«Ich denke nicht an den Unfall»

Lara Gut ist zurück in St. Moritz. Zehn Monate haben augenscheinlich gereicht, um den fatalen Sturz an der WM zu verarbeiten.

Genuss und kein Stress: Lara Gut kehrt gestärkt ins Engadin zurück. (7. November 2017)

(Bild: AFP Fabrice Coffrini)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt