Der einzigartige Weg ans Lauberhorn

Keine drei Monate ist es her, seit Carlo Janka das Kreuzband riss. Nun testet er in Wengen, ob sein Knie auch ohne Operation bereit ist für den Wettkampfalltag.

Carlo Janka (31): «Es wird zu 99 Prozent nicht funktionieren. Aber solange die Chance da ist, werde ich es versuchen.» Foto: Urs Jaudas

René Hauri@tagesanzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt