Uni Bern verliert beim Leader

Im dritten NLA-Spiel der Saison ging Uni Bern erstmals leer aus – 1:3 gegen Tabellenführer Schönenwerd.

Hat erstmals keinen Punkt geholt, aber zum zweiten Mal verloren: Uni Bern.

Hat erstmals keinen Punkt geholt, aber zum zweiten Mal verloren: Uni Bern.

(Bild: Manuel Zingg)

Nach dem 3:1-Startsieg in Luzern und den unnötigen Punkteverlusten gegen Jona (2:3) verlor Uni Bern bei Schönenwerd. Als die Heimequipe jedoch den dritten Satz abgab, bedrängte Uni Bern die Gastgeber auch im vierten Satz. Nachdem die Berner zwischenzeitlich um fünf Punkte distanziert gewesen waren, kämpften sie sich bis zum 23:23 heran.

Dann aber verwerteten die Solothurner gleich den ersten Matchball. So blieben die Berner nach dem 1:3 (20:25, 18:25, 25:23, 23:25) erstmals ohne Punkte. Das Team von Trainer Mikolaj Ostrowski liegt mit vier Zählern auf dem vierten Platz und hat mit dem Zuzug aus Näfels, Kuba Radomski (POL), den Topskorer der Liga in seinen Reihen. Die Tabelle wird von Amriswil und dem ebenfalls verlustpunktlosen Schönenwerd angeführt. Dagegen ist Vizemeister Näfels noch ohne Zähler am Tabellenende.

pbt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt