Zum Hauptinhalt springen

ZSC gewinnt in Langnau

Die ZSC Lions kommen im einzigen NLA-Spiel vom Donnerstag zu einem 5:3-Erfolg bei den SCL Tigers.

Die Entscheidung fiel in den letzten sechs Minuten. Bis zur 54. Minute stand die Begegnung 3:3 unentschieden. Dann erzielte Jeff Tambellini mit seinem vierten Saisontor das 4:3 für die Zürcher Gäste. Und 24 Sekunden vor Schluss stellte Thibaut Monnet mit einem Schuss ins leere Tor zum 5:3 den Sieg für den ZSC sicher.

Nach 148 Sekunden lag das Heimteam nach Toren von Mark Bastl und Patrick Geering bereits 0:2 hinten. Noch im ersten Abschnitt glichen Jared Spurgeon und Tyler Ennis zum 2:2 aus.

Kurtis McLean brachte nach 33 Minuten Langnau in doppelter Überzahl sogar in Führung. Das 3:2 vermochten die Emmentaler nur 141 Sekunden lang zu halten. Am Ende hatten die Kanadier der ZSC Lions das letzte Wort: Ryan Shannon glich zum 3:3 aus, Tambellini verwertete seinen eigenen Nachschuss zum 4:3.

In der Tabelle näherten sich die ZSC Lions Leader Servette bis auf sechs Punkte an. Allerdings haben die Zürcher im Moment zwei Spiele mehr bestritten. Langnaus Rückstand auf den letzten Playoff-Platz beträgt weiter zwölf Zähler.

Langnau - ZSC Lions 3:5 (2:2, 1:1, 0:2)

Ilfis. - 5071 Zuschauer. - SR Stricker/Wiegand, Fluri/Müller. - Tore: 2. Bastl (Wick, Shannon/Ausschluss Spurgeon) 0:1. 3. Geering 0:2. 13. Spurgeon (Simon Lüthi, Ennis/Ausschluss Maurer) 1:2. 16. Ennis (Kurtis McLean) 2:2. 33. Kurtis McLean (Ennis, Spurgeon/Ausschlüsse Trachsler, Seger) 3:2. 35. Shannon (Wick/Ausschluss Adrian Brunner) 3:3. 54. Tambellini (Wick) 3:4. 60. (59:36) Monnet (Bastl) 3:5 (ins leere Tor). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Langnau, 6mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Pelletier; Wick.

Langnau: Bäumle; Spurgeon, Philippe Rytz; Stettler, Valentin Lüthi; Simon Lüthi, Lardi; Christian Moser, Kim Lindemann; Tobias Bucher, Claudio Moggi, Genazzi; Ennis, Kurtis McLean, Simon Moser; Jacquemet, Pelletier, Froidevaux; Leblanc, Adrian Gerber, Adrian Brunner.

ZSC Lions: Flüeler; Blindenbacher, Lashoff; Stoffel, Maurer; Seger, Geering; Gobbi, Daniel Schnyder; Kenins, Schäppi, Tambellini; Bastl, Trachsler, Monnet; Zangger, Baltisberger, Bühler; Patrick Bärtschi, Shannon, Wick.

Bemerkungen: Langnau ohne Reber, Sandro Moggi, Lukas Haas (alle verletzt), Popovic und Hübl (beide überzählige Ausländer), ZSC Lions ohne Cunti und Ambühl (beide verletzt). - Timeout Langnau (49.).

Rangliste: 1. Genève-Servette 43. 2. ZSC Lions 37. 3. Fribourg 33. 4. Lugano 29. 5. Rapperswil-Jona Lakers 29. 6. Bern 28. 7. Zug 26. 8. Biel 26. 9. Davos 26. 10. Kloten Flyers 23. 11. SCL Tigers 14. 12. Ambri-Piotta 13.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch