Zum Hauptinhalt springen

Vom Krankenbett zum Kilchberg-Sieg

Schwingerkönig Matthias Sempach gewinnt erneut einen grossen Titel: Der 28-jährige Alchenstorfer triumphiert in eindrücklicher Manier am Kilchberg-Schwinget.

Bald zu dritt: Heidi Jenny und Matthias Sempach erwarten im Dezember ihr erstes Kind. Vor ihrem Eigenheim in Alchenstorf posieren sie mit einer Kopie von «Fors vo dr Lueg», Sempachs Siegermuni vom «Eidgenössischen» 2013 in Burgdorf.
Bald zu dritt: Heidi Jenny und Matthias Sempach erwarten im Dezember ihr erstes Kind. Vor ihrem Eigenheim in Alchenstorf posieren sie mit einer Kopie von «Fors vo dr Lueg», Sempachs Siegermuni vom «Eidgenössischen» 2013 in Burgdorf.
Andreas Blatter
Festsieger Matthias Sempach wird gefeiert.
Festsieger Matthias Sempach wird gefeiert.
Andreas Blatter
Wer schwingt in Kilchberg obenaus? Können die Berner Schwinger ihrer Favoritenrolle gerecht werden? (Archivbild 2008)
Wer schwingt in Kilchberg obenaus? Können die Berner Schwinger ihrer Favoritenrolle gerecht werden? (Archivbild 2008)
Andreas Blatter
1 / 56

15 Minuten lang kämpfte er, versuchte alles, um den 150-Kilo-Hünen auf den Rücken zu legen. Er scheiterte immer wieder, Zug um Zug. Christian Stucki blieb stehen, Matthias Sempach hatte das Nachsehen. Der Alchenstorfer musste sich mit Platz 2 begnügen, war schwer enttäuscht, rang nach Worten. Das war 2008, am 7.September, in Kilchberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.