Autor:: Alexander Wäfler

News

Einstellung ist wichtiger als Aufstellung

Als Leader der Gruppe E steigt die Schweiz heute in die zweite Hälfte der WM-Qualifikation. Vor der Partie gegen Zypern in Genf (17.30 Uhr, SRF2) lässt Trainer Ottmar Hitzfeld Öffentlichkeit und Team über die Startformation im Ungewissen. Mehr...

«Mein Wille ist gross, das gibt mir viel Selbstvertrauen»

Der Fussballverband hofft für Schweiz - Zypern auf 20'000 Zuschauer. Captain Gökhan Inler hat andere Probleme. Mehr...

Der Verwandlungskämpfer

Nach seiner Wandlung vom Flügelspieler zum Mittelfeldkämpfer ist Valon Behrami auch im Schweizer Nationalteam zu einer Schlüsselfigur avanciert. Mehr...

Kontinuität beim FC Thun

Andres Gerber hat seinen Vertrag als Sportchef des FC Thun um zwei Jahre bis Sommer 2015 verlängert. Mehr...

Forte soll Feuer bringen

Am Sonntagmittag wurde in Bern Uli Forte als neuer Trainer der Young Boys präsentiert. Er bekundete Vorfreude auf seine neue Aufgabe, die Verantwortlichen zeigten sich zufrieden. Mehr...

Vorschau

Selbstvertrauen, aber noch kein neuer Vertrag

Muhamed Demiri tritt morgen mit Thun in seiner Heimatstadt gegen den FC Basel an. Er ist der einzige A-Nationalspieler des Teams. Einen Vertrag für die nächste Saison hat er indes noch nicht. Mehr...

«Mehr Tore, mehr Siege, mehr Punkte»

Das erste halbe Jahr nach der Rückkehr zum FC Thun war für Nelson Ferreira schwierig. Vor dem Auftakt zur Rückrunde stimmt das Bauchgefühl beim Routinier. Mehr...

Herzblut, Leidenschaft und vielleicht Christoph Spycher

YB-Verteidiger Scott Sutter zählt in Liverpool auf die Unterstützung der Familie – Coach Martin Rueda eventuell auf Routinier Christoph Spycher. Mehr...

YB braucht in Udine einen Punkt

Trainer Martin Rueda strahlt vor dem Europa-League-Spiel der Young Boys in Udine Entschlossenheit aus. Zum Einsatz kommen dürfte heute jene Mannschaft, welche die Italiener vor zwei Wochen in Bern 3:1 besiegte. Mehr...

Die mahnenden Worte des Trainers

Der FC Thun spielt am Sonntag zu Hause gegen den Tabellennachbarn Zürich. Trainer Bernard Challandes erwartet von Angreifer Anatole Ngamukol direkteren Zug zum Tor. Von sich selber verlangt der Coach, die Emotionen im Griff zu behalten. Mehr...

Matchberichte

Die Pflicht erfüllt, viel mehr nicht

Der FC Thun hat am Ende einer anstrengenden Woche mit dem 0:0 in Luzern den angestrebten Punktgewinn geschafft. Mit etwas mehr Mut wäre für die Thuner vielleicht sogar mehr möglich gewesen. Mehr...

Ein Frei-Tor zu viel

Thun hat Basel im Cupviertelfinal fast alles abverlangt, am Ende unterlagen die Oberländer dem Titelverteidiger mit 1:2 nach Verlängerung. Alex Frei hatte zwei Mal für den FCB getroffen. Mehr...

Steffen nimmt Mass und erlöst den FC Thun

Das erste Rückrundenspiel des FC Thun hat gegen Servette 1:1 geendet. Vor 4477 Zuschauern in der Arena waren die Gastgeber das aktivere Team. Mehr...

Deutlicher Sieg für YB

Die Young Boys haben ihr zweites Spiel im Trainingslager im spanischen Cala de Mijas mit 6:0 gegen UD Marbella gewonnen. Mehr...

Mit «Herz, Leidenschaft und Glück» gelingt der Befreiungsschlag

Im ersten Spiel nach dem Abgang von Trainer Bernard Challandes zeigte sich Thun wie verwandelt und schlug Basel 3:2. Anatole Ngamukol erzielte das Siegestor in der 88.Minute. Die Erleichterung bei den Thunern war schier grenzenlos. Mehr...

Interview

«Die weibliche Sicht kann die Formel 1 weiterbringen»

Sauber-Chefin Monisha Kaltenborn wird ab kommendem Wochenende als erste Teamchefin überhaupt die neue Formel-1-Saison bestreiten. Im Interview sagt sie, wie die F1 von Spitzenfrauen profitiert. Mehr...

«Wir dürfen nicht wild drauflosarbeiten»

Sportchef Andres Gerber freut sich auf die neuen Herausforderungen, die auf den FC Thun zukommen. Er mahnt aber auch zur Vorsicht. Und vor dem Spiel am Sonntag gegen den FC Zürich lobt er Trainer Urs Fischer. Mehr...

«Wir mussten uns zusammenreissen»

Dank einem 4:3-Sieg im Penaltyschiessen gegen Luzern hat der FC Thun am Sonntag den Final des Hallenmasters in Winterthur gewonnen. Renato Steffen erklärt das Erfolgsrezept. Mehr...

«Die Mannschaft hat es mir leichtgemacht»

Seit Montag wird der FC Thun von Urs Fischer trainiert. Der 46-Jährige war vor seinem ersten Arbeitstag bei den Oberländern nervös. Schliesslich arbeitete er erstmals seit zehn Monaten und der Entlassung beim FC Zürich wieder mit einem Team. Mehr...

Murat Yakin: «Ich will das Maximum»

Als FCB-Trainer ist Murat Yakin neu bei jenem Klub engagiert, mit dem er als Spieler die grössten Erfolge feierte. Der 38-Jährige spürt den Druck beim FCB, er sieht aber auch die Erfolgsaussichten. Mehr...

Hintergrund

Der fleissige Familienmensch

Obwohl er kein begnadeter Fussballer war, hat es Uli Forte als Trainer dank grossem Willen an die Spitze gebracht. Der neue YB-Coach ist stolz auf seine Herkunft aus dem Arbeitermilieu und pflegt die Beziehung zu seinen Eltern. Mehr...

Der Trainer, der aus dem Nichts kam

YB hat am Sonntag den neuen Trainer Uli Forte vorgestellt. Mit seiner Verpflichtung sandte der Klub eine Schockwelle durch die Fussballschweiz. Mehr...

Respektvoll, aber nicht lieb

Der Kreis schliesst sich. In Thun, wo er seine Karriere lancierte, bestreitet Mario Raimondi am Samstagabend sein letztes Spiel für YB. Mehr...

YBs Hoffnung stirbt zuletzt

Im letzten Heimspiel der Saison erhält YB (Mittwoch, 20.30 Uhr) die allerletzte Chance, doch noch in die Europa League vorzustossen. Trainer Bernard Challandes gibt sich optimistisch – doch der Gegner heisst Basel. Mehr...

«Verbaseln» findet sich nicht in Yakins Wortschatz

Der Nimbus des FC Basel hat unter den zwei Niederlagen gegen die Grasshoppers gelitten. FCB-Trainer Murat Yakin verwahrt sich jedoch entschieden gegen Spekulationen aller Art. Mehr...

Meinung

Eigenwillig bis zum Schluss

Kommentar Es ist speziell, was sich beim FC Thun zutrug: Die Klubführung hätte – auch aus finanziellen Gründen – trotz zuletzt schlechten Resultaten bis auf weiteres mit Trainer Bernard Challandes weitergemacht. Mehr...

«Geschäft läuft auch ohne Kaenzig»

Präsident Werner Müller sagt, sportliches Know-how sei bei YB auch während der Phase ohne Sportchef vorhanden. Mehr...

Die Unruhe bei SCB und YB wächst

SCB und YB haben das gleiche Problem: Sie befinden sich in einem Tief. SCB-Trainer Antti Törmänen steht unter Druck - und die Young Boys stehen nach 13 Spielrunden schlechter da als zum gleichen Zeitpunkt in der vergangenen Saison. Mehr...

Thun-Noten: Auffälliger Demiri

Muhamed Demiri überzeugte in Zürich als Torschütze und als Kämpfer. Doch den 2:0 Erfolg gegen den FCZ verdanken die Oberländer einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Mehr...

Ein anstrengender Nachmittag für Yakin

In Luzern ist das neue Stadion mit dem Spiel gegen den FC Thun eröffnet worden. FCL-Trainer Murat Yakin war beansprucht – auch weil er auf seinen Ex-Klub traf. Mehr...

Service

FC Liverpool mit neuem Fundament

FC-Liverpool-Trainer Brendan Rodgers versucht den Klub, in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Die Leistungen des Teams in der Liga interessieren stärker als das Europa-League-Spiel gegen die Young Boys. Mehr...


Einstellung ist wichtiger als Aufstellung

Als Leader der Gruppe E steigt die Schweiz heute in die zweite Hälfte der WM-Qualifikation. Vor der Partie gegen Zypern in Genf (17.30 Uhr, SRF2) lässt Trainer Ottmar Hitzfeld Öffentlichkeit und Team über die Startformation im Ungewissen. Mehr...

«Mein Wille ist gross, das gibt mir viel Selbstvertrauen»

Der Fussballverband hofft für Schweiz - Zypern auf 20'000 Zuschauer. Captain Gökhan Inler hat andere Probleme. Mehr...

Der Verwandlungskämpfer

Nach seiner Wandlung vom Flügelspieler zum Mittelfeldkämpfer ist Valon Behrami auch im Schweizer Nationalteam zu einer Schlüsselfigur avanciert. Mehr...

Kontinuität beim FC Thun

Andres Gerber hat seinen Vertrag als Sportchef des FC Thun um zwei Jahre bis Sommer 2015 verlängert. Mehr...

Forte soll Feuer bringen

Am Sonntagmittag wurde in Bern Uli Forte als neuer Trainer der Young Boys präsentiert. Er bekundete Vorfreude auf seine neue Aufgabe, die Verantwortlichen zeigten sich zufrieden. Mehr...

YB verpasst auch das Minimalziel

Mit einer mutigen Aufstellung versuchte YB den FC Basel aufzuhalten. Auch weil der Schiedsrichter einen Penalty unterschlägt, unterliegen die Berner aber 0:1 und spielen nächste Saison nicht international. Mehr...

YB-Planspiele mit Challandes und Verteidiger von Bergen

Obwohl sein Vertrag als YB-Trainer ausläuft, plant Bernard Challandes die neue Saison mit. Die Berner sollen an Nationalspieler Steve von Bergen interessiert sein. Mehr...

Der Posterboy spielt nicht mehr

David Beckham hat an Pfingsten wohl sein letztes Profispiel bestritten. Keiner verband Fussball und Glamour so gekonnt wie der 38-jährige Engländer. Mehr...

Auf dem Weg zurück zu den Fans

Mit der Loslösung von den Stadionbetreibern will sich der FC Thun ab Sommer neu positionieren. Der Klub werde verstärkt die Nähe zu der Bevölkerung und den Unternehmen der Region suchen, sagen die Verantwortlichen. Mehr...

YB fällt immer tiefer, sogar im Kanton

Der neue YB-Trainer Bernard Challandes erlebt bei seinem ersten Einsatz ein 1:2 gegen seinen früheren Verein Thun und seinen Nachfolger Urs Fischer. Es ist der Nachmittag von Thun-Stürmer Marco Schneuwly. Mehr...

Ein Derby mit besonderer Note

Das dritte Derby der Saison gegen YB am Sonntag in Bern ist für die Spieler des FC Thun eine spezielle Affiche. Dem früheren Thun- und neuen YB-Trainer Bernard Challandes sei dank. Mehr...

Challandes kann nicht anders

Der neue YB-Coach Bernard Challandes leidet manchmal an seinem Dasein als Fussballtrainer. Trotzdem wird es ihm eine Freude sein, wieder an der Seitenlinie zu stehen. Mehr...

2 schwache Minuten, 2 Doppeltorschützen

Thun verspielt in Lausanne eine 2:0-Führung, gewinnt dann dank Enrico Schirinzi und Marco Schneuwly aber doch noch 4:2. Die Oberländer festigen so Rang 7 und üben Druck auf den nächsten Gegner YB aus. Mehr...

Eine offene Rechnung

Thun will am Sonntag in Lausanne das letzte Gastspiel im Waadtland vergessen machen. Das 0:3 im November hatte die Absetzung von Trainer Bernard Challandes zur Folge. Die Trennung habe sich ausbezahlt, sagt Präsident Markus Lüthi. Mehr...

Musik in Thuner Ohren

Der FC Thun hat beim 1:0 gegen GC zum Toreschiessen und zum Erfolg zurückgefunden. Der Sieg führt die Thuner aus dem Abstiegskampf und setzte auch ein positives Zeichen bei der Suche nach Unterstützung für die kommende Saison. Mehr...

Selbstvertrauen, aber noch kein neuer Vertrag

Muhamed Demiri tritt morgen mit Thun in seiner Heimatstadt gegen den FC Basel an. Er ist der einzige A-Nationalspieler des Teams. Einen Vertrag für die nächste Saison hat er indes noch nicht. Mehr...

«Mehr Tore, mehr Siege, mehr Punkte»

Das erste halbe Jahr nach der Rückkehr zum FC Thun war für Nelson Ferreira schwierig. Vor dem Auftakt zur Rückrunde stimmt das Bauchgefühl beim Routinier. Mehr...

Herzblut, Leidenschaft und vielleicht Christoph Spycher

YB-Verteidiger Scott Sutter zählt in Liverpool auf die Unterstützung der Familie – Coach Martin Rueda eventuell auf Routinier Christoph Spycher. Mehr...

YB braucht in Udine einen Punkt

Trainer Martin Rueda strahlt vor dem Europa-League-Spiel der Young Boys in Udine Entschlossenheit aus. Zum Einsatz kommen dürfte heute jene Mannschaft, welche die Italiener vor zwei Wochen in Bern 3:1 besiegte. Mehr...

Die mahnenden Worte des Trainers

Der FC Thun spielt am Sonntag zu Hause gegen den Tabellennachbarn Zürich. Trainer Bernard Challandes erwartet von Angreifer Anatole Ngamukol direkteren Zug zum Tor. Von sich selber verlangt der Coach, die Emotionen im Griff zu behalten. Mehr...

FC Thun nimmt den nächsten Anlauf

Am Samstag versucht Thun, gegen GC zu treffen. Die Zürcher haben seit 630 Minuten kein Gegentor erhalten. Thun-Trainer Challandes sagt, er freue sich auf die Herausforderung Mehr...

FC Thun: Das Vertrauen ist zurück

Nach dem Sieg gegen YB haben sich die Thuner Spieler an die Vorgabe von Trainer Bernard Challandes gehalten. Sportchef Andres Gerber hofft, dass keine Scouts das Derby beobachtet haben. Am Sonntag tritt Thun beim FC Luzern an. Mehr...

Bewährungsprobe für die Thuner Verteidigung

Die zuletzt instabile Thuner Defensive wird heute beim FC Sion gefordert. Das ganze Team müsse konzentrierter verteidigen, sagt Abwehrchef Stipe Matic. Als Strafe für das Fehlverhalten der Sion-Fans ist das Tourbillon teilweise gesperrt. Mehr...

Liverpool schont acht Stammspieler

Brendan Rodgers soll Liverpool in die Zukunft führen. Noch tut sich das Team aber schwer, die Vorgaben des neuen Coachs umzusetzen. Die Unruhe im Umfeld ist gestiegen. Mehr...

Bei Bettoni ist die Lust am Fussball zurück

Ersatzgoalie David Moser ersetzt im Heimspiel Thuns gegen St.Gallen (Samstag 19.45 Uhr) den gesperrten Guillaume Faivre. Moser werde eine gute Leistung zeigen, sagt Patrick Bettoni. Der Goalietrainer kehrte im Sommer nach zu Thun zurück. Mehr...

Fussball-Nationalmannschaft: Mehr Mut und Initiative

Die Schweizer Olympiaauswahl ist am Freitag nach Coventry gereist, wo sie am Sonntag (18.15 Uhr, SF 2) auf Südkorea treffen wird. Trainer Pierluigi Tami fordert von den Spielern im Vergleich zum Gabun-Spiel eine deutliche Leistungssteigerung. Mehr...

Affolter ist wieder im Schaufenster

Für die Schweizer Fussballer beginnt heute das Olympiaturnier mit dem Spiel gegen Gabun (18.15 Uhr, live SF 2). Mit François Affolter und Timm Klose kommen zwei Verteidiger mit Berner Vergangenheit zum Zug. Mehr...

Der Champion macht keine halben Sachen

Im Training von Wladimir Klitschko hat Eile keinen Platz. Explosiv ist der Boxweltmeister aber im Ring, was Sparringpartner Nate James zu spüren bekommt. Mehr...

Zum Klitschko-Team gehört auch das Hotel

Akribisch bereitet sich Wladimir Klitschko in der Nähe von Kitzbühel auf seinen WM-Kampf in Bern vor. Mit eigenem Koch und grosser Entourage. Mehr...

Schweiz will gegen Deutschland mitspielen

Die Schweiz werde gegen Deutschland die Initiative nicht einfach dem Gegner überlassen, sagt Trainer Ottmar Hitzfeld vor dem Testspiel gegen den EM-Favoriten am Samstag in Basel. Mehr...

Die Pflicht erfüllt, viel mehr nicht

Der FC Thun hat am Ende einer anstrengenden Woche mit dem 0:0 in Luzern den angestrebten Punktgewinn geschafft. Mit etwas mehr Mut wäre für die Thuner vielleicht sogar mehr möglich gewesen. Mehr...

Ein Frei-Tor zu viel

Thun hat Basel im Cupviertelfinal fast alles abverlangt, am Ende unterlagen die Oberländer dem Titelverteidiger mit 1:2 nach Verlängerung. Alex Frei hatte zwei Mal für den FCB getroffen. Mehr...

Steffen nimmt Mass und erlöst den FC Thun

Das erste Rückrundenspiel des FC Thun hat gegen Servette 1:1 geendet. Vor 4477 Zuschauern in der Arena waren die Gastgeber das aktivere Team. Mehr...

Deutlicher Sieg für YB

Die Young Boys haben ihr zweites Spiel im Trainingslager im spanischen Cala de Mijas mit 6:0 gegen UD Marbella gewonnen. Mehr...

Mit «Herz, Leidenschaft und Glück» gelingt der Befreiungsschlag

Im ersten Spiel nach dem Abgang von Trainer Bernard Challandes zeigte sich Thun wie verwandelt und schlug Basel 3:2. Anatole Ngamukol erzielte das Siegestor in der 88.Minute. Die Erleichterung bei den Thunern war schier grenzenlos. Mehr...

Zverotic schiesst YB an der Anfield Road ins Glück

YB erhält in Liverpool tolle Unterstützung von den Fans. Die Berner tun sich lange schwer, doch nach Elsad Zverotics spätem Tor zum 2:2 stehen ihnen in der Europa League alle Chancen offen. Mehr...

Wölflis Fingerspitzengefühl und Bobadillas Rechnung

Der verdiente 3:2-Sieg in Udine bringt YB auch Lob von höchster Stelle des Gegners ein. Die sechs Punkte und der grosse Auswärtssieg in der Europa League geben den Spielern lange vermisstes Selbstvertrauen. Mehr...

Berner Jubelschreie in Udine

YB ist in Udine für einen entschlossenen, mutigen Auftritt belohnt worden und hat 3:2 gewonnen. Nach dem zweiten Sieg gegen die Italiener sind die Chancen auf das Weiterkommen in der Europa League intakt. Mehr...

Unkonzentriert und deutlich unterlegen

Thun hat gegen Zürich die schlechteste Leistung in dieser Saison gezeigt. Die Oberländer verloren 1:4, wobei Goalie Guillaume Faivre bei drei Toren keine gute Figur abgab. Mehr...

YB ist wieder im Geschäft

YB hat mit dem 3:1 gegen Udinese die ersten Punkte in der diesjährigen Europa League gewonnen. Die Berner überzeugten als Kollektiv. Stürmer Raul Bobadilla, der sämtliche drei Tore erzielte, ragte heraus. Mehr...

Die vielen Fehlschüsse des FC Thun gegen Sion

Die Chancenauswertung ist das grosse Manko des FC Thun. Trotz vieler Möglichkeiten und der 1:0-Führung gelang es den Oberländern auch gegen Sion nicht, die Partie zu entscheiden. Die Spieler ärgern sich, Trainer Bernard Challandes hält sich zurück. Mehr...

Unkonzentriert und fehlerhaft

Drei Tage nach der tollen Leistung beim Derbysieg hat der FC Thun in Luzern enttäuscht und 1:2 verloren. Die Oberländer begannen fehlerhaft und gerieten schon in der 5.Minute in Rückstand. Mehr...

Vanczak beendet Biels Träume

Der FC Biel ist im Cupviertelfinal an Sion gescheitert. Die Seeländer hielten gut mit, die Walliser konnten sich einmal mehr auf den Torriecher von Vilmos Vanczak verlassen. Mehr...

Thuner Rückschlag im Wallis

Der FC Thun hat beim 0:1 in Sion erstmals in der Rückrunde kein Tor erzielt und zum ersten Mal verloren. Auf sehr schlechtem Terrain waren die Oberländer in der Offensive zu harmlos, am Schluss fehlte für den Punktgewinn aber auch das Glück. Mehr...

Magere Torausbeute, aber acht Punkte

Mit grosser Solidarität und viel Kampfgeist kompensiert der FC Thun in der Rückrunde fehlende Kreativität in der Offensive. Das gelang beim 1:0 gegen Servette auch in Unterzahl. Die Thuner stehen wieder auf Platz 4. Mehr...

«Die weibliche Sicht kann die Formel 1 weiterbringen»

Sauber-Chefin Monisha Kaltenborn wird ab kommendem Wochenende als erste Teamchefin überhaupt die neue Formel-1-Saison bestreiten. Im Interview sagt sie, wie die F1 von Spitzenfrauen profitiert. Mehr...

«Wir dürfen nicht wild drauflosarbeiten»

Sportchef Andres Gerber freut sich auf die neuen Herausforderungen, die auf den FC Thun zukommen. Er mahnt aber auch zur Vorsicht. Und vor dem Spiel am Sonntag gegen den FC Zürich lobt er Trainer Urs Fischer. Mehr...

«Wir mussten uns zusammenreissen»

Dank einem 4:3-Sieg im Penaltyschiessen gegen Luzern hat der FC Thun am Sonntag den Final des Hallenmasters in Winterthur gewonnen. Renato Steffen erklärt das Erfolgsrezept. Mehr...

«Die Mannschaft hat es mir leichtgemacht»

Seit Montag wird der FC Thun von Urs Fischer trainiert. Der 46-Jährige war vor seinem ersten Arbeitstag bei den Oberländern nervös. Schliesslich arbeitete er erstmals seit zehn Monaten und der Entlassung beim FC Zürich wieder mit einem Team. Mehr...

Murat Yakin: «Ich will das Maximum»

Als FCB-Trainer ist Murat Yakin neu bei jenem Klub engagiert, mit dem er als Spieler die grössten Erfolge feierte. Der 38-Jährige spürt den Druck beim FCB, er sieht aber auch die Erfolgsaussichten. Mehr...

Die Klubpräsidenten im freundschaftlichen «Duell»

Heute duellieren sich Thun und die Young Boys im Derby. Die Präsidenten Markus Stähli und Werner Müller sprechen über Schiedsrichter und gewaltbereite Fans, Subventionen und teure Opernstars. Mehr...

«Sind noch nicht so weit wie erhofft»

Ein Viertel der Saison ist gespielt, der FC Thun liegt nach dem 1:2 in Sion auf Rang 6. Sportchef Andres Gerber sagt, er sei mit dem Offensivspiel des Teams nicht restlos zufrieden. Mehr...

«Das darf einfach nicht passieren!»

YB-Verteidiger Scott Sutter führt die Niederlage gegen Liverpool auf Konzentrationsmängel zurück. Er freut sich aber jetzt schon auf das Rückspiel. Mehr...

«Nicht zweifeln, aber auch nicht träumen»

Mit dem Heimspiel gegen Lausanne startet Thun am Samstag in die neue Saison. Trainer Bernard Challandes zeigt sich zufrieden mit den Transfers. Trotzdem stehe sein Team vor schwierigen Aufgaben, sagt der 60-Jährige. Mehr...

«Die Basis für erfolgreiche Jahre des Schweizer Nationalteams ist gelegt»

Ottmar Hitzfeld, der Schweizer Fussball-Nationaltrainer, spricht über das Länderspiel am Mittwoch in Bern gegen Argentinien und Weltstar Lionel Messi, über seine Arbeit und seine Ziele – und er kritisiert Christian Constantin und Schuldenvereine wie Real Madrid. Mehr...

Murat Yakin: «Ich vermisste den Respekt vor dem Gegner»

Zum zweiten Mal kehrt Murat Yakin am Samstag als Luzern-Trainer nach Thun zurück. Trotz dem 1:3 des FCL im Hinspiel freue er sich auf die Begegnung mit seinem Ex-Klub. Mehr...

Christian Gross: «Talent steht im Vordergrund, nicht Herkunft»

YB-Trainer Christian Gross zeigt sich überzeugt, dass der neue Stürmer Raùl Bobadilla rasch Fuss fassen wird. Und er spricht über die Transferphilosophie des Vereins. Mehr...

Christian Gross: «Ich will Freude und Emotionen sehen»

Am Sonntag trifft YB zum Auftakt der Rückrunde auf Servette. Trainer Christian Gross ist zufrieden, wie die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte verlaufen ist. Mehr...

Stähli: «Wir versuchen, das Pyro-Problem im Keim zu ersticken»

Markus Stähli, der Präsident der FC Thun AG, will Zuschauer, die Pyros anzünden, und ihre Unterstützer streng bestrafen. Den «Fall Sion» sieht er trotz dem Urteil der Liga nicht als erledigt an. Mehr...

Schirinzi: «Auf dieses Tor hat es sich gelohnt zu warten»

Mit zwei Toren, den ersten in der Super League, war Enrico Schirinzi hauptverantwortlich dafür, dass Thuns Durststrecke am Samstag mit dem 3:1 gegen Luzern endete. Dass vom 26-Jährigen neu Torgefahr ausgeht, liegt an einem Positionswechsel. Mehr...

Der fleissige Familienmensch

Obwohl er kein begnadeter Fussballer war, hat es Uli Forte als Trainer dank grossem Willen an die Spitze gebracht. Der neue YB-Coach ist stolz auf seine Herkunft aus dem Arbeitermilieu und pflegt die Beziehung zu seinen Eltern. Mehr...

Der Trainer, der aus dem Nichts kam

YB hat am Sonntag den neuen Trainer Uli Forte vorgestellt. Mit seiner Verpflichtung sandte der Klub eine Schockwelle durch die Fussballschweiz. Mehr...

Respektvoll, aber nicht lieb

Der Kreis schliesst sich. In Thun, wo er seine Karriere lancierte, bestreitet Mario Raimondi am Samstagabend sein letztes Spiel für YB. Mehr...

YBs Hoffnung stirbt zuletzt

Im letzten Heimspiel der Saison erhält YB (Mittwoch, 20.30 Uhr) die allerletzte Chance, doch noch in die Europa League vorzustossen. Trainer Bernard Challandes gibt sich optimistisch – doch der Gegner heisst Basel. Mehr...

«Verbaseln» findet sich nicht in Yakins Wortschatz

Der Nimbus des FC Basel hat unter den zwei Niederlagen gegen die Grasshoppers gelitten. FCB-Trainer Murat Yakin verwahrt sich jedoch entschieden gegen Spekulationen aller Art. Mehr...

«Da muss man als Spieler einfach durch»

Der schwierigen Phase, die er mit den Young Boys durchlebt, begegnet der schwedische Mittelfeldspieler Alexander Farnerud mit skandinavischer Nüchternheit. Mehr...

Thun träumt scheu von Europa

Nach dem Sieg bei den Young Boys denkt der FC Thun ein bisschen an die Europa-League-Qualifikation und intensiviert die Planungen für die kommende Saison. Mehr...

Challandes kennt ihre Stärken und Schwächen

Der neue YB-Trainer Bernard Challandes kennt den nächsten Gegner vom Sonntag, den FC Thun, bestens. Die Oberländer aber dürften ihrerseits hoch motiviert antreten. Mehr...

Absenzen nähren Thuner Hoffnung

Thun muss heute Mittwoch in St.Gallen zum Nachtragsspiel antreten. Den Ostschweizern fehlen zwei Schlüsselspieler in der Abwehr. Thun-Stürmer Marco Schneuwly will das ausnutzen. Mehr...

Die Arena brüskiert den FC Thun

Auch nach der beschlossenen Strukturänderung liegen sich der FC Thun und die Stadionbetreiber in den Haaren. Mehr...

Der FC Thun will es selber richten

Der FC Thun ist ab Sommer wieder selber für den Spielbetrieb verantwortlich und übernimmt damit auch seine Vermarktung und den Ticketverkauf von der Arena Thun. Es ist die Abkehr von einem Konstrukt, das nie funktioniert hat. Mehr...

Klare Verhältnisse – jedenfalls neben dem Platz

Es ist ein ungleiches Duell, wenn Thun heute im Cupviertelfinal Basel empfängt. Das Budget der Thuner ist fünfmal kleiner, das Team deutlich schlechter entlöhnt. «Doch auf dem Platz spielen trotzdem 11 gegen 11», sagt Thuns Benjamin Lüthi. Mehr...

Langeweile in der Bundesliga – Spannung in Frankreich

In der Bundesliga ist Bayern München der Konkurrenz enteilt. Ein Blick auf die europäischen Fussballligen zeigt, dass im Titelrennen aber nicht überall bereits so früh, so wenig Spannung herrscht. Mehr...

Afum erhält provisorische Spielberechtigung

Die Swiss Football League erteilt dem neuen YB-Stürmer Samuel Afum eine provisorische Spielberechtigung. Somit steht er am Samstag gegen GC zur Verfügung. Mehr...

Gerndts Appetit ist geweckt, Nef restlos bedient

Der neue YB-Stürmer Alexander Gerndt erlebt bei seinem Debüt gleich das ganze YB-Spektrum. Verteidiger Alain Nef ist entrüstet über die Rote Karte. Mehr...

Eigenwillig bis zum Schluss

Kommentar Es ist speziell, was sich beim FC Thun zutrug: Die Klubführung hätte – auch aus finanziellen Gründen – trotz zuletzt schlechten Resultaten bis auf weiteres mit Trainer Bernard Challandes weitergemacht. Mehr...

«Geschäft läuft auch ohne Kaenzig»

Präsident Werner Müller sagt, sportliches Know-how sei bei YB auch während der Phase ohne Sportchef vorhanden. Mehr...

Die Unruhe bei SCB und YB wächst

SCB und YB haben das gleiche Problem: Sie befinden sich in einem Tief. SCB-Trainer Antti Törmänen steht unter Druck - und die Young Boys stehen nach 13 Spielrunden schlechter da als zum gleichen Zeitpunkt in der vergangenen Saison. Mehr...

Thun-Noten: Auffälliger Demiri

Muhamed Demiri überzeugte in Zürich als Torschütze und als Kämpfer. Doch den 2:0 Erfolg gegen den FCZ verdanken die Oberländer einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Mehr...

Ein anstrengender Nachmittag für Yakin

In Luzern ist das neue Stadion mit dem Spiel gegen den FC Thun eröffnet worden. FCL-Trainer Murat Yakin war beansprucht – auch weil er auf seinen Ex-Klub traf. Mehr...

Standpunkt: Jetzt steigen die Erwartungen an den FC Thun

Die erste Saison nach der Rückkehr in die Super League ist für den FC Thun viel weniger turbulent verlaufen als befürchtet. Für alle Beteiligten ist das gut so. Mehr...

FC Thun sucht nach dem Sieg

Seit neun Spielen ist dem FC Thun kein Sieg mehr gelungen. Auf die Moral geschlagen habe das dem Team nicht, sagt Mittelfeldspieler Stefan Glarner vor dem Spiel am Samstag gegen Sion. Mehr...

FC Liverpool mit neuem Fundament

FC-Liverpool-Trainer Brendan Rodgers versucht den Klub, in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Die Leistungen des Teams in der Liga interessieren stärker als das Europa-League-Spiel gegen die Young Boys. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.