Zum Hauptinhalt springen

Musterplatzhalle zu kleinSteffisburger Handballer müssen ins Exil

Herber Schlag für den TV Steffisburg: In der Musterplatzhalle dürfen keine NLB-Handballspiele mehr durchgeführt werden. Das wirkt sich auf mehreren Ebenen aus.

Die Wände und die Fensterfront grenzen nahe an das rote Handballspielfeld. Der fehlende Sturzraum ist mit ein Grund, dass die Musterplatzhalle in Steffisburg nicht mehr für NLB-Spiele zulässig ist.
Die Wände und die Fensterfront grenzen nahe an das rote Handballspielfeld. Der fehlende Sturzraum ist mit ein Grund, dass die Musterplatzhalle in Steffisburg nicht mehr für NLB-Spiele zulässig ist.
Foto: Patric Spahni

Es ist ein kleiner Schock für das Handball-Dorf Steffisburg: Das in der zweithöchsten Spielklasse spielende Team des TV Steffisburg Handball (TVS) wird künftig seine Heimspiele nicht mehr in der Turnhalle Musterplatz bestreiten können. Der Schweizerische Handballverband (SHV) hat die Ausnahmebewilligung, die seit 2010 Bestand hatte, nicht mehr verlängert. «Dass die Halle zu klein ist, wissen wir alle, trotzdem sind wir sehr enttäuscht über den Entscheid», sagt Co-Präsident Peter Stähli auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.