Zum Hauptinhalt springen

Cologna schliesst Saison auf dem Podest ab

Dario Cologna hat das Weltcup-Finale im schwedischen Falun auf Platz 3 beendet. Der Norweger Petter Northug siegte vor seinem Landsmann Finn Hagen Krogh.

Dario Cologna kann zufrieden in die Schweiz zurück reisen.
Dario Cologna kann zufrieden in die Schweiz zurück reisen.
Keystone

Der dreifache Weltmeister Northug bekundete keinerlei Probleme, seinen Vorsprung im letzten Weltcuprennen der Saison zu behaupten. Über die 15 Kilometer Skating baute er seine Reserve aus dem Rennen vom Samstag sogar noch etwas aus, ehe er es auf den letzten Kilometern etwas lockerer nahm.

Emil Jönsson und Daniel Rickardsson gelang es nicht, die Ränge 2 und 3 zu verteidigen. Zuerst wurde der Sprinter Jönsson eingeholt, dann ereilte Rickardsson das gleiche Schicksal. Die Gruppe der Verfolger umfasste Dario Cologna, Giorgio Di Centa, Maurcie Manificat und den überraschenden Finn Hagen Krogh. Der 20-jährige Norweger ist die grosse Überraschung dieses Weltcup-Finales. Im 15-Kilometer-Rennen mit Handicapstart holte er gegenüber Cologna nicht weniger als 26 Sekunden auf.

Krogh verfügte am Schluss noch über den Ehrgeiz und die Reserven, Cologna im Spurt auf den 3. Platz zu verweisen. Der Bündner konnte dennoch zufrieden sein. Schon vor dem Finale in Falun stand er als Weltcup-Gesamtsieger fest. Bei 21 Starts schaffte er es elfmal aufs Podest, zudem siegte er bei der Tour de Ski.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch