Zum Hauptinhalt springen

Zweite Niederlage für Mirjam Otts Team

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott erlitten im dritten Spiel der Europameisterschaften in Champéry die zweite Niederlage. Sie unterlagen den Mitfavoritinnen und WM-Zweiten aus Schottland 5:6.

In der ausgeglichenen Partie verschaffte sich das junge schottische Team um Skip Eve Muirhead im 9. End beim Stand von 5:5 den entscheidenden Vorteil. Den Schottinnen glückte ein Nuller-End, sodass sie den Vorteil des letzten Steins ins 10. End retteten. Dort behielten sie die Kontrolle souverän, Eve Muirhead brachte den letzten Stein ohne Mühe ins Haus.

Trotz des Fehlstarts ist für Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer und Mirjam Ott noch nichts verloren. Die Europameisterinnen von 2008 sind jederzeit zu einer Siegesserie fähig. Mirjam Ott verlor beispielsweise an der EM 2006 in Basel und an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver je die ersten drei Partien; beide Male erreichte sie danach die Playoffs respektive die Halbfinals.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch