ABO+

Neue Ski, alte Hierarchie

Seit diesem Winter tragen die Riesenslalomfahrer anderes ­Material an den Füssen. Auf die Kräfteverhältnisse hat sich die Reform überraschwenderweise kaum ausgewirkt – auf die ­Belastung des Rückens hingegen schon.

Justin Murisier bekundet dank den neuen Riesenslalomski deutlich weniger Rückenprobleme.

Justin Murisier bekundet dank den neuen Riesenslalomski deutlich weniger Rückenprobleme.

(Bild: Christian Pfander)

Einige erwarteten einen Umsturz an der Spitze, andere gingen zumindest davon aus, dass die Karten neu gemischt würden. Geändert aber hat sich an den Kräfteverhältnissen im Riesenslalom: praktisch nichts.

Die vergangene Saison beendete Marcel Hirscher als Erster, es folgten Alexis Pinturault, Matthieu Faivre, Felix Neureuther und Henrik Kristoffersen. Nach 5 von 8 Rennen in diesem Winter lautet die Rangliste: Hirscher vor Kristoferssen, Pinturault, Faivre und Stefan Luitz.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt