Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nebelchaos verzögert Kriechmayr-Triumph

Bereits zu Beginn des Rennens legte sich immer wieder Nebel über die Piste. Zweimal wurde das Rennen unterbrochen und danach fortgesetzt. Der dritte Unterbruch dauerte dann über 90 Minuten. Danach liessen die Bedingungen keine Angriffe auf die Spitze mehr zu.
Während der ersten Pause sass Mauro Caviezel noch auf dem Leaderthron. Die Rangliste zählte da aber auch nur gerade vier Fahrer. Am Ende verpasste der Bündner dann aber als Vierter knapp das Podest.
Lange musste er zittern. Als dann aber der 30. Fahrer startete, war sich Vincent Kriechmayr sicher, dass das Rennen gewertet wird.
1 / 5

Eine Flasche Wein für die Verantwortlichen

Der Stand im Weltcup

Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

mro