Zum Hauptinhalt springen

Jetzt oder nie

Das «Berner Kantonale» in Meiringen ist für Simon Anderegg das Heimfest. Kein Wunder, spricht er von einem Karrierehöhepunkt.

Am «Kantonalen» hilft Simon Anderegg beim Aufbau, am Fest selber möchte der Meiringer den Siegerpreis abräumen.
Am «Kantonalen» hilft Simon Anderegg beim Aufbau, am Fest selber möchte der Meiringer den Siegerpreis abräumen.
Andreas Blatter

Visualisieren ist in, auch im Schwingsport. Simon Anderegg hat die ganze Woche Zeit, sich gedanklich auf das Berner Kantonalfest einzustimmen. Auf dem Flugplatz Unterbach hilft der Zimmermann beim Aufbau der Arena und kann kaum verhindern, dass er ab und zu gedanklich abschweift.

«Cheibe speziell» sei das Fest quasi vor der Haustüre. Bereits 2002 durfte Simon Anderegg am Oberländischen Schwingfest in Meiringen antreten. «Ich war damals Schulabgänger, und zum Kranz hat lediglich ein Viertelpunkt gefehlt», erzählt er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.