Zum Hauptinhalt springen

Weltmeister Andreas Küttel scheiterte in der Qualifikation

Die Schweizer Skispringer mussten in der Qualifikation zum Weltcup-Springen von heute Mittag (13.15 Uhr) in Kuusamo einen Dämpfer hinnehmen. Nur Olympiasieger Simon Ammann und Marco Grigoli vertreten die Schweizer Farben.

Andreas Küttel findet derzeit nicht aus dem Tief. Und nun kommt auch noch das Wettkampfpech hinzu. Der Weltmeister erreichte in der Qualifikation den 41. Rang und verpasste den Cut um eine Position. Küttel setzte nach 110,5 Metern auf. Grigoli sprang zwar minim kürzer (109,5 m), nahm aber als 38. die erste Hürde.

Keine Chance hatte Rémi Français. Der Romand setzte bereits nach 78 Metern auf. Der vorqualifizierte Ammann verzichtete bei eisiger Kälte auf einen zusätzlichen Sprung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch