Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Stehauffrau Gisin setzt sich zur Ruhe

Zum Abschied eine Träne: Dominique Gisin verlässt den Skizirkus mit einem lachenden und einem weinenden Auge.
Der Tiefpunkt: Gisin kommt 2010 in Vancouver auf dem Weg zu einem Podestplatz zu Fall.
Mehrmals muss die Abfahrts-Olympiasiegerin ihre interessante Abschiedsrede unterbrechen. «Ich entschuldige mich für meine Tränen.»
1 / 4