Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Anti-Lara-Gut aus Amerika

Mikaela Shiffrin fuhr am Sonntag in Aspen trotz der hohen Startnummer 37 mitten in die Weltelite.
In ihrem erst vierten Weltcuprennen erreichte die 16-jährige US-Amerikanerin den hervorragenden achten Rang.
Bronzemedaillengewinnerin an der Junioren-WM in Crans Montana Anfang Februar 2011: Shiffrin (r.) lächelt mit Siegerin Jessica Depauli (l.) und der Zweitplatzierten Anna Swenn-Larsson für die Fotografen.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin