Autor:: Fabian Schäfer

Fabian Schäfer (Jahrgang 1978) ist Redaktor der Berner Zeitung. Er schreibt insbesondere über Finanz- und Steuer- sowie Gesundheitsthemen auf kantonalbernischer und nationaler Ebene.


News

Rückfällige Täter erhalten Strafrabatt

Gerichte müssen neu jeweils sogenannte Gesamtstrafen bilden, wenn ein bedingt verurteilter Verbrecher erneut das Gesetz bricht. Diese müssen tiefer sein als die Einzeltaten zusammen. Mehr...

Von der Belästigung zur Belustigung

Die Debatte um Übergriffe im Bundeshaus entgleist: Die Parlamentsspitze erklärt den Damen und Herren National- und Ständeräten, was der Unterschied zwischen Flirt und Belästigung ist. Das ist leider kein Witz. Mehr...

Rasa-Komitee gibt dem Druck nach

Es gibt keine zweite Abstimmung über die Masseneinwanderungs­initiative: Die Rasa-Initiative wird zurückgezogen. Unter dem Druck von SP bis FDP ist das Komitee doch noch ein­geknickt. Mehr...

Parlament verweigert Finanzspritze

Das Parlament streicht die Sonder­zahlung von 160 Millionen Franken an die Pensionskasse des Bundes. Im Gegenzug erhält das Personal 0,6 Prozent mehr Lohn. Doch der Personalverband ­beharrt auf Bundesgeld für die Pensionskasse. Mehr...

Aeschi-Bashing nach Deal mit der SP

Die AHV soll 2018 im Hauruckverfahren eine Sonderzahlung von 440 Millionen Franken erhalten. Dieser «unheilige» Deal von SVP und SP sorgt erstens für Irritationen bei der FDP – und zweitens voraussichtlich für ein Defizit im Budget. Mehr...

Interview

«Bei Blocher haben mich immer die fremdenfeindlichen Töne gestört»

Der Berner FDP-Politiker Jean-Pierre Bonny führte bei der EWR-Abstimmung vor 25 Jahren das zweite Nein-Komitee neben ­jenem von Christoph Blocher. Er berichtet von Bundes­räten, die auf Englisch verhandelten, ohne Englisch zu verstehen. Mehr...

«Der Bauernverband überschätzt sich»

In seiner Gesamtschau zur Zukunft der Landwirtschaft geht der Bundesrat von einer weiteren Marktöffnung aus. Der Bauernverband kritisierte den Bundesrat für diesen Bericht ­heftig. Landwirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann kontert. Mehr...

«Wir schauen doch nicht zu, wie die AHV vor die Hunde geht»

SVP-Ständerat Alex Kuprecht bekämpft die Renten­reform, ­obwohl er das meiste daran gut findet. Für ihn ist die geplante Rentenerhöhung derart «katastrophal», dass er deshalb das ­ganze Paket ablehnt. Mehr...

«Wenn die Linke stur bleibt, wird es für uns schwierig»

Im Ringen um die Einwanderung hat sich die FDP in eine blöde Lage manövriert. Ihre Ständeräte kamen der SP weit entgegen – zu weit, finden die FDP-Nationalräte. Ihr Wortführer Kurt Fluri bleibt aber zuversichtlich. Mehr...

«Arbeitsmarkt ist bereit für Rentenalter 67»

Ökonom George Sheldon kann nicht nachvollziehen, warum Rentenalter 67 bei vielen auf Ablehnung stösst. Die Voraussetzungen für ein höheres ­Rentenalter seien hierzulande nahezu perfekt. Mehr...

Hintergrund

SP-Armeefreunde wollen anonym bleiben

Der rechte Flügel der Sozialdemokraten bekennt sich zur Armee. Nicht alle stehen mit ihrem Namen dazu. Der Druck sei hoch. Mehr...

Der teure Jo-Jo-Effekt bei der Mehrwertsteuer

Zum ersten Mal überhaupt sind am 1. Januar die Mehrwertsteuersätze gesunken. Die Umstellung bewirkt einen enormen Aufwand, ohne dass die Konsumenten spürbar profitieren. Mehr...

«Machen uns selber zum Spielball»

Die EU-Kommission piesackt die Schweiz, indem sie deren Börse nur befristet anerkennen will. Ist das eine Erpressung? SP-Nationalrat Eric Nussbaumer widerspricht: Die Schweiz sei selber schuld. Mehr...

Der Ständerat spielt den «Trumpf Buur» aus

Der Ständerat greift den Nationalrat an dessen empfindlichster Stelle an: Er droht mit Kürzungen bei der Landwirtschaft, falls der Nationalrat seine Spar­pläne durchzieht. Der Trick dürfte funktionieren – die Bauern ­haben wenig zu befürchten. Mehr...

Neue Chefs im Bundeshaus mit ungleichen Aussichten

Am Montag besetzen National- und Ständerat die Präsidien für das nächste Jahr. Die zwei neuen Chefs – Karin Keller-Sutter und Dominique de ­Buman – haben bewegte Karrieren hinter sich. ­Ihre Aussichten hingegen sind unterschiedlich. Mehr...

Meinung

Zeit für Klartext – nicht nur gegenüber Brüssel

In scharfen Worten hat Bundespräsidentin Doris Leuthard die Entscheide der EU zur Schweizer Börse verurteilt. Allerdings hat der Bundesrat keinen konkreten Gegenschlag beschlossen. Mehr...

Die Spielchen mit der Schuldenbremse sind riskant

Ein Kommentar von Fabian Schäfer, Leiter BZ-Politikteams, zur Budgetdebatte im National- und Ständerat. Mehr...

Der AHV-Deal ist unorthodox, aber vernünftig

In einem einzigartigen Eilverfahren wollen SVP und SP den Bundesbeitrag an die AHV ab 2018 um jährlich 440 Millionen Franken erhöhen. Im Nationalrat kamen sie damit durch, im Ständerat ist die Skepsis gross. Mehr...

Das Volk muss keinen Test bestehen – Alain Berset schon

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, über die ­Neuauflage der ­Rentenreform. Mehr...

Parmelins Hüftschüsse sind gefährlich

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, über das Verfahren gegen den Oberfeldarzt. Mehr...


Rückfällige Täter erhalten Strafrabatt

Gerichte müssen neu jeweils sogenannte Gesamtstrafen bilden, wenn ein bedingt verurteilter Verbrecher erneut das Gesetz bricht. Diese müssen tiefer sein als die Einzeltaten zusammen. Mehr...

Von der Belästigung zur Belustigung

Die Debatte um Übergriffe im Bundeshaus entgleist: Die Parlamentsspitze erklärt den Damen und Herren National- und Ständeräten, was der Unterschied zwischen Flirt und Belästigung ist. Das ist leider kein Witz. Mehr...

Rasa-Komitee gibt dem Druck nach

Es gibt keine zweite Abstimmung über die Masseneinwanderungs­initiative: Die Rasa-Initiative wird zurückgezogen. Unter dem Druck von SP bis FDP ist das Komitee doch noch ein­geknickt. Mehr...

Parlament verweigert Finanzspritze

Das Parlament streicht die Sonder­zahlung von 160 Millionen Franken an die Pensionskasse des Bundes. Im Gegenzug erhält das Personal 0,6 Prozent mehr Lohn. Doch der Personalverband ­beharrt auf Bundesgeld für die Pensionskasse. Mehr...

Aeschi-Bashing nach Deal mit der SP

Die AHV soll 2018 im Hauruckverfahren eine Sonderzahlung von 440 Millionen Franken erhalten. Dieser «unheilige» Deal von SVP und SP sorgt erstens für Irritationen bei der FDP – und zweitens voraussichtlich für ein Defizit im Budget. Mehr...

Digitrallala!

Hipp, hipp, hurra – die Digitalisierung ist da! Weil wir Schweizer aus Sicht der Obrigkeit für die schöne neue Digitalwelt nicht offen und mutig genug sind, wurde uns am Dienstag eine gigantische Propagandashow verabreicht. Mehr...

Glanzloser Sieg für Thomas Aeschi

Der Zuger Nationalrat Thomas Aeschi führt ab sofort die grösste Fraktion im Bundeshaus. Sein Sieg war weniger klar als erwartet. Ihm ging ein Hin und Her von Alfred Heer voraus. Mehr...

Bundesrat will weniger «Zivis»

Auf Druck aus der Armee und dem Parlament will der Bundesrat die Regeln für die Zulassung zum Zivildienst verschärfen. Die Zahl der «Zivis» soll «substanziell» sinken. Das soll helfen, die Bestände der Armee zu sichern. Mehr...

Erste Entscheide vor Ende Jahr

Sozial­minister Alain Berset führte am Freitag gleich zwei Aus­sprachen zur Neuauflage der Rentenreform durch. Zwei potenziell heikle Vorstösse wurden zur Entlastung der Diskussionen schubladisiert. Mehr...

Parmelin droht ein Ringkampf mit der eigenen Partei

Gegen die SVP kämpft Guy Parmelin für Olympische Winterspiele in der Schweiz. Wie hart das ist, weiss sein Kollege Ueli Maurer, der deswegen 2013 intern heftig attackiert wurde. Die Streitfragen sind dieselben: Gibt es eine Abstimmung? Und eine Defizitgarantie? Mehr...

Kinder sind in der Schweiz kein Armutsrisiko

Familien ­müssen mit weniger Geld über die Runden kommen als ­kinderlose Haushalte, sind aber nicht öfter arm. Die sozialstaatlichen Finanzflüsse gleichen das Armutsrisiko aus. Mehr...

Wie weiter nach dem Absturz der AHV-Reform?

Die Rentenreform des Mitte-links-Lagers ist an der Urne ­abgestürzt. Damit die Altersvorsorge nicht auch abstürzt, muss die Politik zügig handeln. Bundesrat Alain Berset will ­alle Parteien an einen Tisch bringen. Die FDP arbeitet auf eine Doppelabstimmung hin. Mehr...

Mediale Mühen mit dem Terror

Die Bundes­anwaltschaft klagt den ­Islamischen Zentralrat wegen eines Propagandavideos für al-Qaida an. Der Fall zeigt exemplarisch die Mühen der ­Medien mit dem Terror: Auch der «Blick» hat das fragliche Video verbreitet. Bis am Donnerstag. Mehr...

Die Niederlage im Nationalrat lässt das Rasa-Komitee kalt

Der Nationalrat liess die Rasa-Initianten am Dienstag abblitzen. Das Rasa-Komitee gibt aber trotz «sehr unangenehmen Druck­versuchen» nicht nach und hält an der Initiative fest. Mehr...

Comparis als Frauenschreck

Frauen schauen besser nicht bei Comparis nach, was die Renten­reform für sie bedeutet. Ihnen würden die Haare zu Berge stehen. Der Rentenrechner des Vergleichsdiensts steht in der Kritik. Andere rechnen derweil erklärtermassen einseitig. Mehr...

«Bei Blocher haben mich immer die fremdenfeindlichen Töne gestört»

Der Berner FDP-Politiker Jean-Pierre Bonny führte bei der EWR-Abstimmung vor 25 Jahren das zweite Nein-Komitee neben ­jenem von Christoph Blocher. Er berichtet von Bundes­räten, die auf Englisch verhandelten, ohne Englisch zu verstehen. Mehr...

«Der Bauernverband überschätzt sich»

In seiner Gesamtschau zur Zukunft der Landwirtschaft geht der Bundesrat von einer weiteren Marktöffnung aus. Der Bauernverband kritisierte den Bundesrat für diesen Bericht ­heftig. Landwirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann kontert. Mehr...

«Wir schauen doch nicht zu, wie die AHV vor die Hunde geht»

SVP-Ständerat Alex Kuprecht bekämpft die Renten­reform, ­obwohl er das meiste daran gut findet. Für ihn ist die geplante Rentenerhöhung derart «katastrophal», dass er deshalb das ­ganze Paket ablehnt. Mehr...

«Wenn die Linke stur bleibt, wird es für uns schwierig»

Im Ringen um die Einwanderung hat sich die FDP in eine blöde Lage manövriert. Ihre Ständeräte kamen der SP weit entgegen – zu weit, finden die FDP-Nationalräte. Ihr Wortführer Kurt Fluri bleibt aber zuversichtlich. Mehr...

«Arbeitsmarkt ist bereit für Rentenalter 67»

Ökonom George Sheldon kann nicht nachvollziehen, warum Rentenalter 67 bei vielen auf Ablehnung stösst. Die Voraussetzungen für ein höheres ­Rentenalter seien hierzulande nahezu perfekt. Mehr...

Unnötige Operationen: «Oft ist der Patient die treibende Kraft»

Ist es wahr, dass Spitäler Zusatzversicherte ­häufiger operieren – zum Teil auch unnötig? Der erfahrene Spitaldirektor Thomas Straubhaar nimmt Stellung: Er zeigt sich selbstkritisch, nimmt aber auch die Patienten in die Verantwortung. Mehr...

«Die Politik hinkt generell hinterher»

Der Baselbieter SP-Ständerat Claude Janiak erklärt, warum er die Stiefkindadoption für homosexuelle Paare befürwortet, sie für ihn persönlich aber nie eine Option war. Mehr...

«Das ist Treten an Ort»

SVP-Fraktionschef Adrian Amstutz kann mit den Vorschlägen des Bundesrats zur Zuwanderungsinitiative nichts anfangen, attestiert ihm aber einen «ersten Anflug von Mut». Mehr...

«Im Moment liefern sich die Spitäler im ganzen Kanton ein teures Wettrüsten»

Diese Woche debattiert der Grosse Rat über die Zukunft der Berner Spitäler. Mediziner Hans Hoppeler setzt sich für einen Marschhalt ein. Er will die Landspitäler retten – und dem Kanton mehr Macht geben. Und er warnt vor un­nötigen Behandlungen. Mehr...

«Vertreten kann uns nur jemand, der unser Vertrauen geniesst»

Fraktionschef Adrian Amstutz dirigiert die Suche der SVP nach dem zweiten Bundesrat. Wer die Masseneinwanderungsinitiative nicht vorbehaltlos umsetzen will, ist aus seiner Sicht nicht wählbar. Mehr...

«In Zukunft soll es nur noch ein einziges Tarifsystem geben»

Warum führt der öffentliche Verkehr den Swiss Pass ein, der den Kunden noch gar nichts bringt? Verbandsdirektor Ueli Stückelberger nimmt Stellung. Er spricht auch über den bevorstehenden Kampf gegen den regionalen Tarifdschungel. Mehr...

Der Toblerone-Chef wehrt sich

Obwohl der Bund die Regeln bei der Swissness nicht so streng auslegen will wie geplant, bleibt Toblerone-Herstellerin Mondelez kritisch. Ihr Schweiz-Chef Daniel Meyer nimmt Stellung. Mehr...

Frauenquote: «Viele geben zu früh auf»

Headhunter Guido Schilling sagt, warum er an der Frauen-liste mitgearbeitet hat und wieso Frauenförderung im Management schwieriger ist als im Verwaltungsrat. Mehr...

«Beide Seiten müssen sich bewegen»

Im Duell um den Finanzausgleich zeigt sich erstmals eine Vertreterin eines Nehmerkantons gesprächsbereit: Die Berner Finanzdirektorin Beatrice Simon (BDP) will den Geberkantonen entgegenkommen – aber nicht zu weit. Mehr...

«Wir müssen diese Entwicklung jetzt stoppen»

SVP-Nationalrätin und Mitinitiantin Andrea Geissbühler findet, bei der Sexualkunde sollte alles bleiben, wie es ist. Mehr...

SP-Armeefreunde wollen anonym bleiben

Der rechte Flügel der Sozialdemokraten bekennt sich zur Armee. Nicht alle stehen mit ihrem Namen dazu. Der Druck sei hoch. Mehr...

Der teure Jo-Jo-Effekt bei der Mehrwertsteuer

Zum ersten Mal überhaupt sind am 1. Januar die Mehrwertsteuersätze gesunken. Die Umstellung bewirkt einen enormen Aufwand, ohne dass die Konsumenten spürbar profitieren. Mehr...

«Machen uns selber zum Spielball»

Die EU-Kommission piesackt die Schweiz, indem sie deren Börse nur befristet anerkennen will. Ist das eine Erpressung? SP-Nationalrat Eric Nussbaumer widerspricht: Die Schweiz sei selber schuld. Mehr...

Der Ständerat spielt den «Trumpf Buur» aus

Der Ständerat greift den Nationalrat an dessen empfindlichster Stelle an: Er droht mit Kürzungen bei der Landwirtschaft, falls der Nationalrat seine Spar­pläne durchzieht. Der Trick dürfte funktionieren – die Bauern ­haben wenig zu befürchten. Mehr...

Neue Chefs im Bundeshaus mit ungleichen Aussichten

Am Montag besetzen National- und Ständerat die Präsidien für das nächste Jahr. Die zwei neuen Chefs – Karin Keller-Sutter und Dominique de ­Buman – haben bewegte Karrieren hinter sich. ­Ihre Aussichten hingegen sind unterschiedlich. Mehr...

Vetorecht bei Olympia und Ostmilliarde?

Die SVP will subito das Finanzreferendum einführen, damit sie die ­Kohäsionsmilliarde an die Urne bringen kann. Potenziell heikel wäre das Finanzreferendum auch für Olympia, Kampfjets, Bauern, Entwicklungs­hilfe und Asylausgaben. Mehr...

Neues Werkzeug für bessere Integration

Arbeitgeber, ­Ärzte und Bund lancieren ein neues Werkzeug, dank dem möglichst viele kranke und handi­capierte Mitarbeiter im Arbeitsleben bleiben sollen. Denn wenn ­jemand einmal eine IV-Rente hat, ist die Rückkehr enorm schwierig. Mehr...

Streit um die Renten beim Bund

Die Steuerzahler mussten schon 13 Milliarden Franken in die Pensionskasse des Bundes einschiessen. Nun will sie eine weitere Finanzspritze. ­Branchenkenner Werner C. Hug findet das unfair, Serge Gaillard, Finanzchef des Bundes, widerspricht. Mehr...

«Prämien in Städten sind zu hoch»

Stadtzürcher und -berner bezahlen für die Grundversicherung bis zu 26 Prozent höhere Prämien als Bewohner ländlicher Regionen ihres Kantons. Das Seilziehen um die Verteilung der Prämienlast beginnt neu. Mehr...

Die Bauern schlagen die Türe zu

Der Bauernverband reagierte ungehalten auf die Ankündigung des Bundesrates, die Landwirtschaftszölle zu senken. Mehr...

Sommarugas Tanz mit der EU

Nach Ignazio Cassis’ Kürzestmitgliedschaft bei Pro Tell fragt man sich, was die anderen Bundesräte vereinstechnisch machen. Die bisher ­interessanteste Erkenntnis: ­Simonetta Sommaruga ­möchte der EU lieber beitreten, als mit ihr zu verhandeln. Mehr...

Schoggi-Millionen fliessen weiter

Die Schweiz muss die heutigen ­Exportsubventionen abschaffen, will diese aber mit einem neuen Modell de facto weiterführen. Der Ständerat hiess dies widerstandslos gut und erhöhte zugunsten der Bauern auch gleich das Budget. Mehr...

Kritik an höherer AHV für Ehepaare

Das Gewerbe und die Singles greifen ein ­Element der Rentenreform an, das noch wenig diskutiert wurde: Die Erhöhung der ­Renten der Ehepaare sei unfair. Mehr...

AHV-Defizite trotz Milliardenspritze

Die Be­fürworter sagen, die Reform sichere die ­Renten. Das stimmt aber nur sehr kurzfristig. 2027 kippt die AHV auch mit Reform wieder ins Negative. Mehr...

Auch der Plan B der FDP sichert die AHV bis 2030

Falls die Rentenreform scheitert, muss das Parlament rasch aktiv werden, damit die AHV keine Schuldenberge anhäuft. Die FDP hält einen Plan B ohne AHV-Ausbau bereit. Mehr...

Zeit für Klartext – nicht nur gegenüber Brüssel

In scharfen Worten hat Bundespräsidentin Doris Leuthard die Entscheide der EU zur Schweizer Börse verurteilt. Allerdings hat der Bundesrat keinen konkreten Gegenschlag beschlossen. Mehr...

Die Spielchen mit der Schuldenbremse sind riskant

Ein Kommentar von Fabian Schäfer, Leiter BZ-Politikteams, zur Budgetdebatte im National- und Ständerat. Mehr...

Der AHV-Deal ist unorthodox, aber vernünftig

In einem einzigartigen Eilverfahren wollen SVP und SP den Bundesbeitrag an die AHV ab 2018 um jährlich 440 Millionen Franken erhöhen. Im Nationalrat kamen sie damit durch, im Ständerat ist die Skepsis gross. Mehr...

Das Volk muss keinen Test bestehen – Alain Berset schon

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, über die ­Neuauflage der ­Rentenreform. Mehr...

Parmelins Hüftschüsse sind gefährlich

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, über das Verfahren gegen den Oberfeldarzt. Mehr...

Eine bessere Reform ist möglich

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zur ­Abstimmung vom ­24. September über die Rentenreform. Mehr...

Der Inzest bei Bundesratswahlen ist ein Problem

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zur bevorstehenden Bundesratswahl. Mehr...

Tessin hin oder her: Die FDP braucht einen à la Berset

Am 20. September wählt das Parlament einen neuen Bundesrat, und vier Tage später stimmen wir über die grosse Rentenreform ab. Diese zeigt, wie wichtig die anstehende Bundesratswahl ist. Mehr...

Wir jammern auf hohem (Lohn-)Niveau

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zu 15 Jahren Personenfreizügigkeit EU - Schweiz. Mehr...

Ankündigungsminister kündigt Rücktritt an

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zum Rücktritt von Bundesrat Didier Burkhalter. Mehr...

Die neuen Kampfflieger verschärfen den Verteilkampf

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zur Neuauflage der Kampfjet-Beschaffung. Mehr...

Wer die Schulden abbaut, soll nicht bestraft werden

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zur geplanten Abschaffung des Eigenmietwerts. Mehr...

Deplatzierte Schwarzmalerei um die älteren Arbeitslosen

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zur Situation der Älteren auf dem Arbeitsmarkt. Mehr...

Stimmenkauf mit der Kreditkarte der Kinder

Fabian Schäfer, Leiter Politikteam, zum Entscheid über die AHV-Reform. Mehr...

Ein Einbürgerungsparadies ist die Schweiz noch lange nicht

Fabian Schäfer, Leiter Politik, über die ­Abstimmung zur erleichterten Einbürgerung. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.