Autor:: Herbert Rentsch

News

Zu viel Licht ist nicht erwünscht

Zollikofen Die Nächte seien zu hell, findet Marceline Stettler (GFL). Die Parlamentarierin hat eine Motion eingereicht, welche Lichtverschmutzung in Zollikofen begrenzen soll. Der Gemeinderat erachtete die Forderungen als erfüllt. Mehr...

Neuer Kreisel gegen den Stau

Ittigen Die Talgut-Kreuzung in Ittigen soll attraktiver werden. Eine neue Studie sieht dort einen Kreisel vor, der den Verkehr flüssiger machen soll. Zudem ist geplant, die Station Ittigen auszubauen. Die Mitwirkung zu den Plänen läuft. Mehr...

Neun Monate bis zur Geburt des Geburtshauses

Ostermundigen Im Herbst sollen im Geburtshaus Luna die ersten Babys zur Welt kommen. Der Umbau des Bauernhauses läuft bereits. Bei der ­Finanzierung klaffen aber noch Lücken. Mehr...

Ein Grüessech für den dörflichen Respekt

In Ostermundigen sollen sich die Leute wieder grüssen, sagt Gemeindepräsident Thomas Iten. Mit seiner Aktion «Säg Grüessech» will er Respekt und Höflichkeit ins Bewusstsein rufen. Mehr...

Kein Wildwuchs von Handyantennen

Ostermundigen Künftig legt das Baureglement fest, wo neue Handyantennen gebaut werden dürfen. Das Parlament hat die Teilrevision gutgeheissen. Noch ist aber eine Einsprache dreier Mobilfunkanbieter hängig. Mehr...

Interview

Der grüne SVP-Mann wechselt die Fronten

Worb Im Worber Parlament hat er den Gemeinderat oft scharf kritisiert. Seit Anfang Jahr sitzt Bruno Wermuth (SVP) selbst in der Exe­kutive. Das sei nicht problematisch, sagt der Biobauer aus Vielbringen. Mehr...

«Das Manifest wollte Frieden schaffen»

Zimmerwald Am Samstag vor 100 Jahren begann die Zimmerwalder Konferenz, an der auch die späteren Revolutionäre Lenin und Trotzki teilnahmen. Julia Richers, Historikerin der Uni Bern, betont die Friedensbemühungen des Treffens. Mehr...

«Es braucht Allianzen»

Ab heute steht die Sitzung des Parlaments in Worb unter der Leitung von Brigit Raymann (SP). Die Lehrerin und Familienfrau war schon im November einmal im Einsatz. Mehr...

Zwei Jahre im Rat und schon Präsidentin

Zollikofen Im Parlament von Zollikofen sitzt mit Petra Spichiger (SP) dieses Jahr eine Lehrerin auf dem Präsidentenstuhl. An ihrer ersten Sitzung am Mittwoch muss sie zu ihrer eigenen Motion schweigen. Mehr...

«Konflikte wird es immer wieder geben»

Bremgarten Gemeindepräsident Andreas Kaufmann (GLP) ist seit einem Monat im Amt. Hitzige Diskussionen werde es im Gemeinderat immer geben, sagt er mit Blick auf den Rücktritt seines Vorgängers Dominique Folletête. Mehr...

Hintergrund

Die private Bäckerin expandiert

Bremgarten Aus ihrem Hobby, dem Backen, hat Doreen Brandt einen festen Erwerbszweig gemacht. Nun eröffnet sie für den Verkauf der Backwaren die Boutique Sweet & Stone. Mehr...

Diese Urschweizerinnen sind die Stars im Hühnerstall

Zu Ostern haben Hühner Hochsaison. Hübsch anzusehen sind Rassetiere wie die Appenzeller Spitzhaube, das Schweizerhuhn und das Appenzeller Barthuhn. Wir haben ihre Halter in der Region Bern besucht. Mehr...

Wie der König in den Kuchen kommt

Auf fast jedem Familientisch steht jetzt ein Dreikönigskuchen. Die Produktion ist für die Bäcker eine Herausforderung. In der Migros Westside werden allein am Mittwoch rund 1500 Stück geformt, gebacken und verkauft. Mehr...

Präzision auf der Strasse und am Uhrwerk

Der eine Job im Atelier, der andere auf der Strasse: Uhrmacher Eduard ­Lüthi trifft auf Strassenbauer Andreas Gerber. Der Unterschied ihrer Berufe ist gross. ­In der Freizeit könnten sie sich aber begegnen – im Fussball- oder im Eishockeystadion. Mehr...

Hochhäuser – kein neues Phänomen

Ostermundigen Das Bären-Hochhaus wäre das höchste weitherum. Höher ist nur der Münster-Turm. Hochhäuser gibt es in der Region Bern aber viele. Mehr...


Zu viel Licht ist nicht erwünscht

Zollikofen Die Nächte seien zu hell, findet Marceline Stettler (GFL). Die Parlamentarierin hat eine Motion eingereicht, welche Lichtverschmutzung in Zollikofen begrenzen soll. Der Gemeinderat erachtete die Forderungen als erfüllt. Mehr...

Neuer Kreisel gegen den Stau

Ittigen Die Talgut-Kreuzung in Ittigen soll attraktiver werden. Eine neue Studie sieht dort einen Kreisel vor, der den Verkehr flüssiger machen soll. Zudem ist geplant, die Station Ittigen auszubauen. Die Mitwirkung zu den Plänen läuft. Mehr...

Neun Monate bis zur Geburt des Geburtshauses

Ostermundigen Im Herbst sollen im Geburtshaus Luna die ersten Babys zur Welt kommen. Der Umbau des Bauernhauses läuft bereits. Bei der ­Finanzierung klaffen aber noch Lücken. Mehr...

Ein Grüessech für den dörflichen Respekt

In Ostermundigen sollen sich die Leute wieder grüssen, sagt Gemeindepräsident Thomas Iten. Mit seiner Aktion «Säg Grüessech» will er Respekt und Höflichkeit ins Bewusstsein rufen. Mehr...

Kein Wildwuchs von Handyantennen

Ostermundigen Künftig legt das Baureglement fest, wo neue Handyantennen gebaut werden dürfen. Das Parlament hat die Teilrevision gutgeheissen. Noch ist aber eine Einsprache dreier Mobilfunkanbieter hängig. Mehr...

Wislepark: Jedes Jahr eine Million

Worb Die Sanierung der Sportzentrum AG, die den Wislepark betreibt, wird teurer als vorgesehen. Der Worber Gemeinderat schlägt vor, dass jährlich knapp eine Million Franken einfliessen soll. Bleibt dieser Betrag aus, droht der Konkurs. Mehr...

Kanton stoppt nächtlichen Glockenschlag

Worb Nachbarn der Kirche Worb möchten besser schlafen. Die Glocken dürfen deshalb nachts nur noch die Stunde schlagen, hat die Polizei- und Militär­direktion entschieden. Die Kirchgemeinde hat den Entscheid aber ans Verwaltungsgericht weitergezogen. Mehr...

Hier können 150 Studenten einziehen

Bolligen Das Studentenwohnheim beim Bahnhof ist bezugsbereit. Das Haus bietet Platz für 150 Personen. 80 Prozent der Zimmer sind bereits vermietet. Mehr...

Worb stoppt den Exodus

Worb Seit Jahren stockt in Worb der Wohnungsbau. Jetzt stehen drei Projekte vor der Ausführung, die total 150 neue Wohnungen bringen werden. Damit dürfte sich die rückläufige Einwohnerzahl zumindest stabilisieren. Mehr...

Wieso die Gürbe schnurgerade ist

Kaum ein Fluss oder ein Bach fliesst heute noch natürlich. Im 19. Jahrhundert wurden Aare, Emme, Gürbe und andere korrigiert. Das brachte auch Probleme mit sich, die heute mit Renaturierungen angegangen werden. Mehr...

Verwaltung zieht in 5-Millionen-Bau

Stettlen Das neue Gemeindehaus in Stettlen setzt einen eigenwilligen Akzent im Dorf. Am Samstag ist Tag der offenen Tür, nächste Woche bezieht die Verwaltung die gross­zügigen, modernen Räume. Mehr...

Bund baut für 1200 Angestellte

Zollikofen Im Gebiet Meiele will der Bund ein Verwaltungsgebäude für 1200 Mitarbeiter bauen. Die Behörden hoffen, dass ein Teil der Angestellten in Zollikofen ansässig wird. Bis es so weit ist, seien neue Wohnungen gebaut, sagt Gemeindepräsident Daniel Bichsel. Mehr...

Abgabe im Baurecht statt Verkauf des Areals

Bolligen Das Areal Flugbrunnenstrasse in Bolligen wird im Baurecht abgegeben. Die Ge­meindeversammlung hat sich am Dienstag gegen den Verkauf entschieden – obwohl ein solcher die finanzielle Lage deutlich verbessert hätte. Mehr...

Nur befristet Geld fürs Energiesparen

Bremgarten Das Energiestadt-Label ist in Sicht. An der Gemeindeversammlung Bremgarten wurde kritisiert, das Label zu sichern, koste zu viel. Das Geschäft wurde beinahe zurückgewiesen, der Betrag ist nun zeitlich begrenzt. Mehr...

Kanton will den Verkehr dosieren

Statt die Strassen auszubauen, setzt der Kanton in Nähe der Stadt Bern künftig auf computergesteuerte Dosiersysteme und Infotafeln. So sollen Staus vermindert werden. In drei Jahren dürfte das Verkehrsmanagement Bern-Nord in Betrieb sein. Mehr...

Der grüne SVP-Mann wechselt die Fronten

Worb Im Worber Parlament hat er den Gemeinderat oft scharf kritisiert. Seit Anfang Jahr sitzt Bruno Wermuth (SVP) selbst in der Exe­kutive. Das sei nicht problematisch, sagt der Biobauer aus Vielbringen. Mehr...

«Das Manifest wollte Frieden schaffen»

Zimmerwald Am Samstag vor 100 Jahren begann die Zimmerwalder Konferenz, an der auch die späteren Revolutionäre Lenin und Trotzki teilnahmen. Julia Richers, Historikerin der Uni Bern, betont die Friedensbemühungen des Treffens. Mehr...

«Es braucht Allianzen»

Ab heute steht die Sitzung des Parlaments in Worb unter der Leitung von Brigit Raymann (SP). Die Lehrerin und Familienfrau war schon im November einmal im Einsatz. Mehr...

Zwei Jahre im Rat und schon Präsidentin

Zollikofen Im Parlament von Zollikofen sitzt mit Petra Spichiger (SP) dieses Jahr eine Lehrerin auf dem Präsidentenstuhl. An ihrer ersten Sitzung am Mittwoch muss sie zu ihrer eigenen Motion schweigen. Mehr...

«Konflikte wird es immer wieder geben»

Bremgarten Gemeindepräsident Andreas Kaufmann (GLP) ist seit einem Monat im Amt. Hitzige Diskussionen werde es im Gemeinderat immer geben, sagt er mit Blick auf den Rücktritt seines Vorgängers Dominique Folletête. Mehr...

1000 Tonnen Material für die inszenierte Baustelle

Bern An den Swiss Skills in Bern entstehen Hunderte von Arbeitsplätzen für die Berufswettkämpfer. Der Aufwand ist gross: Die Strassenbauer zum Beispiel müssen für ihre Teams rund 1000 Tonnen Material bereitstellen. Mehr...

«Eltern müssen klare Abmachungen treffen»

Ein generelle Ausgangsverbot für Jugendliche sei problematisch, sagt Erziehungsberater David Schmid. 14- und 15-Jährige müssten lernen, Abmachungen einzuhalten und selbst Verantwortung zu übernehmen. Mehr...

Herr Gfeller, verteilen Sie Maulkörbe?

Worb Der wiedergewählte Gemeindepräsident Niklaus Gfeller (EVP) fordert von allen Ratsmitgliedern ein Bekenntnis zur Kollegialität. Das sei autoritär, werfen ihm etliche vor. Nein, sagt Gfeller, nur so könne der Gemeinderat seine Rolle wahrnehmen. Mehr...

In seinem Kopf hat das Amt begonnen

Aarberg Der neue Gemeindepräsident Fritz Affolter (SVP) will unter anderem erreichen, dass Häuser im Stedtli künftig umgebaut werden dürfen. Mehr...

Kaufmann will die Ortsplanung rasch angehen

Worb Gemeinderat Jürg Kaufmann (SP) übernimmt am 10.April von Niklaus Gfeller das Departement Planung. Kaufmann sieht einen Vorteil darin, dass er als Bauingenieur die Branche kennt. Mehr...

Barbara Egger: «Endlich ist Lyss vor Hochwasser sicher»

Lyss Baudirektorin Barbara Egger (SP) übernahm 2007 das Ruder und trieb den Bau des Lyssbachstollens voran. Die Regierungsrätin freut sich, dass Lyss jetzt sicher ist. Doch der Hochwasserschutz geht weiter. Mehr...

Matthias Aebischer: «Ich habe all meine Ersparnisse investiert»

Der Quereinsteiger und frühere Moderator ist neuer SP-Nationalrat. Seinetwegen verfehlte Stadtpräsident Alexander Tschäppät die Wahl. TV-Promi Aebischer wehrt sich dagegen, ein Polit-Greenhorn zu sein. Mehr...

Gertrud Rothen: «Beide Seiten trugen zur Lösung bei»

Köniz Gertrud Rothen, Präsidentin des Kirchgemeinderates Köniz, ist zufrieden mit dem Vergleich. Ihren eigenen Rücktritt schliesst sie aus. Mehr...

«Der Respekt vor der Polizei hat abgenommen»

Polizeidirektor Hans-Jürg Käser (FDP) zeigt sich besorgt über die zunehmende Gewalt gegen Polizisten. Der Regierungsrat möchte nicht spezielle Strafen bei Angriffen auf Polizisten, sondern das Strafmass grundsätzlich überdenken. Mehr...

Spitaldirektor: «Wir wollen noch besser werden»

Oberaargau Anfang Juli hat Andreas Kohli die Leitung der Spital Region Oberaargau AG übernommen. Der neue Direktor will einzelne Spitalbereiche ausbauen, aber auch gewisse Abläufe schlanker gestalten. Grund: Kostendruck. Mehr...

Die private Bäckerin expandiert

Bremgarten Aus ihrem Hobby, dem Backen, hat Doreen Brandt einen festen Erwerbszweig gemacht. Nun eröffnet sie für den Verkauf der Backwaren die Boutique Sweet & Stone. Mehr...

Diese Urschweizerinnen sind die Stars im Hühnerstall

Zu Ostern haben Hühner Hochsaison. Hübsch anzusehen sind Rassetiere wie die Appenzeller Spitzhaube, das Schweizerhuhn und das Appenzeller Barthuhn. Wir haben ihre Halter in der Region Bern besucht. Mehr...

Wie der König in den Kuchen kommt

Auf fast jedem Familientisch steht jetzt ein Dreikönigskuchen. Die Produktion ist für die Bäcker eine Herausforderung. In der Migros Westside werden allein am Mittwoch rund 1500 Stück geformt, gebacken und verkauft. Mehr...

Präzision auf der Strasse und am Uhrwerk

Der eine Job im Atelier, der andere auf der Strasse: Uhrmacher Eduard ­Lüthi trifft auf Strassenbauer Andreas Gerber. Der Unterschied ihrer Berufe ist gross. ­In der Freizeit könnten sie sich aber begegnen – im Fussball- oder im Eishockeystadion. Mehr...

Hochhäuser – kein neues Phänomen

Ostermundigen Das Bären-Hochhaus wäre das höchste weitherum. Höher ist nur der Münster-Turm. Hochhäuser gibt es in der Region Bern aber viele. Mehr...

Das Tonstudio im Kino ist bedroht

Ostermundigen Im ehemaligen Kinogebäude neben dem Gasthof Bären in Ostermundigen vertont Felix Bussmann Kinofilme. Das schweizweit grösste Tonstudio muss weichen, wenn das Areal überbaut wird. «Meine Existenz ist bedroht», sagt Bussmann. Mehr...

Felsenhausfrau trifft Firmenchef

Im Sensegraben hat diese Zeitung zum Gespräch geladen. Psychotherapeutin Marianne Hellweger Schneider und Firmenchef Jakob Gilgen sprechen über ihre Lebenswelten und kommen zu interessanten Einsichten. Mehr...

Für die Musik öffnet er den Festsaal

Bremgarten An den Kulturtagen finden zwei Konzerte im Schloss Bremgarten statt. Besitzer Walter Bommeli stellt dafür den Barocksaal zur Verfügung. Einblick in sein Reich gewährt er nur zwei- bis dreimal pro Jahr. Mehr...

Mars und Einstein auf der Spur

Ittigen In Sachen Wissenschaft und Informatik hat Pascal Sommer den meisten Gleichaltrigen viel voraus. Der Gymeler reist im Juli an die Informatikolympiade und im August zu einer Marssimulation nach Tirol. Mehr...

Er war das erste Opfer, als am Schweizer Himmel der Krieg ausbrach

Er brach aus dem Oberaargauer Dorf Gutenburg auf, studierte an der ETH, wurde Offizier und Militärpilot. Vor 75 Jahren schossen deutsche Piloten bei Luftkämpfen Rudolf Rickenbacher über dem Jura ab. Mehr...

Baustellen stören die Idylle

Worblaufen Am Aare-Ufer in Worblaufen sind intensive Bauarbeiten im Gang. Für einen Hochwasser-Entlastungsstollen entsteht dort das Auslaufbauwerk. Und am Hang ist die Wohnsiedlung «Aare Wohntraum» im Rohbau fertig. Mehr...

Wie Berner Zeitzeugen das Kriegsende erlebten

Am 8. Mai 1945 ging in Europa der 2. Weltkrieg zu Ende. Die Erleichterung war gross – auch in der kriegsverschonten Schweiz und in Bern. Den Menschen, welche diesen Tag erlebten, blieb er bis heute in Erinnerung. Mehr...

Zum Hauswart waren nur wenige frech

Worb 30 Jahre lang war Alfred Künzi Chef und guter Geist im Schulhaus Worbboden. In seiner Zeit als Hauswart machte er den vielfältigen Wandel im Schulwesen mit. Heute Abend werden er und seine Frau Erika verabschiedet. Mehr...

Am Ufer der Aare ruht der alte Bahnhof Bern

Bremgarten Das Ufer der Aare bei der Zehndermätteli-Fähre wird bald saniert. Dort ist tonnenweise Bauschutt gelagert. Er stammt vom alten Bahnhof Bern, der ab 1957 abgebrochen wurde. Mehr...

Drei Meter Lexikon in dreissig Jahren

Rüfenacht Seit 1985 hat Marco Jorio am Historischen Lexikon der Schweiz gearbeitet – als Chefredaktor. Jetzt ist seine Mission beendet. Am Montag stellt er in Worb sein Lebenswerk letztmals vor. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Jetzt von 20% auf alle Digitalabos profitieren

Mit dem Gutscheincode DIGITAL20 erhalten Sie 20% Rabatt auf alle nicht-rabattierten Digitalabos.
Jetzt einlösen!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!