Zum Hauptinhalt springen

Wacker reist nach Barcelona und Paris

Wacker Thun sind für die Champions-League-Gruppenphase schwere, aber attraktive Gegner zugelost worden.

Welthandballer, Weltmeister und Olympiasieger: Nikola Karabatic ist einer der Stars, gegen die Wacker Thun antreten wird.
Welthandballer, Weltmeister und Olympiasieger: Nikola Karabatic ist einer der Stars, gegen die Wacker Thun antreten wird.
zvg

FC Barcelona, Paris St-Germain, Vardar Skopje aus Mazedonien, dazu der Sieger aus einem Qualifikationsturnier mit Dinamo Minsk, Tatran Presov (Slk), Besiktas Istanbul und AEK Athen und der Gewinner des Wildcard-Turniers mit Montpellier (Fr), Wisla Plock (Pol), Pick Szeged (Un) und Metalurg Skopje (Maz): Diese schweren, aber grösstenteils attraktiven Gegner sind Wacker Thun gestern Abend auf Schloss Schönbrunn in Wien für die Champions-League-Gruppenphase zugelost worden. «Im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden», sagt Wackers Präsident Reto Zwahlen. «Schade ist jedoch, dass wir keine deutsche Mannschaft in die Gruppe zugelost erhielten.»

Mit Barcelona und Paris St-Germain treffen die Thuner, die ihre Heimspiele in der Berner Wankdorfhalle austragen, auf zwei Schwergewichte des europäischen Handballs. Bei den Katalanen steht neu Nikola Karabatic unter Vertrag. Der Franzose wurde 2007 zum Welthandballer gewählt. 2012 sorgte er für unrühmliche Schlagzeilen, nachdem bekannt geworden war, dass er in einen Manipulationsskandal verwickelt sein soll. Paris wird wie die Fussballer von katarischen Investoren alimentiert. Dem Team gehört unter anderem der Däne Mikkel Hansen, der Welthandballer 2011, an.

Um in die Achtelfinals einzuziehen, müsste Wacker Thun in der Sechsergruppe Platz 4 belegen, was schwierig werden dürfte. Die ersten Spiele finden zwischen dem 18. und 22.9. statt. Das Qualifikations- und das Wildcard-Turnier werden am 31.8. und 1.9. durchgeführt.

Berner Zeitung/rpb/ahw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch