Problem»

Der Abbau von qualifiziertem Personal in den Berner Heimen gibt auch Peter Keller, Geschäftsführer des ­Verbands Berner Pflege- und Betreuungszentren, zu denken. Mehr...

«Gelingt es Schnegg, ziehe ich den Hut»

Daniel Bock, Co-Präsident der Berner Konferenz für Sozialhilfe, befürchtet einen «konsequenten Abbau des Wohlfahrtsstaates». Die Kürzungen in der Sozialhilfe seien nur ein Teil davon. Mehr...

Schnegg: «Ich habe Uwe E. Jocham nie als CEO gewählt»

Die Wahl von Uwe E. Jocham zum CEO der Insel-Gruppe wurde gemäss «Bund» von langer Hand durch SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg geplant. Er bestreitet dies. Mehr...

Berner Fachhochschule wehrt sich gegen die Kritik

Die interne Organisation der BFH stehe in keinem Zusammenhang mit der Standort­frage, sagt Schulratspräsident Markus Ruprecht. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schule hätte den Grossen Rat ­bewusst hintergangen. Mehr...

Der Wettbewerb der Kantone «verhindert Sicht aufs Ganze»

Uwe E. Jocham, Direktionspräsident von CSL Behring Recombinant Facility, lobt zwar die Medizinoffensive des Kantons Bern. Er appelliert aber an die Politiker, vor lauter Kantonsorientierung nicht den Blick aufs Ganze zu verlieren. Mehr...

Hintergrund

Die Schneeschmelze erhöht die Gefahr von Hochwasser

Noch immer liegt im Berner Oberland überdurchschnittlich viel Schnee. Kommt zu den warmen Temperaturen auch noch Niederschlag, droht ein Hochwasser. Mehr...

Vielerorts bleiben hindernisfreie Haltestellen eine Utopie

VIDEO Bis 2024 sollten alle ÖV-Haltestellen behindertengerecht sein. Jetzt zeigt sich, dass dies im Kanton Bern nicht realistisch ist. Mehr...

Qualifiziertes Personal wird durch Hilfskräfte ersetzt

Überfordertes Hilfspersonal, mangelhafte Pflege: Im Kanton Bern hat jedes dritte Alters- und Pflegeheim zu wenig qualifiziertes Personal, um eine hochwertige Pflege zu gewährleisten. Mehr...

Wie die Kinder, so der Vater

Einzig um den Jura-Sitz kam in den letzten Wochen so etwas wie Wahlkampf auf. Trotzdem war bei Pierre Alain Schnegg (SVP) am Sonntag keine Nervosität zu spüren. Zwei seiner vier Kinder und die Ehefrau begleiteten ihn am Wahltag. Mehr...

Schnegg ist Liebling und Feindbild in einem

Seit zwei Jahren ist Pierre Alain Schnegg (SVP) Gesundheits- und Fürsorgedirektor. Keine andere Person in der Regierung polarisiert derart stark wie er. Mehr...

Meinung

Inhaltlich ein minimaler Linksrutsch

ANALYSE Aufgrund des Wahlsiegs der SP kam es im Grossen Rat zu einer Sitzverschiebung nach links. Inhaltlich ­widerspiegelt sich dies kaum, wie eine Analyse zeigt. Mehr...

Kritik an der Waldau

Bei den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern werden Zwangsmassnahmen ungenügend dokumentiert. Zu diesem Schluss kommt die Anti-Folter-Kommission des Bundes. Mehr...

Kampf der Berner Lethargie

BZ-Redaktor Marius Aschwanden zur Medizinoffensive der kantonalen Gesundheitsdirektion. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Mike von Grünigen ist jetzt Polizist

Es ist eine Rolle, die so überhaupt nicht zu Mike von Grünigen passt, wie man ihn in der Öffentlichkeit kennt: Der ehemalige Skistar spielt in «Farinet, der Falschmünzer» des Freilichttheaters Saanenland einen tollpatschigen Polizisten. Mehr...


Ramadan blitzt ab

Biel Der islamische Prediger Abu Ramadan aus Biel zeigte Journalisten sowie eine Expertin an. Die Staatsanwaltschaft jedoch ermittelt nicht. Mehr...

Hat der Kanton unrechtmässig Gelder verteilt?

Radiologe Peter Cerny übt heftige Kritik am Kanton: Dieser habe beim mittlerweile gestoppten Programm zur Früherkennung von Brustkrebs seine Aufsichtspflicht verletzt. Mehr...

Linke lancieren eigene Idee für Sozialhilfe

SP, Grüne und EVP sowie Sozialverbände ­wollen eine eigene Idee zur Revision der Sozialhilfe vors Volk bringen. Sie fordern eine Erhöhung des Grundbedarfs. Mehr...

Brisante Dokumente: Schnegg kürzt doppelt bei der Sozialhilfe

Im Gegenzug zur Kürzung des Grundbedarfs bei der Sozialhilfe wollte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg die Zulagen für arbeitswillige Bezüger erhöhen. Nun aber greift er auch dort zum Rotstift. Mehr...

Politiker fordern Lex Jocham

Dass Uwe E. Jocham neben seinem Job als CEO auch Verwaltungsrat der Insel-Gruppe bleiben könnte, stört Politikerinnen. Sie fordern nun ein Verbot solcher Doppelmandate in Spitälern. Mehr...

Jocham ist am Ziel

Uwe E. Jocham gibt sein Mandat als Verwaltungsratspräsident der Insel-Gruppe ab und wird definitiv Nachfolger von Holger Baumann als CEO. Weil der Verwaltungsrat auf ein Auswahlverfahren verzichtet hat, wird Kritik aus der Politik laut. Mehr...

Kosten für Sozialhilfe sind leicht gestiegen

Auch im letzten Jahr sind die Kosten für die Sozialhilfe im Kanton Bern leicht gestiegen. Daran konnte auch die leicht sinkende Quote der Bezüger nichts ändern. Mehr...

Bürgerliche geben im Wahlkampf am meisten Geld aus

Die bürgerlichen Parteien haben für ihre Kampagne für die Regierungsratswahlen 350'000 Franken zur Verfügung. SP und Grüne hingegen nur 260'000 Franken. Mehr...

Olympia-Kandidatur kommt wohl vors Volk

Das Volk soll über eine Beteiligung des Kantons Bern an der Kandidatur für die Olympischen Winterspiele 2026 entscheiden. Das will der Regierungsrat. Mehr...

Kanton schafft Platz für Sonderschüler

Der Kanton Bern reagiert auf den Mangel an Plätzen in heilpädagogischen Sonderschulen und schafft neue Klassen. Bei den Schulen spricht man schon von einer Entspannung der Situation. Mehr...

Protest gegen das Sparpaket der Kantonsregierung

Hunderte Menschen haben am Montagnachmittag auf dem Münsterplatz gegen das kantonale Sparprogramm demonstriert. Mehr...

Privatschulen greifen KV-Schule an

Die Wirtschafts- und Kaderschule des Kaufmännischen Verbandes Bern verzerre dank Kantonsgeldern den Wettbewerb. Das kritisiert die private Konkurrenz. Mehr...

Regierung will nach wie vor kein «Hotel Suff»

Der Berner Regierungsrat weigert sich nach wie vor, eine Ausnüchterungs­stelle einzurichten. Für EVP-Grossrat Ruedi Löffel ist das ein Skandal. Denn bereits zweimal hat das Kantonsparlament der Regierung einen entsprechenden Auftrag gegeben. Mehr...

Regierungsrat will Flüchtlinge mit weniger Geld besser integrieren

Der Kanton Bern hat konkretisiert, wie er die Integration von Flüchtlingen verbessern will. Innert vier Jahren soll die Erwerbsquote um fünf Prozent erhöht werden. Dafür stehen aber zehn Prozent weniger finanzielle Mittel zur Verfügung. Mehr...

Jetzt wird auch das neue Englischbuch kritisiert

Nach dem neuen Französischbuch steht nun auch das neue Englischlehrmittel «New World» in der Kritik. Eine Umfrage in verschiedenen Kantonen ergab etwa, dass schwache Schüler damit überfordert sind. Mehr...

Es bleiben drei Tage für den Umbau

Saanen LEITARTIKEL Vom 19. bis zum 27. Juli kämpfen die besten Tennisspieler auf dem Centre-Court in Gstaad um den Titel am 99. Internationalen Tennisturnier. Trotz der Absage von Stanislas Wawrinka läuft der Ticketvorverkauf gut. Mehr...

«Tiefere Löhne verschärfen das Problem»

Der Abbau von qualifiziertem Personal in den Berner Heimen gibt auch Peter Keller, Geschäftsführer des ­Verbands Berner Pflege- und Betreuungszentren, zu denken. Mehr...

«Gelingt es Schnegg, ziehe ich den Hut»

Daniel Bock, Co-Präsident der Berner Konferenz für Sozialhilfe, befürchtet einen «konsequenten Abbau des Wohlfahrtsstaates». Die Kürzungen in der Sozialhilfe seien nur ein Teil davon. Mehr...

Schnegg: «Ich habe Uwe E. Jocham nie als CEO gewählt»

Die Wahl von Uwe E. Jocham zum CEO der Insel-Gruppe wurde gemäss «Bund» von langer Hand durch SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg geplant. Er bestreitet dies. Mehr...

Berner Fachhochschule wehrt sich gegen die Kritik

Die interne Organisation der BFH stehe in keinem Zusammenhang mit der Standort­frage, sagt Schulratspräsident Markus Ruprecht. Er wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schule hätte den Grossen Rat ­bewusst hintergangen. Mehr...

Der Wettbewerb der Kantone «verhindert Sicht aufs Ganze»

Uwe E. Jocham, Direktionspräsident von CSL Behring Recombinant Facility, lobt zwar die Medizinoffensive des Kantons Bern. Er appelliert aber an die Politiker, vor lauter Kantonsorientierung nicht den Blick aufs Ganze zu verlieren. Mehr...

«Ich wurde gewählt, um Probleme zu lösen»

Trotz riesiger Herausforderungen möchte der neu gewählte SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg die Gesundheits- und Fürsorgedirektion übernehmen. Dass es dort kaum Lorbeeren zu ernten gibt, ist ihm bewusst. Mehr...

SVP-Präsident gibt BDP Mitschuld an der Niederlage von Guggisberg

SVP-Parteipräsident Werner Salzmann sieht den Grund für die Niederlage von Lars Guggisberg bei den eidgenössischen Vorlagen und beim Verhalten der BDP. Erstere hätten insbesondere im linken Lager stark mobilisiert. Mehr...

Pichard warnt Linke vor dem Lehrplan 21

Der Bieler Lehrer und GLP-Stadtrat Alain Pichard veröffentlicht mit «Einspruch» bereits seine zweite Streitschrift gegen den Lehrplan 21. Ihm und den 20 Mitautoren gehe es aber um mehr als nur das neue Regelwerk. Mehr...

Thorberg: «Hochsicherheits-WG» anstelle der Therapieabteilung

Fünf Jahre nach der Eröffnung der Therapieabteilung für schwer gestörte Straftäter auf dem Thorberg wird diese bereits wieder geschlossen. Thomas Freytag, der oberste Chef des bernischen Justizvollzugs, rechtfertigt den Entscheid. Mehr...

Dem Baugewerbe fehlen Aufträge für 60 Millionen

Das Zweitwohnungsgesetz wird restriktiver als von der Baubranche erhofft. Trotzdem beurteilt der Geschäftsführer des bernischen Baumeisterverbandes den Kompromiss für die Unternehmen im Oberland als tragbar. Mehr...

Gstaader Immobilienkönig will den Bergbahnen nicht helfen

Gstaad Zwei Jahre nach der Eröffnung des Hotels The Alpina Gstaad zieht Besitzer Marcel Bach Bilanz – und schliesst eine Beteiligung an den maroden Gstaader Bergbahnen aus. Mehr...

Wilderswil: «Die Kinder brauchen nun Wärme»

Wilderswil Wenn gewisse Faktoren zusammenkommen, könne jeder Mensch ein Beziehungsdelikt verüben, sagt Thomas Ihde, Chefarzt psychiatrische Dienste bei der Spitäler fmi AG. Mehr...

«Gemeinden dürfen nicht mehr das alleinige Sagen haben»

Saanen Saanen arbeitet mit der Eignerstrategie am vierten Sanierungsprojekt für die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) innerhalb von zehn Jahren. Gemeindepräsident Aldo Kropf ist zuversichtlich, dass es diesmal klappt. Mehr...

Finanzielle Sorgen halten weiter an

Saanen Die Bergbahnen Destination Gstaad AG verzeichnet im vergangenen Betriebsjahr einen Ertragsrückgang von 1,7 Millionen Franken. Trotzdem sei die Liquidität nicht erneut gefährdet, sagt ihr Direktor Armon Cantieni. Mehr...

«Häufig haben die Opfer das Gefühl, selber schuld zu sein»

Oberland Menschen wie der heute 47-jährige Mann im Raum Bödeli, der im Internet Teenager in die Sexfalle gelockt hat, haben ein «missgeleitetes sexuelles Verhalten». Das sagt die Fachpsychologin Theres Pfäffli. Mehr...

Die Schneeschmelze erhöht die Gefahr von Hochwasser

Noch immer liegt im Berner Oberland überdurchschnittlich viel Schnee. Kommt zu den warmen Temperaturen auch noch Niederschlag, droht ein Hochwasser. Mehr...

Vielerorts bleiben hindernisfreie Haltestellen eine Utopie

VIDEO Bis 2024 sollten alle ÖV-Haltestellen behindertengerecht sein. Jetzt zeigt sich, dass dies im Kanton Bern nicht realistisch ist. Mehr...

Qualifiziertes Personal wird durch Hilfskräfte ersetzt

Überfordertes Hilfspersonal, mangelhafte Pflege: Im Kanton Bern hat jedes dritte Alters- und Pflegeheim zu wenig qualifiziertes Personal, um eine hochwertige Pflege zu gewährleisten. Mehr...

Wie die Kinder, so der Vater

Einzig um den Jura-Sitz kam in den letzten Wochen so etwas wie Wahlkampf auf. Trotzdem war bei Pierre Alain Schnegg (SVP) am Sonntag keine Nervosität zu spüren. Zwei seiner vier Kinder und die Ehefrau begleiteten ihn am Wahltag. Mehr...

Schnegg ist Liebling und Feindbild in einem

Seit zwei Jahren ist Pierre Alain Schnegg (SVP) Gesundheits- und Fürsorgedirektor. Keine andere Person in der Regierung polarisiert derart stark wie er. Mehr...

VIDEO

Schnegg und die Tücken des Heissleims

SVP-Gesundheitsdirektor Pierre Alain Schnegg will im Sozialbereich sparen. Für die Jobwechsel-Serie dieser Zeitung arbeitete er in einer Behindertenwerkstätte mit – und erhielt einen Tipp. Mehr...

Frühfranzösisch: Schüler sind auch im Lesen schlecht

Weniger Grammatikkenntnisse, dafür ein besseres Lese­verständnis: So werden die Sprachkompetenzen der ­Generation Frühfranzösisch generell umschrieben. Eine Studie zeigt jetzt allerdings: Nicht einmal beim Lesen bringt die Reform Vorteile. Mehr...

VIDEO

Note 5 für die Kandidatin Häsler

Eine Unterrichtslektion in einer fremden Klasse: Regierungsratskandidatin Christine Häsler (Grüne) schlüpfte für die Jobwechsel-Serie in die Rolle einer Lehrerin in Guttannen. Mehr...

VIDEO

Von Heuballen und Traktoren

Für einen Vormittag wechselt Regierungsratskandidat Hans Kipfer (EVP) den Job: Der Hotelier packt auf einem Bauernhof mit an. Die Arbeit weckt bei ihm Kindheitserinnerungen. Mehr...

Bis Mai müssen die umgeknickten Fichten weggeräumt sein

VIDEO Die Verantwortlichen gehen trotz der Sturmschäden durch Burglind davon aus, dass der Holzpreis stabil bleibt. Um Folgeschäden zu verhindern, müssen die Eigentümer rasch handeln. Mehr...

Unterwegs mit der Lohnpolizei

Immer wieder kommt es auf Baustellen zu Fällen von krassem Lohndumping – möglicherweise auch beim Inselspital. Dagegen kämpfen die Berner Arbeitsmarktinspektoren. Oft sind sie aber machtlos. Mehr...

VIDEO

Beim nächsten Murgang ist ihr Haus an der Reihe

Im Kanton Bern gibt es wegen des Klima­wandels 32 potenzielle Bergsturzgebiete. Während das Ehepaar von Bergen in Guttannen in einem von Murgängen gefährdeten Haus lebt, untersucht Geometer Walter Flogerzi neue Risse im Eiger. Mehr...

Der Freizeitverkehr belastet die ländliche Bevölkerung

Reichenbach Das Berner Oberland dient vielen Menschen aus dem Mittelland als Erholungsgebiet. Der dadurch entstehende Verkehr kann für die lokale Bevölkerung zu einem Problem werden – so etwa in Reichenbach. Mehr...

Junge Leute zieht es wieder aufs Land

Jahrelang zog es die Leute vom Land in die Stadt oder die Agglomeration. Seit einiger Zeit lässt sich aber auch ein Gegentrend beobachten. Immer mehr Menschen wollen zurück aufs Land – so wie die deutsche Tierärztin Christina Reschke. Mehr...

Seit Jahrzehnten für den Frieden engagiert

VIDEO Vor einer Woche hat die 86-jährige Friedensaktivistin Louise Schneider eine Bauabschrankung vor der Nationalbank an­gesprayt und damit weltweit für Aufsehen gesorgt. Wer aber ist die Frau mit der Spraydose? Mehr...

Inhaltlich ein minimaler Linksrutsch

ANALYSE Aufgrund des Wahlsiegs der SP kam es im Grossen Rat zu einer Sitzverschiebung nach links. Inhaltlich ­widerspiegelt sich dies kaum, wie eine Analyse zeigt. Mehr...

Kritik an der Waldau

Bei den Universitären Psychiatrischen Diensten Bern werden Zwangsmassnahmen ungenügend dokumentiert. Zu diesem Schluss kommt die Anti-Folter-Kommission des Bundes. Mehr...

Kampf der Berner Lethargie

BZ-Redaktor Marius Aschwanden zur Medizinoffensive der kantonalen Gesundheitsdirektion. Mehr...

Ausser Spesen nichts gewesen

Marius Aschwanden, Redaktor Ressort Kanton Bern, zum neuen Sozialhilfegesetz. Mehr...

Mike von Grünigen ist jetzt Polizist

Es ist eine Rolle, die so überhaupt nicht zu Mike von Grünigen passt, wie man ihn in der Öffentlichkeit kennt: Der ehemalige Skistar spielt in «Farinet, der Falschmünzer» des Freilichttheaters Saanenland einen tollpatschigen Polizisten. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!