Autor:: Gregor Poletti

News

Der steinige Weg zum Veloland Schweiz

Die Förderung des Velofahrens soll in der Bundesverfassung verankert werden. Nicht alle können sich damit anfreunden. Mehr...

Waffensuchmaschine läuft heiss

Die neue Online-Abfrage der Waffenregister wird intensiv genutzt. Eine Erfolgsgeschichte. Trotzdem wehrt sich die Politik gegen weitere Optimierungen. Mehr...

Olympia-Fans geben sich nicht geschlagen

Trotz des Walliser Neins zu Sion 2026 ist ein neuer Anlauf für eine Schweizer Kandidatur nicht vom Tisch. Mehr...

Das sind die Profiteure des Öl-Bonus

Airlines, Skigebiete oder Diplomaten beziehen verbilligte Treibstoffe. Jetzt wollen auch Landwirte profitieren. Dem Staat entgehen fast zwei Milliarden. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Interview

«Auf dem Velo ist jeder gleich»

INTERVIEW Der ehemalige Radrennstar Fabian Cancellara plädiert für den Bundesbeschluss Velowege, weil Velofahren Spass macht, die Umwelt schont und die Sinne bereichert.  Mehr...

«Diese Investition ist in keiner Art und Weise verloren»

INTERVIEW Der Präsident von Sion 2026, Nationalrat Jürg Stahl, ist bitter enttäuscht. Die bis zu 6 Millionen Franken teure Kampagne sei trotzdem gut investiertes Geld. Mehr...

Zweifel am Nutzen Olympischer Spiele

Der Berner Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Die Kraft solcher Spiele wird überschätzt»

INTERVIEW Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Glanz und Gloria sind nicht sein Ding»

INTERVIEW Papst Franziskus kommt nach Genf. Der oberste Schweizer Jesuit Christian Rutishauser wertet den Besuch als Stärkung der liberalen Kräfte innerhalb der Schweizer Kirche. Mehr...

Hintergrund

Syrien-Rückkehrer sind im Visier des Nachrichtendienstes

Der Geheimdienst nutzt seine ­neuen Möglichkeiten zur Überwachung bereits rege. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Eine Anstalt sorgt für Erleuchtung

Ingenieur Anand Verma hat sich organischen Leuchtdioden und Solarzellen verschrieben. Austoben kann er sich an der Eidgenössischen Material­prüfungs- und Forschungs­anstalt (Empa). Einblick in eine lichtscheue Welt, die zwischen Enttäuschungen und Endorphinschüben oszilliert. Mehr...

Kein wirkliches Rauchvergnügen

Redaktor Gregor Poletti hat die neue feuerlose Zigarette getestet. Mehr...

Der endlose Ärger mit Betreibungen

Mit Betreibungsregisterauszügen wird immer wieder Schindluderei betrieben. Doch erst jetzt geht der Bund ernsthaft daran, Missbräuche ­einzudämmen. Die Gründe für ­diese «Gemächlichkeit» sind vielfältig. Mehr...

Porta Alpina: Wie aus einer Tür ein Fenster wurde

Eine Haltestelle im längsten Eisenbahntunnel der Welt? Dieser Plan hat bis vor ein paar Jahren noch existiert. Mehr...

Meinung

Tellmania

Politblog Wilhelm Tell, Nationalheld und Allzweckwaffe: Auch Firmen wollen mit dem urchigen Widerständler Kasse machen. Zum Blog

Das Versäumnis am Anfang

KOMMENTAR Wenn man den Bewerbungsprozess für die Winterspiele 2026 zeitig initiiert hätte, gäbe es nicht so viele Unwägbarkeiten. Mehr...

Die Pflegenden ernst nehmen

KOMMENTAR Der Bundesrat pokert hoch, indem er der Pflegeinitiative keinen Gegenvorschlag gegenüberstellt. Mehr...

Echt jetzt?

Von Männern und Memmen

Gregor Poletti sieht rot beim Gejammer vieler Männer. Mehr...

Kleine Kinder werden so besser geschützt

Gregor Poletti, stv. BZ-Nachrichtenchef, zum erweiterten Kindesschutz. Mehr...


Der steinige Weg zum Veloland Schweiz

Die Förderung des Velofahrens soll in der Bundesverfassung verankert werden. Nicht alle können sich damit anfreunden. Mehr...

Waffensuchmaschine läuft heiss

Die neue Online-Abfrage der Waffenregister wird intensiv genutzt. Eine Erfolgsgeschichte. Trotzdem wehrt sich die Politik gegen weitere Optimierungen. Mehr...

Olympia-Fans geben sich nicht geschlagen

Trotz des Walliser Neins zu Sion 2026 ist ein neuer Anlauf für eine Schweizer Kandidatur nicht vom Tisch. Mehr...

Das sind die Profiteure des Öl-Bonus

Airlines, Skigebiete oder Diplomaten beziehen verbilligte Treibstoffe. Jetzt wollen auch Landwirte profitieren. Dem Staat entgehen fast zwei Milliarden. Mehr...

Fleissige Überwacher

40 Mal in vier Monaten hat der Nachrichtendienst ­Telefone abgehört und ­andere neue Überwachungsmöglichkeiten genutzt. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Schweizer Volk wird nicht über Olympia abstimmen

Die Ständeräte wollen nichts wissen von einer referendumsfähigen Vorlage. Mehr...

Drastisch höhere Bussen für Velofahrer gefordert

Ein Rotlicht zu missachten, kostet Autofahrer 250 Franken – viermal so viel wie Velofahrer. Nun fordern 70 Nationalräte eine Angleichung. Mehr...

Die Fronten prallten aufeinander

Die SP verabschiedet an ihrer Delegiertenversammlung ein Zwischenpapier zu ihrer Wirtschaftspolitik – ganz einig werden sich die Parteimitglieder dabei nicht. Mehr...

Pensionsalter: Erbitterter Kampf gegen neue Grenze

Verschiedene Angriffe auf Privilegien wie Ortszulagen konnten die Gewerkschaften abwehren. Nun hat der Bundesrat eine neue Front eröffnet: Er will für besondere Kategorien wie Grenzwächter das Pensionsalter auf 65 Jahre erhöhen. Mehr...

Der Bund hofft auf Mehreinnahmen dank der E-Vignette

Bei der Autobahnvignette wird geschummelt, was das Zeug hält. Mit der geplanten elektronischen Version wird dies kaum mehr möglich sein und dürfte Mehreinnahmen von bis zu 40 Millionen Franken generieren. Mehr...

Der Klebe-Vignette geht es an den Kragen

«Das heutige Klebesystem ist von 1985, und ich glaube, alle sind glücklich, wenn wir das durch eine elektronische Vignette ablösen können», betonte Verkehrsministerin Doris Leuthard am Dienstag im Ständerat. Mehr...

SVP-Initiative sorgt für grosse Hektik    bei den Gegnern

Der Bundesrat und gleich zwei Gegnerkomitees traten am Dienstag auf den Plan, um gegen die Durchsetzungsinitiative der SVP mobilzumachen. Mehr...

«Kän yu täll mi se säven sinking steps, hä...»

Gemäss einer Umfrage sprechen selbst Österreicher und Deutsche besser Englisch als die Schweizer. Kein Wunder: Wenn selbst Topmanager wie die Magdalena Martullo-Blocher, ein Englisch radebrechen, dass einem die Ohren wehtun. Mehr...

Er fordert freieren Einsatz von Hanf als Arznei

Der Bund gibt eine Studie zum Einsatz von Cannabis als Schmerzmittel in Auftrag. Der renommierteste Hanfforscher Rudolf Brenneisen erkennt zwar die Gefahren der Pflanze, aber auch ihr grosses Potenzial. Mehr...

«70-Franken-Vignette ist derzeit chancenlos»

Bern Der Zuger CVP-Ständerat Peter Bieri brachte die 70-Franken-Vignette ins Spiel und muss jetzt eine Niederlage einstecken. Trotzdem ist das Projekt für ihn noch nicht gestorben. Mehr...

«Auf dem Velo ist jeder gleich»

INTERVIEW Der ehemalige Radrennstar Fabian Cancellara plädiert für den Bundesbeschluss Velowege, weil Velofahren Spass macht, die Umwelt schont und die Sinne bereichert.  Mehr...

«Diese Investition ist in keiner Art und Weise verloren»

INTERVIEW Der Präsident von Sion 2026, Nationalrat Jürg Stahl, ist bitter enttäuscht. Die bis zu 6 Millionen Franken teure Kampagne sei trotzdem gut investiertes Geld. Mehr...

Zweifel am Nutzen Olympischer Spiele

Der Berner Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Die Kraft solcher Spiele wird überschätzt»

INTERVIEW Touristiker Jürg Stettler hinterfragt grossmundige Versprechen der Promotoren von Sion 2026. Mehr...

«Glanz und Gloria sind nicht sein Ding»

INTERVIEW Papst Franziskus kommt nach Genf. Der oberste Schweizer Jesuit Christian Rutishauser wertet den Besuch als Stärkung der liberalen Kräfte innerhalb der Schweizer Kirche. Mehr...

«Als Armeechef war ich nie länger im Ausland»

Der oberste Soldat der Schweiz tritt ab. André Blattmann ist sichtlich stolz auf das Geleistete. Der 60-Jährige kann aber nicht verhehlen, dass das Debakel um die Kampfjet-Beschaffung ihn immer noch schmerzt. Mehr...

«Wir unterziehen uns ja laufend Kontrollen»

Etliche bürgerliche Politiker möchten der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) die Gelder für die nächsten vier Jahre zusammenstreichen. Deza-Direktor Manuel Sager zu ­den möglichen Konsequenzen. Mehr...

Leuthard fährt Tunnel-Gegnern an den Karren

Verkehrsministerin Doris Leuthard rechnet nicht mit mehr Verkehr, wenn das Volk den Bau der zweiten Röhre für den Gotthard-Strassentunnel am 28. Februar gutheisst. Sie betont, der Verkehr sei seit Jahren stabil, die Zahl der Lastwagen sogar rückläufig. Mehr...

Der Westen und seine Blutspur im islamischen Raum

Nach dem Anschlag auf Badetouristen in Tunesien packte Saïda Keller-Messahli grosse Wut. Die Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam ist überzeugt: Die Bluttat hätte verhindert werden können. Und sie spart nicht mit Kritik am Westen, aber auch an den Muslimen selbst. Mehr...

«Ich freue mich, durch den Tunnel zu rösten»

Die Neat werde die Rentabilität des nationalen Eisenbahnnetzes erhöhen, glaubt Werner Marti, Verwaltungsratspräsident von Alptransit. Mehr...

«Polizisten dringen durch alle Schichten»

Für eine vierteilige Krimiserie hat sich der schwedische Autor Arne Dahl auf die Suche nach den derzeit grössten Bedrohungen gegen Humanismus und Demokratie gemacht. Ein Motiv habe er dabei allerdings übersehen, sagt er. Mehr...

«Wir müssen auf Gedeih und Verderb einen Konsens erreichen»

Montagsinterview 2014 sei ein sehr schwieriges Jahr gewesen, sagt der von der Berner Zeitung zum wichtigsten Berner erkorene Peter Maurer, Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK). Mehr...

«Ich bin überzeugt, dass der IS irgendwann kaputtgehen wird»

Nahostexperte Ulrich Tilgner geht davon aus, dass die arabischen Staaten demokratischer werden. Der Terroristenmiliz Islamischer Staat (IS) prophezeit er den Untergang, nicht aber dem islamistischen Terror. Mehr...

