Zum Hauptinhalt springen

Yverdon mit ersten Punkten seit vier Monaten

Nach neun Niederlagen in Folge verabschiedete sich Yverdon in der 15. Challenge-League-Runde mit einem Sieg in die Winterpause.

Im Kellerduell gewann der Tabellenletzte 3:2 gegen den Zweitletzten Locarno.

Yverdon hatte seit dem 13. August keinen einzigen Punkt mehr geholt. Auch in Locarno sah es nicht so aus, als würden die Waadtländer etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Bis zur 69. Minute lag Yverdon 1:2 zurück, bevor Gil ausgleichen und Paquito in der 85. Minute den Siegtreffer erzielen konnte. Trotz des dritten Saisonsiegs überwintert Yverdon als Tabellen-Letzter mit einem Punkt Rückstand auf Locarno.

Ihre Negativ-Serien nicht beenden konnten dagegen die beiden Aargauer Vereine. Während Wohlen in Chiasso 1:4 verlor und seit acht Spielen ohne Sieg ist, wartet Aarau schon seit neun Runden oder seit dem 30. August auf einen Vollerfolg. Die Aarauer verloren auf dem Brügglifeld 0:1 nach einem Freistoss aus 20 Metern von N'Tiamoah (47.). Der Franzose sicherte Kriens mit dem praktisch einzigen Torschuss seines Teams den dritten Sieg in Folge.

Die Partien Servette - Lugano und Biel - Delémont wurden bereits am Samstag nach der Platzinspektion wegen unbespielbarem Terrain verschoben. Ob die Spiele noch in diesem Jahr ausgetragen werden, ist ungewiss. Am Montagabend beenden die beiden Topteams der Liga, Vaduz (gegen Winterthur) und Lausanne-Sport (gegen Nyon), offiziell die Hinrunde in der Challenge League.

Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag:

Aarau - Kriens 0:1 (0:0).

Brügglifeld. - 1700 Zuschauer. - SR Carrel. - Tor: 47. N'Tiamoah 0:1.

Chiasso - Wohlen 4:1 (1:0).

Comunale. - 530 Zuschauer. - SR Bertolini. - Tore: 26. Magnetti 1:0. 55. Kalu 2:0. 66. Quaresima 3:0. 76. Ferrari 3:1. 90. Magnetti 4:1.

Locarno - Yverdon 2:3 (1:1).

Lido. - 370 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Gremaud. - Tore: 2. Gil 0:1. 3. Hassell 1:1. 53. Facchinetti 2:1. 69. Gil 2:2. 85. Paquito 2:3.

Wil - Schaffhausen 2:1 (1:1).

Bergholz. - 790 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 10. Lezcano 1:0. 32. Valente (Foulpenalty) 1:1. 74. Alija 2:1. - Bemerkung: 13. Rote Karte gegen Weller (Schaffhausen/Notbremse-Foul).

Rangliste: 1. Vaduz 14/33. 2. Lausanne-Sport 13/29. 3. Lugano 13/28. 4. Servette 14/26 (30:12). 5. Delémont 14/26 (23:24). 6. Chiasso 13/23. 7. Biel 14/22. 8. Wil 15/20. 9. Kriens 15/19. 10. Winterthur 14/18 (24:25). 11. Schaffhausen 14/18 (18:19). 12. Wohlen 15/13 (16:26). 13. Aarau 15/13 (16:27). 14. Stade Nyonnais 14/12. 15. Locarno 15/10. 16. Yverdon 14/9.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch