Zum Hauptinhalt springen

Minervas Dominanz ist ungebremst

Futsal Minerva wurde zum zweiten Mal in Folge Schweizer Meister. Der Finalgegner AFM Maniacs aus Wettingen war beim 2:7 chancenlos.

Futsal Minerva verteidigt den Meistertitel souverän. Die Freude bei den Bernern, die den Futsal-Final in der Wankdorfhalle gegen AFM Maniacs Wettingen 7:2 gewannen, ist überschwänglich.
Futsal Minerva verteidigt den Meistertitel souverän. Die Freude bei den Bernern, die den Futsal-Final in der Wankdorfhalle gegen AFM Maniacs Wettingen 7:2 gewannen, ist überschwänglich.
Iris Andermatt

Die Erfolgsgeschichte von Futsal Minerva hört sich wie ein Märchen an. Am 1.Juni 2010 wurde dieser Verein gegründet. Bereits ein Jahr später spielten die Berner in der höchsten Futsal-Liga. Als NLB-Meister konnte Minerva den Aufstieg feiern. «Gegenüber dem Gründungsjahr hat sich unsere Mannschaft nur unwesentlich verändert», sagt der Erfolgstrainer Marcos Lopez. Der bescheidene Trainer korrigiert: «Erfolgstrainer ist nicht die richtige Bezeichnung, es muss heissen Erfolgsteam.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.