Zum Hauptinhalt springen

Zweiter GP-Sieg für Ronny Heer

Ein Jahr nach seinem Sieg in Einsiedeln war Kombinierer Ronny Heer auch in Hinterzarten (De) nicht zu schlagen.

Der Luzerner gewann den ersten Wettkampf des Sommer-Grand-Prix vor dem Franzosen Jonathan Felisaz und dem Deutschen Eric Frenzel.

Der Erfolg wurde mit 2500 Franken Preisgeld belohnt . Dass die Österreicher, Norweger, Finnen und Amerikaner dem GP-Auftakt die kalte Schulter zeigten, schmälert Heers Leistung nicht. Auf den Inline Skates, die im Sommer anstelle der Langlaufski zum Einsatz kommen, gehört der Routinier zu den Stärksten. Dank der drittbesten Zeit konnte sich Heer vom 13. Zwischenrang nach dem Springen noch ganz nach vorne kämpfen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch