Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Nichts an die WM

Schnell beim Debüt: In Innsbruck fuhr das Team Bracher auf Rang 12.

Wohl ein Duell mit Hefti