Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin zum Glück nicht abergläubisch»

Matthias Sempach tritt in Estavayer als Titelverteidiger und Topfavorit an. Im Interview spricht der 30 Jahre alte Alchenstorfer über seine Vorbereitung, die Konkurrenz – und er erklärt, weshalb die Schwinger als Vorbilder taugen.

Abschalten vor dem Saisonhöhepunkt. «Die letzten zwei Wochen ging es nur noch darum, die Batterien zu laden», sagt Matthias Sempach.
Abschalten vor dem Saisonhöhepunkt. «Die letzten zwei Wochen ging es nur noch darum, die Batterien zu laden», sagt Matthias Sempach.
Andreas Blatter

Sagt Ihnen der Name Werner Bürki etwas?Matthias Sempach: Das war ein Schwingerkönig. Persönlich kannte ich ihn aber nicht.

Bürki hat 1940 als letzter Schwinger mit einer «3» am Rücken den Königstitel gewonnen. Bleibt diese Serie bestehen?Ich bin zum Glück nicht abergläubisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.