Zum Hauptinhalt springen

Wozniacki als erste Top-Spielerin ausgeschieden

Caroline Wozniacki ist beim US Open als erste Top-Ten-Spielerin ausgeschieden. Die angeschlagene Dänin verlor gegen Irina-Camelia Begu (Rum) 2:6, 2:6.

Die Weltnummer 9 Caroline Wozniacki, die in Flushing Meadows 2009 den Final und in den letzten beiden Jahren die Halbfinals erreicht hatte, blieb gegen die Nummer 96 der Welt, die Rumänin Irina-Camelia Begu, ohne Chance und verlor 2:6, 2:6.

Im zweiten Satz musste sich Wozniacki wegen einer Knieverletzung, welche sie bereits in der vergangenen Woche in New Haven zur Aufgabe gezwungen hatte, behandeln lassen. In der Weltrangliste wird die ehemalige Nummer 1 nach dem frühen Ausscheiden weiter zurückfallen.

Wozniacki hat in diesem Jahr eine schlechte Grand-Slam-Bilanz. Nachdem sie beim Australian Open immerhin noch die Viertelfinals erreicht hatte, scheiterte sie beim French Open in der 3. Runde und in Wimbledon schied sie, wie jetzt in New York, schon in der Startrunde aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch