Daniela Ryf schreibt in den USA Geschichte

Daniela Ryf schafft als erste Triathletin der Geschichte den dritten WM-Titelgewinn über die halbe Ironman-Distanz.

In Chattanooga im amerikanischen Bundesstaat Tennessee siegt die Schweizerin überlegen. Ryf realisierte in der seit 2006 ausgetragenen 70.3-Ironman-WM den dritten Triumph nach 2014 und 2015 über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen.

Die 30-jährige Solothurnerin zeigte einmal mehr eine herausragende Gesamtleistung. Ryf deklassierte die Konkurrenz vorab im Radfahren. Dort erkämpfte sie sich bis zum Wechsel auf die abschliessende Laufstrecke über achteinhalb Minuten (!) Vorsprung auf eine neunköpfige Verfolgergruppe.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Kommentare
Loading Form...