Wie Christian Stucki vom Grünschnabel zum Evergreen wurde

Vor 15 Jahren feierte er die Siegpremiere, am Sonntag will Christian Stucki zum sechsten Mal am «Seeländischen» triumphieren. Die Verbundenheit mit dem Heimfest ist gross.

Makellos: Am «Seeländischen» 2017 in Meinisberg gewinnt Christian Stucki sämtliche Gänge mit der Note 10.

(Bild: Andreas Blatter)

Simon Ammann war noch kein Harry Potter und schon gar kein Herr der (Olympia-)Ringe. Roger Federer hatte noch kein Grand-Slam-Turnier gewonnen. Aber Christian Stucki war im Mai 2001 bereits Kranzschwinger. Gerade 16 geworden, wurde er am «Seeländischen» in Kallnach Fünfter, die Treichel vom Erfolg am Heimfest hängt nach wie vor zu Hause in Lyss.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt