Zum Hauptinhalt springen

Historisches Stadion gesprengt

Die Heimstätte des Football-Teams Dallas Cowboys wurde gesprengt. Das Spektakel zog 20'000 Schaulustige an.

39 Jahre lang war das Texas Stadium die Heimat der Dallas Cowboys aus der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL. Fünfmal gewannen sie dort die Meisterschaft. Am Sonntag ging die Geschichte des Baus zu Ende.

20'000 Schaulustige wohnten der Sprengung bei. Der elfjährige Junge Casey Rogers, der einen Aufsatz-Wettbewerb gewonnen hatte, wurde die Ehre zuteil den Zündknopf zu drücken. Das Texas Stadium implodierte im Nu.

Seit letzter Saison haben die Dallas Cowboys eine neue Heimat. Dem Texas Stadium hat dem 1,12 Milliarden US-Dollar teuren Cowboys Stadium mit 100'000 Sitzplätzen Platz gemacht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch