Zum Hauptinhalt springen

Hiller bei Calgary-Sieg zum besten Spieler gewählt

+++ Saisonende für Berthod? +++ Finalniederlage für Volero in Basel +++

Die Calgary Flames mit dem überragenden Goalie Jonas Hiller und Verteidiger Raphael Diaz besiegten die Los Angeles Kings vor eigenem Publikum mit 2:1. Diaz stand gegen den Stanley-Cup-Titelhalter knapp zehn Minuten auf dem Eis. Er zählte mit einer direkten Weiterleitung des Pucks an der Bande zu den Einfädlern der 1:0-Führung von Curtis Glencross. Markus Grandlund erzielte mit dem 2:0 in der 14. Minute den frühen Gamewinner. Jonas Hiller im Tor der Flames stoppte derweil 24 Schüsse. Der Appenzeller wurde später zum besten Spieler der Partie gewählt. Er musste sich lediglich in der letzten Minute des Mitteldrittels geschlagen geben, als Tyler Toffoli seinen zwölften Saisontreffer für die Gäste realisierte.NHL. In der Nacht auf Dienstag. Spiele mit Schweizer Beteiligung: Chicago - Nashville (mit Josi/Tor zum 0:1) 5:4 n.P. Carolina - Montreal (mit Andrighetto) 1:3. St. Louis - Colorado (ohne Berra/Ersatz) 3:0. Winnipeg - Minnesota (mit Niederreiter) 2:3. Arizona - Philadelphia (mit Streit/1 Assist) 4:2. Calgary (mit Hiller, Diaz) - L. A. Kings 2:1.
Die Calgary Flames mit dem überragenden Goalie Jonas Hiller und Verteidiger Raphael Diaz besiegten die Los Angeles Kings vor eigenem Publikum mit 2:1. Diaz stand gegen den Stanley-Cup-Titelhalter knapp zehn Minuten auf dem Eis. Er zählte mit einer direkten Weiterleitung des Pucks an der Bande zu den Einfädlern der 1:0-Führung von Curtis Glencross. Markus Grandlund erzielte mit dem 2:0 in der 14. Minute den frühen Gamewinner. Jonas Hiller im Tor der Flames stoppte derweil 24 Schüsse. Der Appenzeller wurde später zum besten Spieler der Partie gewählt. Er musste sich lediglich in der letzten Minute des Mitteldrittels geschlagen geben, als Tyler Toffoli seinen zwölften Saisontreffer für die Gäste realisierte.NHL. In der Nacht auf Dienstag. Spiele mit Schweizer Beteiligung: Chicago - Nashville (mit Josi/Tor zum 0:1) 5:4 n.P. Carolina - Montreal (mit Andrighetto) 1:3. St. Louis - Colorado (ohne Berra/Ersatz) 3:0. Winnipeg - Minnesota (mit Niederreiter) 2:3. Arizona - Philadelphia (mit Streit/1 Assist) 4:2. Calgary (mit Hiller, Diaz) - L. A. Kings 2:1.
Keystone
Für Marc Berthod ist die Saison vorzeitig zu Ende. Laut «Blick online» hat sich der 31-jährige Bündner beim Super-G-Training in Santa Caterina einen Kreuzbandriss zugezogen. Die schwere Knieverletzung hat sich Berthod bei der letzten Trainingsfahrt des Tages zugezogen, als ihm das zweitletzte Tor zum Verhängnis wurde. Damit ist die WM-Saison für den zum Abfahrtsspezialisten mutierten St. Moritzer vorzeitig vorbei.
Für Marc Berthod ist die Saison vorzeitig zu Ende. Laut «Blick online» hat sich der 31-jährige Bündner beim Super-G-Training in Santa Caterina einen Kreuzbandriss zugezogen. Die schwere Knieverletzung hat sich Berthod bei der letzten Trainingsfahrt des Tages zugezogen, als ihm das zweitletzte Tor zum Verhängnis wurde. Damit ist die WM-Saison für den zum Abfahrtsspezialisten mutierten St. Moritzer vorzeitig vorbei.
Keystone
Die Volleyballerinnen von Volero Zürich mussten sich am hochklassig besetzten Einladungsturniers «Top Volley» in Basel im Final knapp geschlagen geben. Die Zürcherinnen unterlagen dem brasilianischen Team Molico Osasco in fünf Sätzen 22:25, 25:19, 24:26, 25:18, 11:15.
Die Volleyballerinnen von Volero Zürich mussten sich am hochklassig besetzten Einladungsturniers «Top Volley» in Basel im Final knapp geschlagen geben. Die Zürcherinnen unterlagen dem brasilianischen Team Molico Osasco in fünf Sätzen 22:25, 25:19, 24:26, 25:18, 11:15.
Keystone
1 / 3

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch