Zum Hauptinhalt springen

Lindsey Vonn gibt sich demütig

Nach 20 Monaten Pause präsentiert sich die 4-fache Ski-Gesamtweltcup-Siegerin von einer neuen Seite.

Von Christian Andiel, Hall bei Innsbruck
Das Knie hält: Lindsey Vonn beim Balanceakt nach doppeltem Kreuzbandriss. Foto: PD
Das Knie hält: Lindsey Vonn beim Balanceakt nach doppeltem Kreuzbandriss. Foto: PD

Auf diese Idee muss man erst mal kommen. Die Medien in die Nähe von Innsbruck einladen, um allen Gegnerinnen symbolisch zuzurufen: «Mädels, ich bin wieder da!»

Lindsey Vonn kann das. Und das mit den «Mädels» ist nicht despektierlich gemeint. So redet die Amerikanerin selbst, wenn es um die Konkurrenz geht. Sie markierte gestern mit einer Art öffentlichem Training Präsenz. Vor allem aber sagte sie mehr als deutlich: «Mir geht es gut, dem Knie geht es gut, ich freue mich irrsinnig darauf, wieder zurück zu sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen