Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wegen Corona?Stadt Bern rechnet mit einem Defizit von 11 Millionen

Sorgenfalten auf der Stirn des Stadtberner Finanzdirektors Michael Aebersold. Die Coronakrise hat ein tiefes Loch in die Stadtkasse gerissen. (Archivbild von der Spardebatte am 10. September in der Wankdorf-Sporthalle)

Warnung vor der Prognose

sda/tag