Zum Hauptinhalt springen

Zwei Bestzeiten für Schweizer Schwimmer

Zwei der drei Schweizer stellen am letzten Morgen der Schwimm-EM in Berlin persönliche Bestzeiten auf. Dennoch scheiden sie aus.

Dass ein Schweizer am Sonntagmorgen weiterkommt, war von Anfang an unrealistisch, da neben den beiden Lagenstaffeln nur noch die Disziplinen 400 m Crawl Frauen und 400 m Lagen Männer auf dem Programm standen. In diesen gibt es keine Halbfinals.

Jérémy Desplanches erreichte über 400 m Lagen Rang 17; der 20-jährige Genfer verbesserte seine Bestleistung um 1,75 Sekunden auf 4:22,56 Minuten. Desplanches hatte bereits über 200 m Lagen und 200 m Brust Bestzeiten erzielte. Der 18-jährige Patrik Schwarzenbach war mit 4:32,43 gar um 3,51 Sekunden schneller als jemals zuvor und klassierte sich 30. Rang.

Auf Platz 23 kam Lisa Stamm über 400 m Crawl. Die beiden Lagenstaffeln fanden ohne Schweizer Beteiligung statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch