Von 0 auf 100 in 6 Tagen

Nach Adelboden kämpft auch Wengen um sein Weltcuprennen – gegen das Wetter und gegen das Klima: Die zunehmend milden Winter erfordern Investitionen in Millionenhöhe.

  • loading indicator
David Wiederkehr@DavidWiederkehr

Juckt es die Österreicher, kratzen sich im Skirennsport selbst die Chefs. Und vor dem Rennwochenende am Lauberhorn juckt es die Trainer und Fahrer des mächtigen Verbandes. Am Hundschopf und am Silberhornsprung, um genau zu sein. Jedenfalls meldet Österreichs Vertreter an der Teamführersitzung am Mittwochabend im Wengener Schulhaus Sorgen zu diesen zwei spektakulären Sprüngen an. Ungenügend präpariert seien sie und in dieser Form ein Gesundheitsrisiko für die Fahrer.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt