Zum Hauptinhalt springen

Haft in der Corona-KriseStatt ausgeschafft plötzlich frei

Sie müssten in Haft auf ihre Ausschaffung warten. Nun sind im Kanton Bern 14 Gefangene plötzlich frei, weil aufgrund des Lockdown der Flugbetrieb ruht. Eine Haftverlängerung wäre unverhältnismässig, finden die Behörden.

Unverhofft auf freiem Fuss: Im Kanton Bern werden 14 Personen in Ausschaffungshaft entlassen.
Unverhofft auf freiem Fuss: Im Kanton Bern werden 14 Personen in Ausschaffungshaft entlassen.
Foto: Keystone

Administrativhaft ist ein furchtbar sperriger Begriff. In Administrativhaft landen ausländische Personen, deren Asylgesuch abgelehnt wurde und die sich unkooperativ zeigen. Oder solche, die eine Freiheitsstrafe verbüsst haben und auf ihre Ausschaffung warten müssen. Es ist eine knifflige Form der Haft, da sie keine Bestrafung für ein Verbrechen ist. Dementsprechend stehen den Häftlingen auch mehr Rechte zu. Und aus Gründen der Verhältnismässigkeit dürfen sie nicht länger als 18 Monate eingesperrt bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.