Zum Hauptinhalt springen

Zwei weitere ATP-Awards für Federer

Roger Federer wird im Rahmen der ATP-Finals in London mit zwei weiteren ATP World Tour Awards ausgezeichnet.

Der Baselbieter wurde von den Fans zum zehnten Mal in Folge zum "Fan Favorite" gewählt, ausserdem gewann er den Stefan-Edberg-Sportsmanship-Award. Federer erhält diesen Preis, der von den Profikollegen und den Tennisjournalisten der International Tennis Writers Association (ITWA) vergeben wird, zum achten Mal in neun Jahren. Im Fan-Voting, das er vor dem Briten Andy Murray und Novak Djokovic für sich entschied, erhielt der siebenfache Wimbledon-Sieger 57 Prozent der Stimmen. Insgesamt gewann Federer nun in seiner Karriere bereits 24 ATP-Awards.

Die wertvollste Auszeichnung sicherte sich Djokovic, der unabhängig vom Ausgang der ATP-Finals zum zweiten Mal in Folge die Saison als Nummer 1 abschliessen wird. Neben seinem Sieg am Australian Open gewann der 25-jährige Serbe vier weitere Titel und erreichte in Paris und New York an zwei weiteren Grand-Slam-Turnieren den Final. Zudem wurde Djokovic auch aufgrund seiner Foundation und seiner Rolle als UNICEF-Botschafter auch noch mit dem Arthur Ashe Humanitarian Award ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen gingen an den Slowaken Martin Klizan (Aufsteiger des Jahres), den Deutschen Tommy Haas (Comeback des Jahres) und den Australier Marinko Matosevic (Most improved Player). Die beiden Awards im Doppel gingen an die Gebrüder Bob und Mike Bryan (USA).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch