NBA-Legende Pippen verklagt Fünfjährige

Ex-Basketballer Scottie Pippen ist wegen eines fünfjährigen Mädchens verärgert. Es geht um Schmierereien.

  • loading indicator

Scottie Pippen ist einer der grossen Basketballstars des letzten Jahrtausends. Der heute 53-jährige Amerikaner gewann mit den Chicago Bulls in den 90er-Jahren sechs Mal die Meisterschaft und bildete mit Michael Jordan und Dennis Rodman ein geniales Trio. 1992 wurde er mit dem legendären Dream Team in Barcelona Olympiasieger.

Nun steht die NBA-Legende wieder im Fokus. Pippen fordert von einem fünfjährigen Mädchen 100'000 Dollar Schadenersatz. Es soll seine 10-Millionen-Villa in Fort Lauderdale, Florida, die er ihren Eltern vermietete, mit Malereien an den Wänden verunstaltet haben. Pippen gab die Klage Ende letzten Jahres bei einem Gericht in Broward County, Florida, ein. Im Mai änderte er sie nun ab und brachte das Mädchen ins Spiel.

Der ehemalige Basketballstar wirft den Eltern vor, dass sie die Verantwortung für ihr Kind tragen. Er beklagt zudem, dass die Familie ihren Haustieren – einem Hund und einer Katze – erlaubte, in der Villa zu urinieren, was bleibende Flecken und unhygienische Zustände hinterliess.

Mutter äussert sich

Die Familie mietete Pippens Villa, nachdem ihr Haus in Fort Lauderdale im September 2017 durch den Hurrikan Irma beschädigt worden war. Sie bezahlte rund 30'000 Dollar Miete pro Monat.

Die Mutter der Fünfjährigen, die amerikanische Komikerin Lindsay Glazer, versteht die ganze Aufregung nicht. Sie weist die Vorwürfe vehement zurück. «Wer hätte jemals gedacht, dass Dennis Rodman die Beziehungen zu Nordkorea festigen und Scottie Pippen der Verrückte sein würde, der kleine Mädchen verklagt?», liess sie durch ihren Sprecher James Judge ausrichten.

heg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt