Zum Hauptinhalt springen

«Ich hoffe auf weniger Schmerzen»

Ramona Kupferschmied hatte ungleich lange Beine. Darum liess sich die Spiezerin den kürzeren Oberschenkel verlängern. Eine verrückte Geschichte.

Auf dem langen Weg zurück: Die Mountainbikerin Ramona Kupferschmied darf nach einer Beinoperation im Moment nur auf dem Handbike trainieren.
Auf dem langen Weg zurück: Die Mountainbikerin Ramona Kupferschmied darf nach einer Beinoperation im Moment nur auf dem Handbike trainieren.
Markus Grunder

Stellen Sie sich vor, Ihre Beine wären nicht gleich lang. Der Unterschied zwischen links und rechts betrüge rund 3,5 Zenti­meter und Sie müssten so Velo fahren. Ein runder Tritt wäre ­unmöglich. Ramona Kupferschmied trat jahrelang mit diesem Handicap in die Pedale. Mit beachtlichem Erfolg, sie gehört dem U-19-Nationalkader im Mountainbike an – betreibt also Leistungssport.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.