Zum Hauptinhalt springen

Zwei Berner Profis spannen zusammen

Der Thuner Mischa Nigg wird künftig als Boxing King antreten. Der renommierte Berner Boxstall weitet deshalb sein Einzugsgebiet im Profibereich bis ins Berner Oberland aus.

Zusammenschluss: Die Profiboxer Mischa Nigg (links) und Alain Chervet werden ihre Karrieren gemeinsam weiterführen. Zu diesem Zweck steigt Nigg neu für die Boxing Kings Thun in den Ring.
Zusammenschluss: Die Profiboxer Mischa Nigg (links) und Alain Chervet werden ihre Karrieren gemeinsam weiterführen. Zu diesem Zweck steigt Nigg neu für die Boxing Kings Thun in den Ring.
Patric Spahni

Gemeinsam sind sie stark. Bereits dreimal traten Alain Chervet und Mischa Nigg in diesem Jahr am selben Boxmeeting an, nun soll die Zusammenarbeit der Berner weitergeführt und intensiviert werden. «Wir wollen in erster Linie Synergien nutzen», sagt Daniel Hartmann, Präsident der Boxing Kings Bern.

Zu diesem Zweck wechselt Nigg vom Boxteam Thun Oberland zu den Boxing Kings, die neu einen Standort in Thun haben. Einen Vertrag für die Zusammenarbeit gibt es nicht: «Bei mir zählt der Handschlag gleich viel wie ein unterzeichnetes Papier», sagt Hartmann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.