«Es gibt kein Recht auf Kinder»

Noch nie waren die Paarbeziehungen so gut wie jetzt: Davon ist Jacqueline Fehr überzeugt. Nun fordert die Zürcher SP-Nationalrätin Reformen im Familienrecht. Damit hat sie eine heftige Debatte ausgelöst. Mehr...

Bersets Plan für die Renten

Seit zwei Jahren ist Alain Berset Bundesrat. Obwohl er mit Jahrgang 1972 das jüngste Mitglied der Regierung ist, beschäftigt er sich am intensivsten mit dem Alter: Der SP-Vertreter will die Altersvorsorge reformieren. Mehr...

Syrien-Rückkehrer sind im Visier des Nachrichtendienstes

Der Geheimdienst nutzt seine ­neuen Möglichkeiten zur Überwachung bereits rege. Das sorgt für Kritik. Mehr...

Eine Anstalt sorgt für Erleuchtung

Ingenieur Anand Verma hat sich organischen Leuchtdioden und Solarzellen verschrieben. Austoben kann er sich an der Eidgenössischen Material­prüfungs- und Forschungs­anstalt (Empa). Einblick in eine lichtscheue Welt, die zwischen Enttäuschungen und Endorphinschüben oszilliert. Mehr...

Kein wirkliches Rauchvergnügen

Redaktor Gregor Poletti hat die neue feuerlose Zigarette getestet. Mehr...

Der endlose Ärger mit Betreibungen

Mit Betreibungsregisterauszügen wird immer wieder Schindluderei betrieben. Doch erst jetzt geht der Bund ernsthaft daran, Missbräuche ­einzudämmen. Die Gründe für ­diese «Gemächlichkeit» sind vielfältig. Mehr...

Porta Alpina: Wie aus einer Tür ein Fenster wurde

Eine Haltestelle im längsten Eisenbahntunnel der Welt? Dieser Plan hat bis vor ein paar Jahren noch existiert. Mehr...

SP zittert um ihren letzten Sitz in der Zentralschweiz

Die SP Uri versucht am Wochenende, ihren Sitz in der Regierung zu verteidigen – den letzten der Genossen in der Zentralschweiz. Für die SP Schweiz jedoch kein Grund, besondere Anstrengungen zu unternehmen. Mehr...

Die SP ist zwar am Drücker – das ist aber auch ihr Dilemma

Am Mittwoch hat es die Linke in der Hand: Von ihrer Taktik wird abhängen, welcher SVP-Politiker auf den Schild gehoben wird. Mehr...

Tritt Widmer-Schlumpf schon am Mittwoch zurück?

Schweiz Eveline Widmer-Schlumpf ist derzeit nicht zu beneiden. Sie steht vor der schwierigen Frage, ob Sie noch einmal antreten soll. Eine Auslegeordnung. Mehr...

«Der gesamte Bundesrat soll bitteschön zurücktreten»

Die über 6000 Motionen, Postulate, und Interpellationen der abgelaufenen Legislatur kosten insgesamt über 37 Millionen Franken. Viele tönen wie ein schlechter Scherz, etwa die Forderung an die Landesregierung, in corpore zurückzutreten. Mehr...

Der Bund lässt Cannabis erforschen

Das Potential als Heilmittel von Cannabis gilt als enorm, ist aber noch zu wenig erforscht. Jetzt haben die Räte dem Bund den Auftrag erteilt, eine Studie zum möglichen Einsatz von Cannabis als Schmerzmittel zu erstellen. Mehr...

Burkhalter heizt Spekulationen an

Didier Burkhalter scheint Ambitionen auf den Posten des UNO-Generalsekretärs zu haben. Obwohl ein solcher Karriereschritt nicht völlig ausgeschlossen scheint, erntet der FDP-Bundesrat auch heftige Kritik. Mehr...

Identitätsklau soll strafbar werden

Der Missbrauch von Identitäten ist in Zeiten des Internets massiv angestiegen. Nach dem Ständerat dürfte heute auch der Nationalrat beantragen, dass dafür ein eigener Straftatbestand geschaffen wird – gegen den Willen des Bundesrates. Mehr...

Ogis Weckruf rüttelt die Seinen nicht wach

Der Aufruf von Adolf Ogi, Christoph Blochers Isolationskurs zu stoppen, findet in seiner Partei kaum Gehör. Obwohl man in der SVP die Predigt aus Kandersteg nicht goutiert, will niemand den Stab über den beliebten Berner brechen. Mehr...

Der Gripen-Absturz weckt neue Begehrlichkeiten

Das Nein ist auch der Startschuss für den Basar um das freiwerdende Geld – immerhin über 3 Milliarden. Linke wollen in die Bildung oder die AHV investieren, die Bürgerlichen das Geld beim Militär belassen. Mehr...

Boni nach dem Giesskannenprinzip

Der Bund verteilte letztes Jahr seinen Angestellten rund 30 Millionen Franken Leistungsprämien. Kriterien für die Ausschüttung solcher Boni – wie in der Privatwirtschaft meist üblich – existieren beim Bund nicht. Mehr...

Tellmania

Politblog Wilhelm Tell, Nationalheld und Allzweckwaffe: Auch Firmen wollen mit dem urchigen Widerständler Kasse machen. Zum Blog

Das Versäumnis am Anfang

KOMMENTAR Wenn man den Bewerbungsprozess für die Winterspiele 2026 zeitig initiiert hätte, gäbe es nicht so viele Unwägbarkeiten. Mehr...

Die Pflegenden ernst nehmen

KOMMENTAR Der Bundesrat pokert hoch, indem er der Pflegeinitiative keinen Gegenvorschlag gegenüberstellt. Mehr...

Echt jetzt?

Von Männern und Memmen

Gregor Poletti sieht rot beim Gejammer vieler Männer. Mehr...

Kleine Kinder werden so besser geschützt

Gregor Poletti, stv. BZ-Nachrichtenchef, zum erweiterten Kindesschutz. Mehr...

Echt jetzt?

Es ist nie zu spät

Gregor Poletti, ein Urner, leicht ergraut, sieht rot. Mehr...

Schützenhilfe von Blocher für Aussenminister Cassis

Der stellvertretende Nachrichtenchef Gregor Poletti über die jüngsten Pläne Christoph Blochers. Mehr...

Von Barbara, Gabi, Sissi und Co.

Die bekannteste Frau in der garstigen Welt des Tunnelbaus ist die heilige Barbara, die Schutzpatronin der Bergleute und Mineure. Mehr...

Ein Gipshut als Retter

In einer losen Serie präsentieren wir Erstaunliches, Bizarres und Überraschendes zum längsten Eisenbahntunnel der Welt. Heute über die Piora-Mulde. Mehr...

Der Alpenschutz kommt unter die Räder

Stellvertretender Nachrichtenchef Gregor Poletti zur Abstimmung über eine zweite Strassenröhre am Gotthard. Mehr...

Unseriös, schönfärberisch und kontraproduktiv

Gregor Poletti, stellvertretender Nachrichtenchef, zur Abstimmung über eine zweite Strassenröhre am Gotthard. Mehr...

Die SVP rüstet sich endgültig für die Ära nach Christoph Blocher

Gregor Poletti, stellvertretender ­Nachrichtenchef, zum Wechsel an der Spitze der SVP. Mehr...

Machtkonzentration in Berner Händen

GLOSSE Polo Hofer wird Schweizer des Jahres. Doch damit nicht genug: Die Berner sind drauf und dran, auch im Politbetrieb das Zepter zu übernehmen. Mehr...

Die Raserprävention an die Wand gefahren

Gregor Poletti, stellvertretender Nachrichtenchef der Berner Zeitung, zu mehr Spielraum bei Raserurteilen. Mehr...

Der Ruf ist dahin

Gregor Poletti, stellvertretender Nachrichtenchef der Berner Zeitung, wirft einen ironischen Blick auf die ­Bundesratswahlen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.