Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sicherheit und Radsport passen nicht zusammen

Im Gedenken fahren alle gemeinsam: Die Teamkollegen des tödlich verunglückten Wouter Weylandt überquerten am Ende der neutralisierten vierten Etappe des Giro d'Italia zusammen die Ziellinie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin