Autor:: Katharina Merkle

News

Hanni Tschaggelar wird am 101. Geburtstag entführt

Worb Im BZ-Senioren-Sommer beantwortete sie Fragen, heute Donnerstag feiert Hanni Tschaggelar ihren 101.Geburtstag. Sie ist nach ihrem Mann die zweitälteste Worberin. Mehr...

Hacker missbrauchen Mailkonto von Könizer CVP-Politikerin

Köniz Sie habe in Madrid ihr Gepäck verloren und brauche dringend Geld. Diesen Hilferuf haben Hacker gestern im Namen von Parlamentarierin Verena Koshy verschickt. Mehr...

H. S. sitzt jetzt in Lenzburg

Bern H.S., der 122 Behinderte missbraucht haben soll, ist von Bern in den Aargau verlegt worden. Mehr...

Mehrere Asylbewerber im Visier der Justiz

Lyss Sie sollen Autos aufgebrochen und Handys gestohlen haben: Gegen mehrere Bewohner und Ex-Bewohner des Durchgangszentrums in Lyss laufen Verfahren. 20 von ihnen erhielten ein Hausverbot. Mehr...

Firma Messerli darf Kieswerk bauen

Oberwangen Die letzte Einsprache gegen das 20 Millionen Franken teure Werk in Oberwangen ist vom Tisch. Noch diesen Monat startet die Messerli Kieswerk AG die Bauarbeiten. Seit 30 Jahren wird über die Zukunft des Kiesab-baus im Wangental debattiert. Mehr...

Interview

«Pflegen Sie die sozialen Kontakte, oder leben Sie lieber zurückgezogen?»

In der Rubrik «Fragen an Tschaggelars» beantworten Hanni (100) und Werner Tschaggelar (104) Fragen, die diese Zeitung im Rahmen einer Umfrage ermittelt hat. Das Ehepaar aus Worb ist seit 78 Jahren verheiratet und vermutlich das älteste Ehepaar der Schweiz. Mehr...

«Wir haben keine Erfahrung mit Absetzungen von Pfarrern»

Wabern Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) prüft nun, ob der katholische Pfarrer Marian Miklaszewski gehen muss. Vorwürfe, auch der Kanton habe die Kirchgemeinde zu wenig über dessen Vorleben informiert, weist Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) von sich. Mehr...

Thömus: «Wir haben die Bewilligungen ausgereizt»

Oberried Der dynamische Unternehmer Thomas Binggeli (37) ist gut fürs Image von Köniz. Doch beim Ausbau seiner Firma Thömus im Weiler Oberried verlief nicht alles legal. Dort will er jetzt einen Freizeitpark bauen. Das ruft Gegner auf den Plan – der Bauernsohn muss Antworten liefern. Mehr...

«Schade, dass es weniger Skilager gibt»

Belp Immer weniger Knaben und Mädchen nehmen am Winterlager teil. Die Eltern schicken ihre Kinder lieber in Skischulen. Ausgerechnet Riet Campell, Präsident des kommerziellen Skilehrerverbands in Belp, bedauert dies. Mehr...

Emil tritt in der Velowerkstatt auf

Liebefeld Wenn Emil Steinberger (77) radelt, fährt seine Frau Niccel (45) hinterher. Gemeinsam sind sie Botschafter für das Projekt «Velos für Afrika» im Liebefeld. Am Mittwoch gibt der Kabarettist in der Werkstatt ein Benefiz-Gastspiel. Mehr...

Hintergrund

Der Berner Gummibär 2011 geht an...

Es muss nicht immer Gold sein. Der Berner Gummibär aus grüner Gelatine gebührt den etwas anderen Stars der Unterhaltungsindustrie. Die BZ-Kulturredaktion verleiht ihn schrägen Vögeln und Geissböcken, langlebigen TV-Moderatoren, holprig reimenden Rappern und besonders kreativen Romanciers. Mehr...

Streit zwischen kurdischen Gewerblern endet tödlich

Liebefeld Bei einer Schiesserei nach einer Massenprügelei im Steinhölzli verlor ein 39-jähriger Mann sein Leben. Gestanden hat die Tat ein 32-Jähriger. Es soll sich um einen lange schwelenden Konflikt zwischen zwei kurdischen Zügelunternehmern handeln. Mehr...

Mundigen reagiert auf schwere Unfälle

Ostermundigen Aufgerüttelt durch die tödlichen Unfälle in anderen Regionsgemeinden, unternimmt Ostermundigen etwas: Seit Montag läuft die Aktion «Sichtbarkeit auf Fussgängerstreifen». Mehr...

Crucell bekennt sich zu Thörishaus

Thörishaus Die Biotechfirma Crucell baut ihr Areal oberhalb von Thörishaus um. Die alten Stallungen des ehemaligen Serum- und Impfinstituts Bern lässt die international ausgerichtete Firma abreissen. Mehr...

Verunsicherte Mieter verteilen anonymes Flugblatt

Wabern Am Wochenende stimmen die Könizer über die Aufstockung der Wohnblöcke am Nesslerenweg ab. Auch die alten Wohnungen werden saniert, die Mieten werden erhöht. Bewohner rufen dazu auf, Nein zu stimmen. Mehr...

Meinung

Freuden und Leiden eines Rentners

Bern Am Montag lesen Sie den ersten «Aus Steiger», die neue Kolumne von Peter Steiger. Der BZ-Redaktor geht am 31. Mai in Pension und schreibt über den Rentner-Alltag. Mehr...

Test bestanden, Herr Bumann

In seiner TV-Serie «Bumann, der Restauranttester» hilft der Spitzengastronom den Wirten von kriselnden Beizen auf die Sprünge. Doch wie gut ist er selber? Wir haben Daniel Bumanns Gourmettempel Chesa Pirani im Engadin anonym getestet. Mehr...

Kommentar: pure Eitelkeit

«Die Passagiere der neuen Linie 6 brauchen die roten Mittelsänften nicht, um zu merken, dass sie in ein normales Tram einsteigen.» Mehr...


Hanni Tschaggelar wird am 101. Geburtstag entführt

Worb Im BZ-Senioren-Sommer beantwortete sie Fragen, heute Donnerstag feiert Hanni Tschaggelar ihren 101.Geburtstag. Sie ist nach ihrem Mann die zweitälteste Worberin. Mehr...

Hacker missbrauchen Mailkonto von Könizer CVP-Politikerin

Köniz Sie habe in Madrid ihr Gepäck verloren und brauche dringend Geld. Diesen Hilferuf haben Hacker gestern im Namen von Parlamentarierin Verena Koshy verschickt. Mehr...

H. S. sitzt jetzt in Lenzburg

Bern H.S., der 122 Behinderte missbraucht haben soll, ist von Bern in den Aargau verlegt worden. Mehr...

Mehrere Asylbewerber im Visier der Justiz

Lyss Sie sollen Autos aufgebrochen und Handys gestohlen haben: Gegen mehrere Bewohner und Ex-Bewohner des Durchgangszentrums in Lyss laufen Verfahren. 20 von ihnen erhielten ein Hausverbot. Mehr...

Firma Messerli darf Kieswerk bauen

Oberwangen Die letzte Einsprache gegen das 20 Millionen Franken teure Werk in Oberwangen ist vom Tisch. Noch diesen Monat startet die Messerli Kieswerk AG die Bauarbeiten. Seit 30 Jahren wird über die Zukunft des Kiesab-baus im Wangental debattiert. Mehr...

Die Jungfrau leuchtet patriotisch

Interlaken Der Zürcher Lichtkünstler Gerry Hofstetter hat am Abend des 1. Januar das Schweizer Kreuz und weitere Motive an die Jungfrau-Nordwand projiziert. Damit läutete er das 100-Jahr-Jubiläum der Jungfraubahn ein. Mehr...

Schiesserei in Köniz: Polizei sucht Puzzleteile

Liebefeld Die Polizei versucht, im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt im Steinhölzli den Tathergang zu rekonstruieren. Mehr...

War es ein Rennen?

Täuffelen Warum überholte der 18-jährige Neulenker mitten im Dorf ein anderes Auto? Es könnte sich um ein Rennen gehandelt haben, spekuliert der «Blick». Mehr...

Köniz wartet auf die Bewilligungen

Köniz An 18 neuralgischen Stellen in Köniz soll die neue mobile Geschwindigkeitsmessanlage zum Einsatz kommen. Die Kapo hat aber erst 12 Standorte bewilligt. Der Grund ist umstritten: In Tempo-30-Zonen darf der Blechpolizist nicht als Tempodrossler eingesetzt werden. Mehr...

Viel Lob und Tadel aus dem Wald

Ittigen / Seeland Die acht Samichläuse in Ittigen haben weniger zu tun als früher. Ihr Seeländer Kollege hingegen hat volle Auftragsbücher. Die Gründe für Lob und Tadel sind aber bei beiden gleich. Mehr...

Erste Thai-Botschafterin lud ins Rathaus

Bern Mit der umtriebigen Arbhorn Manasvanich vertritt erstmals eine Frau die Interessen Thailands in der Schweiz. Zu Ehren des Königs empfing die 59-jährige Botschafterin am Freitag Hunderte von Gästen im Rathaus. Mehr...

Neuer Swisscom-Businesspark kostet 130 Millionen Franken

Ittigen Jetzt kann die Swisscom die Pläne für einen ihrer schweizweit grössten Bürokomplexe umsetzen. Der Verwaltungsrat hat dem 130 Millionen Franken teuren Bau in Ittigen seinen Segen gegeben. Speziell: 2000 Angestellte werden dort arbeiten – an bloss 1700 Pulten. Mehr...

Die Folgen des Schocks bei der Nathalie-Stiftung

Bis 2008 betreute und missbrauchte H.S. in der Gümliger Nathalie-Stiftung Schwerstbehinderte. Er war ein beliebter Kollege und hat sogar am Leitfaden gegen sexuellen Missbrauch mitgearbeitet. Direktor Walter Zuber und Präsident Peter Niederhäuser sagen, was sich durch den Fall H.S. verändert hat. Mehr...

Nur für die Region Bern gibts kein Geld mehr

Auf Gelder für die Förderung im Raum Bern will der Kanton verzichten. Die weniger potenten Wirtschaftsregionen dagegen erhalten immer noch Unterstützung. In Bern gibt es Doppelspurigkeiten, begründet das Beco. Mehr...

Erneute Abfuhr für die Hochhaus-Gegner

Wabern Das Verwaltungsgericht sieht nichts Unrechtes im Bau des Hochhauses auf dem Bächtelenacker. Die unterlegenen Beschwerdeführer überlegen sich nun, ob sie bis vor Bundesgericht gehen. Mehr...

«Pflegen Sie die sozialen Kontakte, oder leben Sie lieber zurückgezogen?»

In der Rubrik «Fragen an Tschaggelars» beantworten Hanni (100) und Werner Tschaggelar (104) Fragen, die diese Zeitung im Rahmen einer Umfrage ermittelt hat. Das Ehepaar aus Worb ist seit 78 Jahren verheiratet und vermutlich das älteste Ehepaar der Schweiz. Mehr...

«Wir haben keine Erfahrung mit Absetzungen von Pfarrern»

Wabern Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) prüft nun, ob der katholische Pfarrer Marian Miklaszewski gehen muss. Vorwürfe, auch der Kanton habe die Kirchgemeinde zu wenig über dessen Vorleben informiert, weist Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) von sich. Mehr...

Thömus: «Wir haben die Bewilligungen ausgereizt»

Oberried Der dynamische Unternehmer Thomas Binggeli (37) ist gut fürs Image von Köniz. Doch beim Ausbau seiner Firma Thömus im Weiler Oberried verlief nicht alles legal. Dort will er jetzt einen Freizeitpark bauen. Das ruft Gegner auf den Plan – der Bauernsohn muss Antworten liefern. Mehr...

«Schade, dass es weniger Skilager gibt»

Belp Immer weniger Knaben und Mädchen nehmen am Winterlager teil. Die Eltern schicken ihre Kinder lieber in Skischulen. Ausgerechnet Riet Campell, Präsident des kommerziellen Skilehrerverbands in Belp, bedauert dies. Mehr...

Emil tritt in der Velowerkstatt auf

Liebefeld Wenn Emil Steinberger (77) radelt, fährt seine Frau Niccel (45) hinterher. Gemeinsam sind sie Botschafter für das Projekt «Velos für Afrika» im Liebefeld. Am Mittwoch gibt der Kabarettist in der Werkstatt ein Benefiz-Gastspiel. Mehr...

Sky-Work-Chef: «Es ist eine Aussprache mit Aaretal Reisen vereinbart»

Belp Trotz der technischen Probleme sei die Dash das beste Flugzeug für Sky Work, sagt Firmenchef Nicholas Gribi. Mehr...

«Autos können meist überholen»

Bern Anwohner befürchten, das Tram führe zu Staus. Das Gegenteil sei der Fall, sagt Regierungsrätin Barbara Egger (SP). Mehr...

Der Berner Gummibär 2011 geht an...

Es muss nicht immer Gold sein. Der Berner Gummibär aus grüner Gelatine gebührt den etwas anderen Stars der Unterhaltungsindustrie. Die BZ-Kulturredaktion verleiht ihn schrägen Vögeln und Geissböcken, langlebigen TV-Moderatoren, holprig reimenden Rappern und besonders kreativen Romanciers. Mehr...

Streit zwischen kurdischen Gewerblern endet tödlich

Liebefeld Bei einer Schiesserei nach einer Massenprügelei im Steinhölzli verlor ein 39-jähriger Mann sein Leben. Gestanden hat die Tat ein 32-Jähriger. Es soll sich um einen lange schwelenden Konflikt zwischen zwei kurdischen Zügelunternehmern handeln. Mehr...

Mundigen reagiert auf schwere Unfälle

Ostermundigen Aufgerüttelt durch die tödlichen Unfälle in anderen Regionsgemeinden, unternimmt Ostermundigen etwas: Seit Montag läuft die Aktion «Sichtbarkeit auf Fussgängerstreifen». Mehr...

Crucell bekennt sich zu Thörishaus

Thörishaus Die Biotechfirma Crucell baut ihr Areal oberhalb von Thörishaus um. Die alten Stallungen des ehemaligen Serum- und Impfinstituts Bern lässt die international ausgerichtete Firma abreissen. Mehr...

Verunsicherte Mieter verteilen anonymes Flugblatt

Wabern Am Wochenende stimmen die Könizer über die Aufstockung der Wohnblöcke am Nesslerenweg ab. Auch die alten Wohnungen werden saniert, die Mieten werden erhöht. Bewohner rufen dazu auf, Nein zu stimmen. Mehr...

Heute werfen sie wieder mit Eiern

Bern Eine neue Tradition findet immer mehr Anhänger: In der Nacht auf den 1.November werfen viele Jugendliche auch in der Region Bern rohe Eier an Fassaden. Dahinter stecken oft Rachegelüste. Mehr...

Geduld im Fall H. S.

An 122 geistig Behinderten soll sich H.S. vergangen haben. Er ist bereits seit anderthalb Jahren im Gefängnis. Wann und ob er vor Gericht kommt, ist aber noch völlig offen. Mehr...

Ausbau der International School ist gewagt

Gümligen In den nächsten Wochen wird entschieden, ob die International School (IS) of Berne einen neuen Campus für 25 Millionen Franken baut. Dort könnte die Privatschule dreimal so viele Schüler aufnehmen. Doch der Plan ist riskant, denn die Schülerzahlen stagnieren. Mehr...

Familien, die auf der ganzen Welt zu Hause sind

Bern Manager Rolf Gregor und Diplomat Alex Daniels schicken ihre Kinder nach Gümligen. Mehr...

Für das Sonnenkraftwerk war ein Kraftakt nötig

Oberwangen Gilgens aus Oberwangen gingen mit gutem Beispiel voran: Bereits vor drei Jahren plante die Bauernfamilie eine grosse Solaranlage. Doch erst jetzt fliessen die Fördergelder. Mehr...

Philippe Perrenoud interviewt Mickaël Mischler

Bern Mickaël Mischler (24) ist geistig behindert und wohnt im Humanus-Haus Beitenwil. Gestern plauderte er mit Regierungspräsident Philippe Perrenoud über Flaggen und das Shoppen. Mehr...

In Wabern wird bald am Gartentor gefeilscht

Wabern Der Vorort nimmt eine amerikanische Tradition auf und führt am Samstag den ersten Garagenflohmarkt durch. Der erlaubt Blicke hinter den Zaun der Nachbarn. Mehr...

Chrüter-Oskis Comeback in der Region

Ittigen Oskar Marti alias Chrüter-Oski gibt zwei kulinarische Gastspiele: Heute im Ittiger Arcadia und im Oktober im Bellevue. Der ehemalige Wirt der Moospinte wohnt inzwischen am Vierwaldstättersee und bedient Wirte mit unkonventionellen Ideen. Mehr...

«Buddhismus löst die Handbremse»

Niederwangen Georg Streit ist seit 27 Jahren Buddhist. Er ist der Kopf der Gruppe, die im Schulheim Ried im Juli ein Gesundheitszentrum eröffnet. Der 54-Jährige Hinterkappeler betont:?«Ich bin einer von hier.» Mehr...

Der Steuerfuss ist nicht für alle Firmen das Wichtigste

Jegenstorf/Neuenegg Das HIV-Rating bewertet wirtschaftliche Vorzüge von Regionsgemeinden. Doch für die Firmen ist oft anderes entscheidend, wie die Beispiele der Stoppani AG in Neuenegg und von Interdiscount in Jegenstorf zeigen. Mehr...

Freuden und Leiden eines Rentners

Bern Am Montag lesen Sie den ersten «Aus Steiger», die neue Kolumne von Peter Steiger. Der BZ-Redaktor geht am 31. Mai in Pension und schreibt über den Rentner-Alltag. Mehr...

Test bestanden, Herr Bumann

In seiner TV-Serie «Bumann, der Restauranttester» hilft der Spitzengastronom den Wirten von kriselnden Beizen auf die Sprünge. Doch wie gut ist er selber? Wir haben Daniel Bumanns Gourmettempel Chesa Pirani im Engadin anonym getestet. Mehr...

Kommentar: pure Eitelkeit

«Die Passagiere der neuen Linie 6 brauchen die roten Mittelsänften nicht, um zu merken, dass sie in ein normales Tram einsteigen.» Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.