Zum Hauptinhalt springen

YB baut Vorsprung aus - Frei rettet FCB Punkt

Die Young Boys feierten in der 7. Runde der Axpo Super League den sechsten Sieg und führen nunmehr mit sieben Punkten Vorsprung vor St. Gallen die Tabelle souverän an.

Während YB sich zuhause mit 3:1 gegen den FC Sion durchsetzte, wendete der FC Basel bei Neuchâtel Xamax dank Alex Freis Penaltytreffer in der 89. Minute zum 2:2 die dritte Saisonniederlage in extremis ab. In der hektischen Schlussphase schickte Schiedsrichter Kever die Xamax-Spieler Gavranovic (traf zum 2:1) und Captain Stéphane Besle vorzeitig in die Kabine. Im dritten Sonntagsspiel trennten sich Bellinzona und die Grasshoppers torlos.

Wie in Neuenburg, so fielen auch in Bern die Tore in der zweiten Halbzeit. Marco (47.) und Christian Schneuwly (49.) lenkten die Partie innert zwei Minuten in die gewünschte Bahnen.

Resultate vom Sonntag: Bellinzona - Grasshoppers (0:0). Neuchâtel Xamax - Basel 1:0 (0:0). Young Boys - Sion 3:0 (0:0). Am Samstag spielten: Zürich - Luzern 4:0 (0:0). St. Gallen -Aarau1:0 (0:0).

Rangliste (je 7 Spiele): 1. Young Boys 19. 2. St. Gallen 12. 3. Zürich 11. 4. Luzern 10. 5. Neuchâtel Xamax 9 (13:9). 6. Basel 9 (9:11). 7. Sion 8. 8. Grasshoppers 7. 9. Bellinzona 6. 10. Aarau 4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch