Autor:: Helen Lagger


News

Theater und Theatralik

Langenthal An der 15. Ausgabe der Langenthaler Kulturnacht wurde performt, gelesen und gekichert. Ein Augenschein einer Auswärtigen, die mit offenen Ohren unterwegs war. Mehr...

Klee und Konsorten

Bern Die Ausstellung «Kandinsky, Arp, Picasso ... Klee & Friends» im Zentrum Paul Klee präsentiert Paul Klee als Kind seiner Zeit, das einem Netzwerk von Avantgardisten angehörte und doch stets eigene Wege ging. Mehr...

Karl Schenk bekommt ein Museum

Evelyne Germann eröffnet am kommenden Sonntag ihr im Schloss Fraubrunnen eingerichtetes Museum für Karl Schenk. Mehr...

Kabelsalat und Tintenfische

Langenthal Die Genfer Künstlerin Chloé Delarue präsentiert im Kunsthaus in Langenthal eine wild wuchernde Gesamtinstallation, in der Organisches und Technologisches nicht mehr voneinander zu trennen sind. Mehr...

Die Sehnsucht nach Fondue

Das Alpine Museum präsentiert mit «Suiza existe» ein Projekt, bei dem Schülerinnen und Schüler eines argentinischen Gymnasiums ihren Schweizer Wurzeln nachgespürt haben. Mehr...

Interview

Rolf Knie: «Kunst war noch nie politisch»

Der Clown, Schauspieler und Maler Rolf Knie stellt zurzeit seine Gemälde auf Schloss Bümpliz aus. Bei einem Gespräch erzählte der 67-Jährige unter anderem von seiner Beziehung zu Bern. Mehr...

Giacometti war «e liebe Cheib»

Sein halbes Leben hat er daran gearbeitet, nun erscheint der Werkkatalog von Eberhard W. Kornfeld zu den Druckgrafiken Alberto Giacomettis. Eine Ausstellung in Bern beleuchtet die Freundschaft des Galeristen zum Jahrhundertkünstler. Mehr...

«Meine Eltern hatten Angst, dass ich verkomme»

Der Schweizer TV-Moderator Max Moor (58) wartet noch auf seinen deutschen Pass, erzählt über sich als «Fernseh-Heini», von seiner Sicht auf Europa und warum er ausgerechnet Wasserbüffel züchtet. Mehr...

«Früher war ich reich und hatte meine Ruhe»

Wolfgang Beltracchi (64) hat mit Fälschungen von Meisterwerken den Kunstmarkt genarrt und Millionen verdient. Seine Frau Helene war seine Komplizin. Ende März stellte Beltracchi seine eigenen Bilder in Bern aus. Mehr...

Bildern mit heikler Herkunft auf der Spur

An der Uni Bern sprach die deutsche Herkunftsforscherin Anja Heuss (50) über die Herausforderungen ihres Berufes. Dabei kam auch die Debatte um den Gurlitt-Nachlass zur Sprache. Mehr...

Hintergrund

Was vom Gepard übrig blieb

Der Künstler Claude Gigon präsentiert im Kunstraum Gepard14 seine persönliche Auseinandersetzung mit einem Ort, an dem einst tatsächlich Wildkatzen wohnten. Mitten in Köniz. Mehr...

Ein frischer Blick auf die Kunstsammlung

Burgdorf Berner Berufsmaturanden haben sich Kunstsammlung Burgdorfs auseinandergesetzt. An der Vernissage vom vergangenen Dienstag wurden die Beiträge im Marktlaubenkeller vorgestellt. Mehr...

Cyborgs und Trolle

Mit dem zweiteiligen Tanzabend «Kontraste» beweist das Ballettensemble von Konzert Theater Bern seine Vielfalt und eine gehörige Portion Spiellust und Humor. Mehr...

Ein Bildnis für Dorian Grey

Die Schriftstellerin und Schauspielerin Jeannette König (66) spielt im Stück «Creation (Pictures for Dorian)» der deutsch-englischen Performancegruppe Gob Squad mit. Mehr...

Liebesgrüsse aus Kyoto

Die Japanerin Mayuko Okada nimmt erstmals am Kunstsupermarkt Solothurn teil. Die in traditioneller japanischer Malerei ausgebildete Künstlerin kreiert ihre Bilder aus alten Kimonos. Mehr...

Meinung

Chagall träumt und spottet

Das Schloss Spiez präsentiert Werke von Marc Chagall aus der Privatsammlung des Berner Galeristen Eberhard W. Kornfeld.Die Schau zeigt nicht nur die lieblichen, sondern auch die grotesken Seiten des Malers. Mehr...

Braunes Erbe

Amelie von Wulffen präsentiert in der Kunsthalle Bern einen fantastischen Bilderkosmos. Anhand von Malerei und Objekten thematisiert sie die braune Vergangenheit Deutschlands und ihre eigene Kindheit. Mehr...

Völlig vernebelt

Der Theaterschaffende Thom Luz präsentierte am Festival Auawirleben sein Stück. «Girl from the Fog Machine Factory» in der Dampfzentrale. Ein ebenso schräger wie poetischer Abend. Mehr...

Conchita und Lola glitzern um die Wette

Gümligen Die Westside Singers Bern brachten an der Premiere des Musicals «Copacabana» das Publikum abwechselnd zum Schmelzen und zum Toben. Mehr...

Harte Hunde

Konzert Theater Bern präsentiert mit «Jemandland» ein Drama der Nachwuchsautorin Ivona Brdjanovic als Uraufführung. Es geht um Identität und Machtverhältnisse und um das Leben als Baustelle. Mehr...


Theater und Theatralik

Langenthal An der 15. Ausgabe der Langenthaler Kulturnacht wurde performt, gelesen und gekichert. Ein Augenschein einer Auswärtigen, die mit offenen Ohren unterwegs war. Mehr...

Klee und Konsorten

Bern Die Ausstellung «Kandinsky, Arp, Picasso ... Klee & Friends» im Zentrum Paul Klee präsentiert Paul Klee als Kind seiner Zeit, das einem Netzwerk von Avantgardisten angehörte und doch stets eigene Wege ging. Mehr...

Karl Schenk bekommt ein Museum

Evelyne Germann eröffnet am kommenden Sonntag ihr im Schloss Fraubrunnen eingerichtetes Museum für Karl Schenk. Mehr...

Kabelsalat und Tintenfische

Langenthal Die Genfer Künstlerin Chloé Delarue präsentiert im Kunsthaus in Langenthal eine wild wuchernde Gesamtinstallation, in der Organisches und Technologisches nicht mehr voneinander zu trennen sind. Mehr...

Die Sehnsucht nach Fondue

Das Alpine Museum präsentiert mit «Suiza existe» ein Projekt, bei dem Schülerinnen und Schüler eines argentinischen Gymnasiums ihren Schweizer Wurzeln nachgespürt haben. Mehr...

Auf den Spuren des Pink Panther

Im Hotel Gstaad Palace wurden in den Siebzigerjahren Teile des Films «Der rosarote Panther kehrt zurück» gedreht. Eine Begegnung mit Schauspielerin Catherine Schell und dem Panther. Mehr...

Männerfantasien zum WM-Auftakt

Bern Das Theater an der Effingerstrasse präsentiert mit Patrick Marbers Stück «Der rote Löwe» pünktlich zur WM ein Affentheater rund um Fussball. Mehr...

Der Masslose und sein Archivar

Eriswil Franz Eggenschwiler hinterliess ein schier uferloses Werk. Sein einstiger Freund, Hans Eggenberger, gibt nun bereits das dritte Werkverzeichnis in Eigenregie heraus. Mehr...

Cuno Amiets pralles Leben

Die Galerie Bromer Kunst in Roggwil feiert mit einer umfangreichen Retro­spektive den 150. Geburtstag des Berner Malers Cuno Amiet (1868–1961). Mehr...

Kunst aus einem Klumpen Lehm

Wann wird aus Hand- ein Kunstwerk? Die Schule für Gestaltung in Bern und Biel präsentiert Keramikarbeiten junger Kunstschaffender. Mehr...

Wie klingt Shanghai?

Die Künstlerinnen Charlotte Hug und Daria Gusberti sind beide aus dem Ausland zurückgekehrt und präsentieren nun in Berner Galerien, wie sich die Fremde auf ihr Schaffen ausgewirkt hat. Mehr...

Durchatmen mit Jeppe Hein

Ein Burn-out hat Jeppe Hein und seine Kunst verändert. Nun präsentiert der Däne im Kunstmuseum Thun seine erste Einzelausstellung in der Schweiz. Mehr...

Thomas Hirschhorn macht Biel zum Kunstwerk

Der Berner Künstler Thomas Hirschhorn plant in Biel eine öffentliche Skulptur zu Ehren des Schriftstellers Robert Walser. Am Montag stellte er sein Projekt der Bevölkerung vor. Diese soll tatkräftig mitwirken. Mehr...

Shnit: Zwei Filme geehrt

Bern Die 15. Edition des Shnit – Worldwide Shortfilmfestival in Bern ging am Sonntagabend zu Ende und zog über 20 000 Besucher an, wie die Veranstalter mitteilten. Mehr...

Cord? Cool!

Er kehrt auf den Laufsteg zurück: Der Cord. Ist das gut? Eine Versöhnung mit einem Material, mit dem ganze Generationen – mehr oder weniger freiwillig – eingekleidet wurden. Mehr...

Rolf Knie: «Kunst war noch nie politisch»

Der Clown, Schauspieler und Maler Rolf Knie stellt zurzeit seine Gemälde auf Schloss Bümpliz aus. Bei einem Gespräch erzählte der 67-Jährige unter anderem von seiner Beziehung zu Bern. Mehr...

Giacometti war «e liebe Cheib»

Sein halbes Leben hat er daran gearbeitet, nun erscheint der Werkkatalog von Eberhard W. Kornfeld zu den Druckgrafiken Alberto Giacomettis. Eine Ausstellung in Bern beleuchtet die Freundschaft des Galeristen zum Jahrhundertkünstler. Mehr...

«Meine Eltern hatten Angst, dass ich verkomme»

Der Schweizer TV-Moderator Max Moor (58) wartet noch auf seinen deutschen Pass, erzählt über sich als «Fernseh-Heini», von seiner Sicht auf Europa und warum er ausgerechnet Wasserbüffel züchtet. Mehr...

«Früher war ich reich und hatte meine Ruhe»

Wolfgang Beltracchi (64) hat mit Fälschungen von Meisterwerken den Kunstmarkt genarrt und Millionen verdient. Seine Frau Helene war seine Komplizin. Ende März stellte Beltracchi seine eigenen Bilder in Bern aus. Mehr...

Bildern mit heikler Herkunft auf der Spur

An der Uni Bern sprach die deutsche Herkunftsforscherin Anja Heuss (50) über die Herausforderungen ihres Berufes. Dabei kam auch die Debatte um den Gurlitt-Nachlass zur Sprache. Mehr...

Was vom Gepard übrig blieb

Der Künstler Claude Gigon präsentiert im Kunstraum Gepard14 seine persönliche Auseinandersetzung mit einem Ort, an dem einst tatsächlich Wildkatzen wohnten. Mitten in Köniz. Mehr...

Ein frischer Blick auf die Kunstsammlung

Burgdorf Berner Berufsmaturanden haben sich Kunstsammlung Burgdorfs auseinandergesetzt. An der Vernissage vom vergangenen Dienstag wurden die Beiträge im Marktlaubenkeller vorgestellt. Mehr...

Cyborgs und Trolle

Mit dem zweiteiligen Tanzabend «Kontraste» beweist das Ballettensemble von Konzert Theater Bern seine Vielfalt und eine gehörige Portion Spiellust und Humor. Mehr...

Ein Bildnis für Dorian Grey

Die Schriftstellerin und Schauspielerin Jeannette König (66) spielt im Stück «Creation (Pictures for Dorian)» der deutsch-englischen Performancegruppe Gob Squad mit. Mehr...

Liebesgrüsse aus Kyoto

Die Japanerin Mayuko Okada nimmt erstmals am Kunstsupermarkt Solothurn teil. Die in traditioneller japanischer Malerei ausgebildete Künstlerin kreiert ihre Bilder aus alten Kimonos. Mehr...

Berns grösster Tänzer

Winston Ricardo Arnon kam 2013 von Holland ins Ensemble der von Tanzcompagnie Konzert Theater Bern. Seither glänzt der expressive Tänzer. Ab Samstag ist er in «Vier Jahreszeiten» zu sehen. Mehr...

Auf der Suche nach sich selbst

Langenthal Das Kunsthaus stellt aktuell die diesjährigen Werke des Aeschlimann-Corti-Stipendiums aus. Unter den künstlerischen Beiträgen findet sich als Hauptgewinner ein ungewöhnlicher Kurzfilm. Mehr...

«Ich bin ein Fassadenfresser!»

Am Dienstagabend liest der Schriftsteller Paul Nizon in seiner Berner Heimat aus seinem neu erschienen Buch «Sehblitz – ein Almanach der modernen Kunst». Mehr...

Die modische Revolution

Die 68er-Generation rüttelte vor fünfzig Jahren die Gesellschaft auf – und die Mode. Der Geist der ­Revolution setzte Standards, die bis heute im Kleiderschrank nachhallen. Mehr...

Die Wütige aus dem Ruhrpott

Bern Die 34-jährige deutsche Theater- und Opernregisseurin Mizgin Bilmen ist eine preisgekrönte Senkrechtstarterin. Nun inszeniert sie für Konzert Theater Bern Ingeborg Bachmanns «Malina». Eine Begegnung. Mehr...

Berner Bildpoet feiert seinen 100. Geburtstag

Bern Am ersten Januar wird der Berner Künstler Rudolf Mumprecht hundert Jahre alt. Seit den Sechzigerjahren schafft er aus Schriftzügen Bilder, die herausfordern oder zum Träumen anregen. Mehr...

Der Rückkehrer

Fremde Orte beflügeln Kunstschaffende: Darum ermöglicht ihnen unter anderem die Stadt Thun Künstlerateliers. Der Maler Michael Streun hat sich in Berlin erstmals mit dem Medium Video auseinandergesetzt – und mit Robert Walser. Die neuen Werke sind nun im Kunstmuseum Thun zu sehen. Mehr...

Klee unter der «Pickelhaube»

Mit der Sammlungsausstellung «Klee im Krieg» wirft das Zentrum Paul Klee einen interessanten Blick auf den Sonderstatus, den der Maler im Ersten Weltkrieg hatte. Mehr...

Frau sieht Rot

Rot ist diesen Herbst und Winter modisch Trumpf. «Scarlet Flame» oder «Grenadine» heissen die angesagten Farbtöne. Mehr...

Krisensicher durch die Vierziger

Ewig grüssen die 1970er-Jahre? Stimmt. Aber an den diesjährigen Schauen in Mailand feierten auch die 1940er-Jahre ein prominentes Comeback. Was macht diese Mode aus? Mehr...

Chagall träumt und spottet

Das Schloss Spiez präsentiert Werke von Marc Chagall aus der Privatsammlung des Berner Galeristen Eberhard W. Kornfeld.Die Schau zeigt nicht nur die lieblichen, sondern auch die grotesken Seiten des Malers. Mehr...

Braunes Erbe

Amelie von Wulffen präsentiert in der Kunsthalle Bern einen fantastischen Bilderkosmos. Anhand von Malerei und Objekten thematisiert sie die braune Vergangenheit Deutschlands und ihre eigene Kindheit. Mehr...

Völlig vernebelt

Der Theaterschaffende Thom Luz präsentierte am Festival Auawirleben sein Stück. «Girl from the Fog Machine Factory» in der Dampfzentrale. Ein ebenso schräger wie poetischer Abend. Mehr...

Conchita und Lola glitzern um die Wette

Gümligen Die Westside Singers Bern brachten an der Premiere des Musicals «Copacabana» das Publikum abwechselnd zum Schmelzen und zum Toben. Mehr...

Harte Hunde

Konzert Theater Bern präsentiert mit «Jemandland» ein Drama der Nachwuchsautorin Ivona Brdjanovic als Uraufführung. Es geht um Identität und Machtverhältnisse und um das Leben als Baustelle. Mehr...

Von Fröschen und Menschen

Langenthal Das Kunsthaus Langenthal präsentiert zurzeit zwei Ausstellungen, in denen Natur und Künstlichkeit aufeinanderprallen. Visuelles wie Auditives gibt es dabei zu entdecken. Mehr...

Schönbeck ist Gott

Das Theater an der Effingerstrasse inszeniert das Stück «Gott der Allmächtige» des amerikanischen Comedyautors David Javerbaum. Uwe Schönbeck spielt Gott als Zweifler und Narzissten. Mehr...

Sie fühlen sich wie Clowns behandelt

Das Stück «Freigänger», das in den Vidmarhallen gezeigt wird, ist starker Tobak. Die Autorin und Regisseurin Anna Papst hat Gefängnisinsassen interviewt und daraus ein herausforderndes Stück gemacht. Mehr...

Tristan sitzt im Treibhaus

Das Stück «Das Treibhaus» der Theaterautorin Meret Hasler ist eine subtile Tragikomödie mit vielversprechenden jungen Talenten. Mehr...

Acht Ungeheuer ohne Feuer

Die Emmentaler Liebhaberbühne knöpft sich die Krimikomödie «Acht Frauen» vor. Humor und Spannung? Fehlanzeige. Mehr...

Hasenfuss und Superzicke

Das Theater an der Effingerstrasse zeigt die Komödie «Hinter der Fassade». Mehr...

Liebe als neurotischer Tanz

Die israelische Kompagnie L-E-V zeigte in Bern einen hypnotischen Reigen um Anziehung, Ablehnung und Sehnsucht. Mehr...

Buddeln in Kosovo

Petrit Halilaj (32) untersucht mittels Video und Skulpturen kollektive Erinnerungen in seiner Heimat Kosovo. Zu sehen ist seine Arbeit im Zentrum Paul Klee. Mehr...

Ein Trommler als One-Man-Band

Im Stück «Die Blechtrommel» trommelt Oskar Matzerath um sein Leben. Michael von Burg schlüpft dabei in alle Figuren aus dem Kultroman von Günter Grass. Mehr...

Mit dem Ex im Möbelhaus

Das Stück «Irina & Frank» spielt im Möbel Pfister in Bern. Zwischen Tischen, ­Sofas und Sideboards verhandelt ein einstiges Paar die gemeinsame Vergangenheit. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!