Die Schulter – Skicrosserin Sanna Lüdi fällt aus

Beim Finale der X-Games in Aspen verletzte sich die Berner Skicrosserin schwer an der Schulter. Platzt nun der Traum vom Gesamtweltcupsieg?

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erneutes Verletzungspech für die Bernerin Sanna Lüdi. Die Skicrosserin, die zurzeit den Gesamtweltcup anführt, stürzte im Finale der X-Games in Aspen nach einer Berührung am zweiten Sprung unglücklich auf die Schulter.

Sanna Lüdi renkte sich dabei die Schulter aus. Am Dienstag wird der Pechvogel in die Schweiz zurückfliegen, um sich weiter untersuchen zu lassen. Den nächsten Weltcup in Blue Mountain (Ka) wird Sanna Lüdi sicher verpassen. Ob sie bei den nächsten Rennen wieder an den Start gehen kann, ist derzeit noch offen. (jo)

Erstellt: 30.01.2012, 13:15 Uhr

Artikel zum Thema

Schmerzhafte Hauptprobe

Mindestens vier Berner werden sich an den X-Games präsentieren dürfen. Sanna Lüdi gehört zu den Favoritinnen im Skicross, der Freeskier Nils Lauper will sich nicht auf einen Rang festlegen. Mehr...

Sanna Lüdi hat sich an den X-Games verletzt. (Bild: zvg)

Kommentare

Blogs

Schlagerette Aller Anfang ist schwer

Michèle & Friends Drogen konsumieren für Fortgeschrittene

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Explosive Abrüstung: An der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea werden die Bewachungsposten abgebaut. (15. November 2018)
(Bild: Jung Yeon-je/Getty Images) Mehr...